Barsch-Aquarium Vergesellschaftung

Thorichthys ellioti - (Tiere, Fische, Aquarium) Geophagus altifrons - (Tiere, Fische, Aquarium)

2 Antworten

Hallo,

bei einem Volumen von 400 l gehe ich immer normalerweise von einer Kantenlänge von 150 cm aus - ist dein AQ besonders hoch oder tief, dass du nur auf eine Kantenlänge von 100 - 120 cm kommst??

In einem "normalen" 400 l AQ kannst du die Geophagus auf jeden Fall halten.

Mit den T. ellioti (die mittlerweile übrigens Thorichthys maculipinnis heißen) ist es schon schwieriger. Diese Tiere sind nicht besonders durchsetzungsfähig gegen stärkere und lebhaftere Aquarienmitbewohner. Das sollte vor allem bei der Vergesellschaftung mit anderen mittelamerikanischen Cichliden berücksichtigt werden. Also vllt. nicht unbedingt die passende Kombination mit den großen Geophagus.

Gutes Gelingen

Daniela

Hallo, mein AQ soll 100 oder 120cm lang und dafür 80cm hoch sein. Wenn ich Geophagus winemilleri oder negri (heißen die so?) nehme - was könnte ich noch dazukombinieren?

welche sind die kleinsten Geophagus? (sollten nen schönen lila-ton haben..)

0
@abcd4321

Hallo,

nur rein informativ: warum willst du eine Höhe von 80 cm?? Den meisten Fischen ist eine große Grundfläche lieber als eine solche Höhe. Und für Geophagen solltest du schon eine Kantenlänge von 150 cm haben - die werden nämlich recht groß.

Wenn du wirklich guten Rat willst, dann kann ich dir nur empfehlen, dich in einem entsprechenden Forum (z.B. www.cichlidenwelt.de) schlau zu machen. Da sitzen die Leute, die wirklich Ahnung von diesen speziellen Fischen haben - und nur wenn du die Bedürfnisse der Fische erfüllst, dann wirst du wirklich Freude an ihnen haben. Dort wird man dir mit Sicherheit auch gute Vorschläge zur Zusammenstellung und Vergesellschaftung machen können.

0

Hallo Ida,

da du dich ja jetzt für 120 cm Kantenlänge entschieden hast (hab ich eben im Forum gelesen), was hältst du denn vom Sajica-Buntbarsch

http://www.aquarium-guide.de/h2_bar_sajica-buntbarsch.htm

Wenn du gerne was blaues oder lilanes hättest, könnte der doch passen, größenmäßig geht es auch

Vllt. als kleine Gruppe oder aber als Pärchen und dann noch was anderes dazu - vllt. ein Pärchen von den T. ellioti (die ja jetzt anders heißen). Das müsste eigentlich funktionieren.

Gutes Gelingen

Daniela

Ohrgitter-Harnischwels tot und Buntbarsch verschwunden s. unten Beschreibung?

Hallo, als ich heute von der Schule kam, sah ich, wie ein Wels (Ohrgitter-Harnischwels, 1 von 5, ca. 3cm lang, 63l Aquarium) tot oben im Wasser "hing".An den vorigen Tagen, konnte ich eig. nichts Auffäliges an den Welsen erkennen. Sie waren wie immer: Tagsüber ruhig und versteckt in ihrer Taucherglocke, und abends/morgens wurden sie munter.Der verstorbene Wels ist "mittelgroß" im Gegensatz zu den anderen. Die meisten sind noch recht klein. Einpaar sind grau und die anderen eher gelb.Der Verstorbene ist grau gewesen.Wie gesagt habe ich nichts Auffälliges bemerkt, bis ich ihn dann heute tot sah.Er ist, glaube ich, etwas blasser und verwest schon leicht - jedenfalls sind seine Augen schon richtig trüb.Das Auffälige an ihn ist, dass sein Baum sehr dunkel (gräulich) angeschwollen ist. Während normaler Weise er weiß und rötlich wäre.Dazu kommt, dass vor einigen Wochen das Barschweibchen (Kakadu-Buntbarsch, ca. 4-5cm) "verschwunden" ist. Ich dachte mir schon, dass sie vielleicht verstorben ist oder sterben wird. Bei älteren/ausgewachsenen Fischen, die ich früher mal hatte, habe ich bemerkt, dass sie sich "zurückziehen" ,wenn sie "spüren", dass ihr "letzter Tag" bald kommen wird.Doch bei diesen war es nicht so: Es war einfach weg. Verschwunden. Selbst beim letzten Wasserwechsel (Wasserwerte waren alle eingehalten) konnte ich ihren Kadaver nicht finden.Ich habe gehört, dass Welse die Kadaver toter Fische aufressen. Könnte es sein, dass diese Welse (Ohrgitter-Harnichwelse), es auch getan haben und der eine sich vielleicht an den toten Barsch "überfressen" hat? Ich habe nähmlich an manchen stellen etwas gelb-goldenes durch seinen Bauch, durch blitzen sehen.Vielleicht ist er gestrben, weil der Barsch eine Krankheit hatte? Jedoch war der Barsch auch nicht auffälig bis er plötzlich verschwand.

(Ich habe einige Bilder vom Wels s. Unten, man kann aber nicht sehr viel erkennen)

Meine eig. Fragen wären nun in kurz:

  • Woran ist mein Wels gestorben?
  • Was hat es mit seinen Bauch auf sich?
  • Wurde mein Barsch aufgegressen?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Ich wäre sehr, sehr dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?