Ausziehen bei den Eltern - was muss man alles beachten?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich weiss zwar nicht wo du wohnst,wie bei euch die Mieten sind aber das schaft du so nicht.Dein Nebenjob und KG sind vielleich 550 € das ist gerade mal die Miete mit Nebenkosten.Ich kann mir vorstellen das deine Eltern dir zuviel rein reden in dein Leben.Aber es sind deine Eltern die sich wahrscheinlich Sorgen um dich machen.Die Probleme hatten wir glaube alle,bestimmt auch deine Eltern, so mit 18,Versuche mit ihnen zu reden,es muß doch einen anderen Weg geben.Solange du kein Geld verdienst bist du bei deinen Vater versichert

Hallo Lollipop, zunächst einmal steht Dir nach einem Auszug ,neben dem Kindergeld auchUnterhalt zu! Dieser sogar solange bis Du deine Ausbildung abgeschlossen hast! Wenn Du studierst , bist Dunicht mehr über deine Eltern krankenversichert. Das heisst Du must Dich in einer Gesetzlichen Krankenkasse anmelden. Da Du ja dann nur eingeringes Einkommen haben wirst , werden die Versi.-Beiträge nicht so hoch ausfallen. Für Studenten gibt es meines Wissens nach , auch Sondertarife! Du kannst natürlich auch BaFög beantragen! Evtl. auch Wohngeld , Anträge dazu stellt man in der zuständigen Gemeinde oder Stadt. Sicherlich musst Du neben der Miete , Wassergeld , Strom , Telefon und die üblichen Versicherungen (Hausrat, Privathaftpflicht) haben. Ausserdem auch die Studiengebühren mit dazu rechnen! Genauso wie Lehrmaterial ect.pp. Der Unterhalt den deine Eltern an Dich zahlen müssen , hängt von ihrem Einkommen ab. Von deinen Ersparnissen musst Du somit nichts angreifen , es sei denn für deine persönlichen Bedürfnisse, Wohnungseinrichtung ect...

Rechne Dir nun mal Alles durch!

Alles Liebe und Gute , für Dich und deine berufliche Zukunft!

GLG

Kindergeld steht den Eltern zu. Auch nach einem Auszug des Kindes. FALLS überhaupt die Grundlagen für Kindergeldzahlungen gegeben sind.

0

@ Clipmaus

als studi kann sie nicht bafög beantragen sondern sie MUSS

bafög ist vorrangig vor unterhalt von den eltern

0

Kläre erstmal mit deinen Eltern deinen Unterhaltsanspruch ab. Danach kannst du weiter rechnen.

Mit nur nem Nebenjob vermietet dir niemand ne Wohnung.

Von zuhause rausgeschmissen worden?

Hallo Leute,

nachdem es bei mir zuhause seit einiger Zeit nicht mehr all zu friedlich abläuft habe ich heute von meiner Mutter endgültig gesagt bekommen, dass ich morgen die Wohnung verlassen soll.

Kurz zu meiner Person und den Umständen. Ich bin 20 Jahre alt und fange ab dem 1.9.2016 eine Ausbildung an. Wohnort bedingt muss ich auf alle Fälle in die Stadt ziehen, in der sich meine Ausbildungsstelle befindet, bis dato hatte ich aber noch keinen Erfolg bei der Wohnungssuche. Morgen muss ich die Wohnung meiner Mutter verlassen und für ein paar tage habe ich die Möglichkeit bei einem Freund zu wohnen. Bei meinen Eltern sieht es wie folgt aus, beide sind seit vielen Jahren geschieden und beziehen aufgrund ihres geringen Einkommens Sozialhilfe vom Arbeitsamt.

Meine Frage ist nun ob mir neben meinem Kindergeld sonst noch etwas zusteht? Und wo ich überhaupt die richtigen Ansprechpartner für meine Situation finde kann? Zu meinem Vater kann ich nicht ziehen da ich zu ihm keinen Kontakt habe und von meinen Eltern Unterhalt zu verlangen wird sich bei deren Einkommen eher als schwierig erweisen.

Ich hoffe Ihr könnt mir etwas Aufschluss zu der ganzen Sache geben.

MfG Bananasify

...zur Frage

Besser so früh wie möglich ausziehen?

Hey,

ich bin 21 und wohne bei meinen Eltern. Ausbildung abgeschlossen und gehe jetzt arbeiten. Meine Eltern wären dazu bereit mich weiter in der Wohnung leben zu lassen , da ich einen Haufen Geld so zusammensparen könnte.

Dennoch würde ich sehr gerne selber auf 2 Beinen stehen können. Wäre auch stolz auf mich. Problem ist , dass ich Miete usw. zahlen müsste und eben nicht mehr so viel Geld zusammensparen könnte.

Was meint ihr?

Bei Eltern wohnen und viel Geld sparen oder ausziehen , auf 2 Beinen stehen und weniger Geld zusammensparen?

Würdet ihr zweiteres dumm finden?

Gruß

...zur Frage

Welche Möglichkeiten habe ich einen Auszug während des Studiums zu finanzieren?

Hallo,

aus privaten Gründen würde ich (M/19) gerne zu Beginn des Studiums aus dem Haus meiner Eltern ausziehen. Im Moment mache ich noch ein FSJ, würde aber zum Sommersemester (01. April) gerne anfangen zu studieren und auziehen.

Dabei würde ich wegen der billigen Mietpreise (300€-500€) in einer eher ländlichen Gegend wohnen. Allerdings könnte ich das nur durch einen Nebenjob nicht finanzieren. Außerdem brauche ich noch genug Geld für Versicherung und Benzin eines Autos.

Da meine Eltern relativ gut verdienen habe ich wahrscheinlich keinen Anspruch auf BAföG. Hätte ich ein Recht auf Unterhaltszahlungen von meinen Eltern? Und welche Möglichkeiten habe ich noch an Geld zu kommen?

...zur Frage

Eltern kontrollieren mich wegen Islam,Bin 17 bald ausziehen

Hallo, Ich 17 (nächstes Jahr im Februar 18) habe zurzeit immer wieder Streitigkeiten mit meinen Eltern,mögliche Auslöser dafür ist die Religion der Islam

.Ich habe kein Problem damit zu beten oder mich an bestimmte Regeln zu halten,aber meine Eltern behandeln mich wie ein Projekt (bin Einzelkind) und stellen sich meine Zukunft vor wie welche Frau ich heiraten soll,ich darf nur mit Islamischen Kinder raus bzw. etwas unternehmen,darf oft nicht ins Kino oder Freibäder oder Strand außer wenn ein Erwachsener dabei ist den meine Eltern kennen und wann ich erst ausziehen "dürfe". Vor drei Monat sagte ich meinen Eltern,dass ich nach der Schule (Oberstufe bin zurzeit in der 11. Klasse) ausziehe,sie hingegen sind ausgeflippt haben mich beschimpft und wurde geschubst,Mein Vater meinte warum ich dies mache,hat er mich nicht gut erzogen oder ob ein Mädchen mich veträumt hat usw.

Wenn ich ehrlich bin habe ich kein Leben,was ich damit meine ist,kaum Freizeit,habe einen Nebonjob nach der Schule wovon ich nur jeden Monat 50 Euro bekomme und Rest geht an Eltern und Kindergeld nehmen auch meine Eltern.In letzter Zeit machen meine Eltern enormen Druck auf mich wie lern mehr und verschwende deine Zeit nicht,sie machen das wahrscheinlich weil ich gesagt habe ich will ausziehen...

Ich habe wirklich vor noch in diesen Jahr oder nächstes Jahr zum Jugendamt zu gehen,ich will wenn ich ehrlich bin Weg von meinen Eltern und nichts mehr mit denen zu tuhn haben,wie kann ich nun vorgehen?Ich kann auch bis Februar warten und rechtlich ausziehen aber meine Mutter bezieht HartzIV und mein Vater ist zurzeit Arbeitssuchend also auch HartzIV...Mir steht natürlich mein Kindergeld und mein Nebenjob Gehalt 280 Euro zu aber reicht das um während der Schule um eine Wohnung zu finanzieren? Ich brauche Unterstützung und will abhängig von meinen Eltern sein,bitte versteht mich und habt ihr Ideen was ich machen könnte,wenn ihr in meine Situation wärt?

...zur Frage

kindergeld und nebenjob ´jobcenter will kindergeld entziehen?

hallo liebe community ich bekomme bafög und kindergeld und habe einen nebenjob gefunden bei dem ich 200 euro verdienen würde , da mein vater hartz vier bekommt ich aber nicht habe ich dies dem jo´bcenter mittgeteilt. sie hat mir dann gesagt das mir das kindergeld streichen wird da ich jetzt arbeiten gehe . ich brauche das geld für meine führerscheinprüfüng und bekomme keine unterstüzuüng dort kann sie mir das geld einfach so entziehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?