Bandagierunterlagen? Welche?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mehr als einen einen Hate kannst Du hier leider nicht erwarten.

Werfe Deine Elastikbandagen in den Müll und nehme die ganz Normalen unelastischen, dann brauchst auch keine Unterlage wenn Du sie beim Wickeln nicht ziehst. Schützen sollen Bandagen sowieso nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sarahcarma
17.11.2016, 23:07

vielen dank für die (einzige) vernünftige Antwort die elastischen nehmen ich nur für eines meiner pferde was Problem mit den sehnen hat. wie gesagt ich kann auch gut Bandagieren. Unterlagen nehme ich trotzdem gerne Nicht nur wegen des besseren Tragen, sondern auch wegen dem Anstand zwischen der beiden Klett-Teile und weil Bandagen für mich eben schon nicht nur die Sehnen schützen sollen sondern die Fessel und auch den Rest des unteren Beines vor den hinteren Hufen. Gerade da all meine Pferd hinter beschlagen sind und viele der jüngeren noch nicht so mit ihren Beinchen umgehen können. :-P

0
Kommentar von sarahcarma
20.11.2016, 08:45

Wildpferde haben keine Eisen weil sie nicht geritten werden darum brauchen Sie keinen Beinschutz. :-) mein Pferd hat Probleme mit den Sehnen weil sie eine fesselringband OP hinter sich hat. die elastikbandagen sind mit dem Tierarzt abgesprochen und auch nicht irgendwelche sondern spezielle das mit dem Beine nicht mehr spüren ist ja bitte einen Witz oder? trotzdem werden meine Pferde auch ins Gelände geritten oder auch mal auf einer Wiese trainiert. darum die Eisen. Wenn ein bereits angerittenes Pferd beim Erlernen des Schenkelweichen, des travers oder dergleichen sich ein bisschen schwer tut und mit dem einem Bein das andere trifft ist ja wohl mehr als normal.

0

Bandagieren ist allgemein sehr schlecht für die Pferdebeine, die Sehnen überhitzen und verkleben und zusätzlich wird der Abfluß der Lymphe verhindert. Es ist also egal, ob Kissen oder Unterlage, das Bein wird dadurch geschädigt und geschützt wird maximal vor Schürfwunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
dass falsches bandagieren schlecht für Pferde ist, ist mir auch klar

Du meintest wohl eher "Dass Bandagieren generell schlecht für Pferde ist"..

Denn es braucht normal kein Pferd irgendwas um die Beine, wenn es die Hufe ordentlich gemacht bekommt und gelernt hat, gut zu laufen.

Unter Bandagen werden die Sehnen schnell über 40° warm, was dazu führt, dass die Eiweiße sich auflösen und verstoffwechselt werden. Das sind also irreparable Schäden.  

Und noch schlimmer, die drücken den Blut- und den Lymphfluss ab. Außerdem verliert die Haut an Spannung, sodass irgendwann nichts mehr gut hochgepumpt werden kann, was zu Wasser in den Beinen führt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viowow
13.11.2016, 22:16

dem ist nichts hinzuzufügen👍

2
Kommentar von sarahcarma
13.11.2016, 22:17

genau das meinte ich doch bitte mit kein hate ich bin eben anderer Meinung was bandagen angeht zumal in dem obrigen Text nirgends steht wann ich bandagiere, wie, oder wie oft ich bandagiere. was geht mir wirklich einzig und allein Erfahrungen bei den bandagierunterlagen

0
Kommentar von sarahcarma
17.11.2016, 23:24

das muss man auch nicht verstehen ich dachte ,, bandagieren ist generell schlecht für Pferde'' warum bandagierst du dann alle deine Pferde? meine ,,Meinung'' ist die: meine Pferde werden bandagiert weil sie hinten alle beschlagen sind und gerade die Pferde die eine aktive Hinterhand haben sich gerne in die Vorderbeine latschen. Davor schützen bandagen, Bandagierunterlagen und Hufglocken. außerdem schonen Bandagen die Sehnen( selbes Prinzip wie bei Fesselkopfgamaschen). ich bitte dich wenn selbst wenn man Bandagen und das Fell mit einer Winterjacke vergleichen könne ,was absolut übertrieben ist, würdest du auch nicht an Fieber sterben wenn du mit ihr Joggen gehst. da ich ,wie ich schon mehrmals erwähnt habe, sehr gut bandagieren kann, kann drücken sie weder Blut noch Lymphfluss ab. und die Haut verliert ganz sicher auch nicht Anspannung wenn du mit einen Haargummi um den Arm Joggen gehst.

0
Kommentar von sarahcarma
20.11.2016, 08:55

meine Pferde sind hinten beschlagen weil sie ins Gelände kommen. Wie in einer anderen Frage schon gesagt, wild Pferde zum Beispiel brauchen keine Eisen und keinen Schutz weil sie nicht geritten werden. Aber wenn Eisen deiner Meinung nach den Pferden Schaden brauche ich mit dir ich gar nicht mehr zu diskutieren. jemand der alles verteufelt hat wohl keine Ahnung und wenn, dann ist diese Ahnung irgendwo aus einer Zeitschrift her gelesen :-)

0

Was möchtest Du wissen?