Autobahn klasse B , wann darf ich 130 Kmh , wie erkenne ich das?

7 Antworten

Wenn für die anderen beiden Spuren noch eine Geschwindigkeitsbeschränkung gilt, wird das angezeigt. Dann darfst Du nur auf der Spur schneller fahren, die freigegeben ist. Bei den Leuchtanzeigen kann das ja für jede Spur einzeln geregelt werden. Sind solche Anzeigen nicht vorhanden und ein Schild am Fahrbahnrand weist auf das Ende der Beschränkung hin (also z. B. die durchgestrichene 80), gilt das für alle Fahrspuren.

Wenn keine Geschwindigeitsbeschränkung besteht, oder sie durch ein entsprechendes Schild aufgehoben wurde, darfst Du in Deutschland auch schneller als 130 fahren. 130 km/h ist die empfohlene Richtgeschschwindigkeit auf deutschen Autobahnen.

In anderen Ländern gelten auch auf Autobahnen gesetzlich vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeiten. Diese sind einzuhalten (in Österreich sind das 130 km/h), wenn keine Beschränkung ausgschildert ist oder ein Schild auf das Ende der Geschwindigkeitsbeschränkung hinweist.

Mitunter stehen auf einem Bogen über den Fahrbahnen Tempolimits für die verschiedenen Fahrstreifen, wobei natürlich das für die Überholspuren niemals niedriger liegen kann, als das auf dem rechten. Also einfach gesagt: Je weiter links die Spur ist, desto höher KANN das Tempolimit liegen. Ist ja durch logisches Denken auch leicht zu verstehen. Steht nur ein Begrenzungsschild links und rechts. so gilt es natürlich immer für alle Fahrbahnen.

die Verkehrszeichen 281 (Ende der Geschwindigkeitsbegrenzung) oder 278 (Ende sämtlicher Streckenverbote) werden auf Leitsystemen oft nur in der Mitte angezeigt - natürlich gilt dies trotzdem für ALLE Fahrspuren. Wenn untschiedliche Limits gelten wird das in Form von Geschwindigkeitsschildern angezeigt. Sobald Verkehrszeichen 281 oder 278 angezeigt wird gilt keine Geschwindigkeitsbegrenzung mehr - also weder 80 noch 130 km/h (ich gehe mal davon aus Du sprichst von Deutschland)

was aber sein kann: vielleicht bist Du in der Mitte gefahren obwohl rechts frei war? hast also gar nicht überholt? - dann ist das ein Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot!

Zeichen 281 gibt das Ende des Überholverbots für Kraftfahrzeuge mit einem zGG über 3,5 t vor, Du meinst 282

was aber sein kann: vielleicht bist Du in der Mitte gefahren obwohl rechts frei war? hast also gar nicht überholt?

Nein, sondern:

weil ich konstant 80 gefahren bin gefällt es dem prüfer nicht er will sehen das ich das fahrzeug auch mit 130 kmh behersche

0
@Crack

ja natürlich meinte ich 282 - sorry, die zwei Zahlen verwechsle ich immer

0

...verkehrsschilder und wenn diese aufgehoben werden gillt unbegrenzte geschwindingkeit. es gibt zwar eine Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen (120km/h), aber schneller ist da eigentlich kein Fehler. du musst auch aufpassen ,dass du nicht rechts überholst. aber frag am besten deinen fahrlehrer nochmal, der kann dir das glaube ich am besten sagen :D

Die Richtgeschwindigkeit, beträgt aber 130 km/h ;-)

1

Ich würde sagen dann darfst du auf den anderen Spuren auch 130 fahren, also auf allen 3 Spuren. Es kann ja nicht sein, das man auf der linken Spur 100, auf den mittleren 130 und auf dem rechten zum Beispiel 80KM/H fahren darf. Aber warum fragst du nicht deinen Fahrlehrer, dafür ist der doch da.

Was möchtest Du wissen?