Bayern: kann ein ungetauftes Kind Religionsunterricht frei wählen oder kommt es automatisch in Ethik

9 Antworten

Für Bayern gilt: Evangelische katholische Kinder besuchen jeweils den konfessionellen Unterricht. Konfessionslose besuchen den Ethik-Unterricht. Auf Antrag kann ein konfessionsloses Kind den konfessionellen Religionsunterricht (ev. oder rk.) besuchen. Dabei muss das kirchliche Schulreferat (ev: Dekanat - rk: bischöfl. Schulreferat) und die jeweilige Lehrkraft zustimmen. Es gibt Teilnahme mit allen Rechten und Pflichten (also auch mit Benotung), als auch die Teilnahme als Gast (ohne Benotung). Das muss man mit der Schule absprechen. Die Entscheidung dient (wegen der Planungssicherheit) für eine Schulart - mindestens jedoch für das komplette Schuljahr. Wenn kein Ethikunterricht angeboten wird ist die Teilnahme am Religionsunterricht sogar zu empfehlen, da in Abschlussklassen sonst keine Note erteilt werden kann und diese für manche Betriebe eine Art "Verhaltensnote" ist. Hinzugefügt: Nach Umfragen ist der Religionsunterricht in den meisten Schularten eines der beliebtesten Fächer - über die Gründe kann man diskutieren.

Wie oben schon beschrieben, ist der Große auf dem Papier katholisch geht jedoch in den ev. Unterricht, der Kleine ist nicht getauft, nur gesegnet, aber er wird mit Schulbeginn auch in den ev. Unterricht gehen. Ich denke, das ist die Entscheidung der Eltern!

Natürlich darf es frei wählen. Ich bin katholisch und als ich zur Schule ging, da wurde eine zeit lang kein Reli angeboten, da bin ich halt mit zu meinen muslimischen Mitschülern in den Unterricht gegangen, tat mir ganz gut!

Worin unterscheidet sich der katholische und evangelische Religionsunterricht?

...zur Frage

Muss mein katholisch getauftes Kind in der dritten Klasse in den katholischen Religionsunterricht?

Unser Kind ist katholisch getauft, besucht aktuell die zweite Klasse i.d. Grundschule, wird aber auf seinen eigenen Wunsch hin (der auch unserem entspricht) nächstes Jahr nicht zur Erstkommunion gehen. Er hatte diesen "Zirkus" bei seinem äteren Bruder mitbekommen und möchte selbiges nicht haben.

Da der katholische Religionsunterricht in der dritten Klasse vom kath. Pfarrer geleitet wird und sich ein Jahr lang alles um Kommunion dreht, möchten wir unseren Sohn gerne in Ethik oder evangelische Religion geben. Jetzt sind unser Schulleiter und ich zu unterschiedlichen Informationen gekommen, ob das (rechtlich) möglich ist!?

Wer kann mir weiter helfen? Wir würden unseren Sohn ansonsten aus der Kirche nehmen.

 

...zur Frage

Katholische Taufe in evangelischer Kirche?

Ich frage mich, ob man ein Kind in einer evangelischen Kirche katholisch taufen lassen kann?

Hintergrund ist folgender: Die Mutter ist katholisch, der Vater evangelisch. Dem Vater ist es mehr oder minder egal, welche Religion das Kind bekommt. Er möchte aber eine evangelische Kirche, in der er selbst getauft worden ist und sein Großvater "beerdigt" wurde.

Ist das irgendwie möglich oder was müssen wir beachten?

...zur Frage

Familiengeld in Bayern?

Hallo ihr Lieben,

All die die in Bayern wohnen und ein Kind unter 3 Jahren haben, haben sicher mit bekommen das das Familiengeld eingeführt wurde und ab September 2018 ausgezahlt werden soll. Da geht es um monatlich 250 Euro unabhängig vom Einkommen etc. Jetzt ist meine Frage man soll so schnell wie möglich einen Antrag stellen sofern man kein Elterngeld bezieht denn diese erhalten automatisch eine Auszahlung des Familiengeldes.

Woher bekommt man diesen Antrag?

Auf der offiziellen Seite des Freistaates Bayern ist nichts zu finden.

Über jeden Tipp/Info zur Antragstellung würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüssen

Jenny

...zur Frage

Bayern Kath. Religionsunterricht wechseln zu Ethik?

Hi,

Ich bin Atheist und möchte gerne in Ethik wechseln also ich bin 12 (7. Klasse) und wohne in Bayern bin auf einem Gymnasium (Relevanz = ?).

Wie kann ich vom Kath. Religionsunterricht in Ethik wechseln?

Danke

...zur Frage

Kann man nach kursstufe 1 von reli auf ethik/evangelisch wechseln?

Ich habe in der kursstufe 1 (Baden-Württemberg) den katholischen Religionsunterricht besucht. Ich vertrete einige katholische Ansichten nicht und besuche eine evangelische Freikirche, fühle mich dort richtig und nicht bei der katholischen Konfession. Kann ich den Religionsunterricht wechseln, sodass ich Ethik oder Evangelisch/Reli in der Kursstufe 2 besuche?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?