Autarkes Kochfeld über nur 2 Phasen Anschließen? Halten das die Leitungen aus?

5 Antworten

sollte ohne probleme reichen,die dritte phase wäre eigendlich für die backröhre.du kannst pro phase mit 3680w belasten und das halten auch die alten 1,5² aus auch wenn man heut 2,5nimmt

meinte aber ...., dass mir die Leitungen in der Wand schmoren würden! 

Die Leitungen schmoren nur bei Überlastung, wenn sie zu hoch abgesichert sind. Wo ist das Problem? Bei 16 A liegt die Belastungsgrenze bei 3680 W, bei zwei mal 16 A dann bei 7360 W. Und diese Leistung wirst Du ja wohl kaum gleichzeitig beanspruchen (alle Platten samt Bachofen auf voller Leistungsstufe). Und den Leiterquerschnitt kannst Du auch an der Verteilung (Sicherung) in Augenschein nehmen.

Naja, ist ja ein autarkes Kochfeld. Das hängt alleine an diesem Anschluss. Der Backofen ist auch autark und hängt per Schuko Stecker an einer ganz normalen Steckdose.

Wenn ich also alle 4 Platte - inkl. Zusatzzfläche für einen Bräter und die variable Platte auf alle 3 Ringe schlalte - und alle auf 9 dann sind es 7100 Watt.

Das kommt sicher selten vor - richtig!

Nur wie HAUSELTR schon sagte habe ich auch schon mal irgendwo gelesen, dass man die Leitungen nicht voll ausreizen sollte.

Klar kann ich das im Sicherungskasten (Verteilung) sehen. Dazu müsste ich die aber auf schrauben. Und das mache ich als Laie nicht.

0

Natürlich klappt das. wie du schon richtig gerechnet hast. übrigens. wenn du für den backofen noch keinen eigenen stromklreis hast (der backofen also mit an der küchensicehrung hängt, dann kannst du die 3. freigewordene phase für den backofen verwenden. du musst nur von der herdanschlussdose aus ein 3adriges kabel, 2,5 mm² zum backofen hin legen.

by the way. den backofen würde ich an deiner stelle auch gleich fest mit 2,5mm² leitung anschließen (lassen) dann bist du auf der sicheren seite...

lg, Anna

Danke. Das würde ich gerne machen mir der 3. Phase. Doch leider weiß ich nicht genau, wo sich die Herd-Dose hinter der Küche befindet - also welchen Schrank ich ausbauen muss um da dran zu kommen

0

Stromkreis Küche 16A + extra Starkstrom für Herd - was geht maximal?

Hi.

Wir haben hier im ganzen Haus noch eine Strominstallation aus den 60ern, heißt: in den Sicherungskästen sitzen noch die alten Keramiksicherungen.

In unserem Sicherungskasten sitzt eine 16A Sicherung für die Küche. Steckdosen+Licht in 2 Zimmern (Schlafzimmer+Büro) hängen da wohl auch noch mit dran. In den 2 Zimmern gibt es keine "großen" Verbraucher, kein PC, keine Stereoanlage etc. Für die Küche hat es übrigens auch noch 3 Sicherungen für den Starkstromanschluss. Daran klemmen wir unser autarkes Kochfeld, klar. Sonstige "Groß"-Elektrogeräte in der Küche: Autarker Ofen, Spülmaschine, Dunstabzugshaube, Kühlschrank. Ich vermute, uns knallt die Sicherung, wenn alle Geräte gleichzeitig laufen. Lieg ich da richtig?

...zur Frage

Wie hält denn ein 10 kA Leitungsschutzschalter einen Kurzschluss aus?

Ich meine der ist ja von der Bauform so groß wie ein B16 für die Hausinstallation. Und bei dem knallt es ja schon bei einem Kurzschluss.

...zur Frage

Ofen/Kochfeld an Herddose aufteilen?

Hy, wir bekommen demnächst unsere neue Küche 😁 Bis jetzt ist Ofen und Herd über die Herdanschlussdose angeschlossen an einem 5x2,5 angeschlossen und mit 3x16A abgesichert.

Der Backofen kommt aber in der neuen Küche auf die andere Seite der Küche. Das Problem dort sind die restlichen Arbeitssteckdosen und Licht auf eine Sicherung zusammengefasst. Geschirrspüler ist nur noch sepperat! Jetzt ist die Frage ob ich an der Herdanschlussdose eine Phase abnehmen kann und auf die andere Seite bringen Kann? Das neue Kochfeld kann nämlich sowohl an 2 als auch an 3 Phasen betrieben werden.

Würde mich dann für 2 Phasen entscheiden und eine Phase für den Backofen abnehmen. Glaube den Ofen mit an die Arbeitssteckdosen oder an den Geschirrspüler hängen macht keinen Sinn...

...zur Frage

Darf man einen Kühlschrank an eine Herddose anschließen?

Hallo,

Meine Küche wird keinen Herd+Backofen haben. Beides besitze ich in Mini-Varianten zum Aufstellen auf die Arbeitsplatte und Schuko-Anschlüssen an eine 220V-Steckdose.

Eine Herddose mit einer Zuleitung von zwei gebündelten 1,5mm2-Adern ist vorhanden. Abgesichert ist die einphasige Zuleitung über eine 25A-Sicherung. Kann ich meinen neuen Kühlschrank an die Herddose anschließen indem ich den Schuko-Stecker abschneide und die Adern mit den Zuleitungen Phase, Neutral, Erde entsprechend verbinde?

Danke

...zur Frage

Kann man ein Kochfeld mit 5x1.5mm^2 betreiben?

In meiner neuen Wohnung werde ich demnächst mein Kochfeld an die vorhandene Herddose anschließen. Heute habe ich einen Blick in die Herddose gewagt und folgendes festgestellt:

L1 ist belegt mit zwei gebündelten 1.5mm^2 Adern. L2 und L3 sind frei N ist belegt mit 2 anderen 1.5mm^2 Adern.PE ist belegt mit einer 1.5mm^2 Ader.

Die beiden L1 Drähte sind an einem B16-Automaten angeschlossen.

Hat diese Variante gegenüber der Ausführung mit je einer Ader für N und L1 einen Vorteil?

Danke.

...zur Frage

Braucht ein Backofen eine extra abgesicherte Steckdose?

Hallo an Alle,

wir bekommen bald unsere neue Küche. Ein Elektiriker (privat) kam vorbei und hat die Leitungen verlegt. So, wir haben für Spülmaschine eine Steckdose gehabt (ziehen erst ein) doch da kam kein Strom. Also hat der Elektriker vom Starkstrom (3 Phasen) für Kochfeld eine Leitung genommen. Sorry ich schreibe das was ich verstanden habe als Frau :) Dann kommt bei uns der Backofen getrennt auf die andere Seite der Küche. Da war auch keine Steckdose, doch Stromleitungen waren vorhanden, also hat der Elektriker von dieser vielen Kabeln eben Steckdose 16A für das Kochfeld gemacht.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich alles so richtig ist. Dabei habe ich ihm hundertmal danach gefragt, ob es so stimmt. Er sagte ein Backofen braucht nicht unbedingt einen eigenen Stromkreis. Und das Kochfeld reicht auch mit 2Phasen dann aus weil ja die andere für Spülmaschine genommen wurde.

Hilfe... ist das alles richtig oder falsch? Danke Danke...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?