Babykatze wird unsauber?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Killerbiene131,

Das ewige Thema mit dem „Stillen Örtchen“

Bitte NICHT mit der Katze schimpfen, oder auf die irrsinnige Idee kommen sie zu Bestrafen. Oder gar in ihre Hinterlassenschaften mit der Nase rein zu tunken. Denn das hätte nur den Effekt, das die ganze Sache nur noch schlimmer wird. Die Katzen können eine Bestrafung nicht mit ihrem „Fehlverhalten“ verknüpfen.

Es gibt viele Gründe, warum eine Katze unsauber wird, aber NIE aus Protest !!
Protestpinkeln ist ein absolutes Ammenmärchen !
Unsauberkeit hat immer einen Organischen oder physischen Hintergrund.
Es sollte auf alle Fälle durch einen Tierarzt abgeklärt werden, das es nicht etwa was Organisches ist. Bei Unsauberkeit wo die Katze uriniert, sollte z.B. eine Blasenentzündung ausgeschlossen werden. Kotet die Katze plötzlich nicht mehr ins KaKlo, könnte eine Entzündung im Darmtrakt dafür sorgen, dass das Kot absetzen mit Schmerzen verbunden ist und die Katze diese Schmerzen mit dem Katzenklo verbindet, was sie daraufhin meidet.

Also erst mal zum TA bitte !

Manchmal wird eine Unsauberkeit aber auch durch physischen Stress ausgelöst. Katzen mögen ungern große Veränderungen wie z.B. Renovierung, Umzug, Urlaub, neue Möbel, Streit der Besitzer.

Dann gibt es eine Faustregel, die irgendwie immer noch nicht bei allen Katzenbesitzern angekommen zu sein scheint, warum nur ??

Pro Katze 2 KaKlos + 1

Warum das so ist ?
Katzen sind sehr reinliche Tiere und nutzen den einen Klo ausschließlich für Urin, den anderen für Kot.
Wenn man den Platz dazu hat, kann man auch noch ein KaKlo zusätzlichen als Ausweichmöglichkeit aufstellen ! Das ist, vor allem bei Mehrfachkatzen, ein guter Rat.

Dann kommt es auf das KaKlo an sich an. Viele mögen keine Haubenklos, oder der KaKlo ist deiner Katze/deinem Kater zu klein oder auch zu groß. Dann das Streu...zu grob, zu fein, Duftet nicht gut ect. !! Auch der Platz ist wichtig...es muss in der Tat ein „Stilles Örtchen“ sein, wo Katze ihre Ruhe hat beim Klogang.
Es ist ein bisschen Arbeit, dem auf den Grund zu gehen, aber es ist in den Griff zu bekommen. Du musst halt ausprobieren, was für Mensch und Tier passt.

Hier mal noch eine Broschüre in PDF zum Thema unsauber:

http://www.pfoetchenhilfe-penzberg.de/downloads/unsauberkeit_bei_katzen.pdf

Verunreinigte Stellen richtig reinigen:

Uringeruch bekommt man nur weg, wenn man die bepinkelte Stelle erst mit einem Alkohol reinigt und dann mit einem Enzymreiniger noch mal nach behandelt.

Man braucht hochprozentigen Alkohol wie z.B. Isopropyl Alkohol mit mind. 40%, den bekommt man in der Apotheke und im Internet. Dieser löst die im Urin enthaltenen Fette und desinfiziert die bepinkelte Stelle.

Dann nimmt man einen Enzymreiniger wie z.B. Biodor oder Urin Off. Diese speziellen Reiniger zersetzten die Urinkristalle, die für den Geruch verantwortlich sind. Enzymreiniger bekommt man im Zoofachhandel oder auch im Internet.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Kannst du das Aquarium nicht Katzen sicher abdecken ? Denn die Katze steht vermutlich unter physischen Stress. Sie darf die ganze Zeit ins Wohnzimmer, bis zu plötzlich weg gehst. Und damit kommt die kleine wohl nicht klar.

Zum einen darf sie, aus ihrer Sicht, plötzlich nicht mehr ihr ganzen Revier nutzen und zum anderen bist du auch noch plötzlich weg.

Alles Gute

LG

katzen protestieren nicht im menschlichen sinne. nicht das hochalten eines protestschilds auf dem steht "solange ich xy nicht darf mach ich hier eben hin!"

was sie tun ist dass sie unsauber werden wenn sie unglücklich sind. das kann man als eine form des protests interprestieren

hier vermute ich dass das problem das teilzeit-zugängliche revier ist. katzen verstehen "mal ja, mal nein" nicht gut. das ergebnis kann dann so aussehen. aus katzensicht stellt die kleine sicher dass auch in der zeit in der niemand da ist alle wissen dass das da ihr revier ist

in dem alter kanns auch noch zufall sein. wenn kleine katzen müssen müssen sie JETZT. sofort. unbedingt. und vor allem wenn sie was tolles spannendes tun (wie zb ein zimmer untersuchen zu dem sie selten zugang haben) kanns sein dass es ihnen erst auffällt wenn es im grunde schon rausläuft. kurze wege sind da sehr wichtig. frage: ist im wohnzimmer oder im flur direkt bei der türe ein klo? das sind kinder die eigentlich jetzt erst so grade von der mama wegsollten, ein menschenkind würde windeln tragen.. ein katzenkind braucht klos in reichweite

gibt es ne möglichkeit die aquarien so zu sichern dass die katzen damit keinen unfug anstellen können?

Kommentar von Killerbiene131
19.01.2016, 19:06

Vielen Dank für die Antwort!

Ich muss noch dazu sagen, dass die miezi zurzeit Durchfall hat und ich heute auch wieder mit ihr beim TA war. Sie hat nochmals was dagegen bekommen, ansonsten sei sie aber gesund. 

Ich finde es nur komisch, dass sie das NUR in diesem Raum tut, in den sie eben nicht immer rein darf. Habe sie dabei beobachtet, dass sie sofort zu der ersten stelle hingelaufen ist und am Teppich gescharrt hat. Da habe ich sie dann gleich genommen und in ihr katzenklo gesetzt. Kurze Zeit kam sie wieder und machte in eine andere Ecke.  

Sie hat es eigentlich nicht weit bis zu ihrem katzenklo, da muss sie bei anderen räumen schon mehr Strecke zurücklegen und das schafft sie auch immer. 

Vom verhalten her kann ich eigentlich nichts negatives berichten. Sie spielt viel, sie will aber auch viel Aufmerksamkeit zum kuscheln, die bekommt sie auch! Das fressverhalten ist normal. Mit ihrem geschwisterchen kommt sie auch gut klar und die beiden Spielen viel. 

Die Aquarien lassen sich auf jeden Fall "katzensicher"  machen. 

Ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich die "anspritzmethode"  mit Wasser auch angewendet habe, um Ihnen klar zu machen, dass sie auf dem Esstisch (der ebenfalls im Wohnzimmer steht) nichts verloren haben. Das klappt auch mittlerweile. Nur mit runtersetzen und einem deutlichen "nein" ging da leider nichts. 

Das blöde ist auch, dass der Teppich dunkelbraun und sehr langfasrig ist. Also wenn sie mal hinpinkelt und ich das nicht sofort mitbekomme, sieht man es nicht. 

0

Du solltest für Deine Aquarien Abdeckungen besorgen, damit keine Katze sich nen Fisch fangen könnte und dann könnten Deine Katzen auch jederzeit ins Wohnzimmer.

Dann solltest Du für Deine beiden Katzen 3 Katzenklos aufstellen, denn die meisten Katzen trennen ihre Geschäfte und brauchen somit 1 Klo fürs grosse und eines fürs kleine Geschäft.

Meistens fangen Katzen so im Alter von 3-4 Monaten mit der Trennung ihrer Geschäfte an und aus dem Grund genügte wahrscheinlich bisher auch immer ein Klo. Versuche es mal damit.

Sollte aber das Fremdpinkeln Deiner Katze weiter bestehen, würde ich sie mal vom Tierarzt auf Blasen- oder Nierenprobleme testen lassen.

Also- ich habe seit fast 30 Jahren Katzen. Dieses Unsauberkeitspänomen hatte ich nur einmal mit einer Katze, die Diabetes hatte. Außerdem konnten meine Katzen immer überall frei in der Wohnung herumlaufen. Es kann gut und gerne Protest sein. Die Aquarien sind doch sicher mit Glas abgedeckt? Was soll da schon passieren. Als ich meinen ersten Kater hatte hatte ich auch ein Aquarium. Er hat nur ab und zu davor gesessen und hat geguckt. Nie ist er daran gegangen.

Was möchtest Du wissen?