BARF? einfach nur normales fleisch?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bevor ich einen gefrierschrank hatte, klaubte ich mir die zutaten auf dem markt beim geflügelhändler, der pferdemetzgerei und dem normalen metzger zusammen. insgesamt aufwendig und zu teuer.

seit ich meinen gefrierschrank habe, bestelle ich immer 28 kg bei "das-tierhotel.de". die auswahl verändert sich ständig, ich bekomme auch immer wieder küken und ratten (also kleintiere, von denen sich wildhunde größtenteils ernähren), beinscheiben, halbe schafsköpfe, lammknochen mit fleisch, blättermagen, schenkel von uralten biohühnern :-), etc, also alles, was so ein normalmetzger gar nicht anbietet. die erweitern grad, so dass in zukunft vielleicht mit einem noch größeren angebot zu rechnen ist. auch fertig pürriertes gemüse ist günstig zu bekommen.

auf dauer lohnt sich das dann auf jeden fall. nur kalbs-brust-knochen bestelle ich noch beim normalen metzger.

ah, lachsköpfe und reste hole ich mir beim fischhändler und mache lachsöl selbst.

0
@makazesca

da es bei den galliern noch keine gefrierguttransporte gab, stank der fisch von verleihnix natürlich immer gehörig.

ich hole den eimer mit den resten morgens um 9 uhr vom markt, das sind wenige minuten nach ausnehmen der ganz frischen fische. nach wenigen stunden ist das öl im kühlschrank, und das, was als futter verwertbar ist, in der gefriertruhe. nur alter fisch stinkt. :-)

0

hört sich klasse an danke :)

0

Was meinst du mit normalem Fleisch? Es ist wichtig, dass dein Hund nicht nur Muskelfleisch bekommt, sondern auch Innereien, Knochen, Knorpel, Blut, Fett,... eben alles, was an einem Tier so dran ist. In einer Fleischerei wirst du kaum grünen Pansen und ähnliche Sachen bekommen, allerdings kannst du mal nachfragen, ob du vielleicht Schlachtabfälle bekommen kannst (kein Schweinefleisch!), wenn dort noch selber geschlachet wird. Ansonsten gibt es mittlerweile auch in vielen Zooläden Frostfleisch, ansonsten bleiben noch diverse Internetshops. Zum Fleisch braucht der Hund noch püriertes Gemüse und eventuell noch einen KH-Anteil (Reis, Kartoffeln,...), das kommt auf deinen Hund an.

Du sollest dich im Internet aber noch mal gründlich übers barfen informieren, hier ist z.B. eine schöne Seite http://www.gesundehunde.com/

vielen dank ;)

0
@Aleeexisz

Ja, es ist sehr wichtig,dass der Hund kein rohes Schweinefleisch( Wild und Hausschwein) bekommt.Es könnte mit dem Aujeszky-Virus (benannt nach einen ungarischen Tierarzt) infiziert sein.Und das kann tödlich sein. ein gutes Buch über artgerechte Fütterung www.naturaldogfood.de

0

Hallo, vieles, das man seinen Hunden füttern kann/sollte, gibt es nicht beim normalen Metzger, wenn der nicht mehr selber schlachtet (und es gibt wirklich nicht mehr viele, die das tun). Im Laden bekommt man keinen Pansen, Blättermagen usw., auch Herz geben die wenigsten gerne ab (wird lieber in die Wurst getan). Daher solltest du dich besser informieren, ob ein Schlachthof bei dir in der Nähe ist. Die haben in der Regel auch Verkauf. Ansonsten gibt es mittlerweile eine Reihe von Internetanbietern, bei denen man die Sachen bestellen kann, wobei da eine Gefriertruhe sinnvoll ist, weil es sich nur bei größeren Abnahmemengen lohnt. Der von Taigafee genannte Anbieter ist empfehlenswert, aber es gibt noch einige andere. Im www.dogforum wurde mal eine Liste zusammengestellt, wenn du magst, guck doch dort mal in der knowledge-base. Dort findest du auch eine Menge guter Informationen und Tipps zum Thema Rohfütterung. Gruß, Kerstin

Was möchtest Du wissen?