Ausrede für meine Eltern, dass sie glauben das ich nicht kiffe?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du bist 18, steh doch dazu.

Oder sag einfach, dass es dein Ding ist. Deine Eltern wissen schon, was du machst und wollen vermutlich nur schauen wieviel du lügst und ob du sie wirklich ins Gesicht lügst - und das ist schlimmer als jedes Kiffen.

Ich hoffe übrigens du fährst so bzw. generell kein Auto. Mit 18 bist du volljährig, nach dem Gesetz erwachsen, also verhalt dich doch bitte auch mal so. Du bist total feige... Mist bauen, aber dann Mama und Papa anlügen weil man angst hat sie zu enttäuschen... das ist echt kindisch.

Tolle Story.. eines kann ich dir sagen: Deine Eltern sind nicht bescheuert. Wenn du gekifft hast, kannst du deine Ausrede von wegen zu viel Kippen geraucht grad mal in die Tonne werfen. Ein Kiffer sieht schlicht anders aus als ein Raucher, wenn er stoned ist. Das sieht man dir dann schon allein an den Augen an, dafür muss man kein Profi sein.

Ausserdem - und das passt dir mit Sicherheit jetzt nicht, was ich schreibe - suchst du in deiner eigenen Frage bereits nach ausreden, dass du eigentlich mehr kiffst, als du zugibst. Aber das weisst du selbst am besten. Bissel Stress gehabt und dann eine Ausnahme gemacht unter der Woche?

Merkst'e selbst, oder? Und auf was das rausläuft wahrscheinlich auch...

Wenn du kiffen willst, dann kiffe und sag es deinen Eltern. Das ist deine eigene Entscheidung. Leben musst du dann mit allen negativen Konsequenzen, die das privat so mit sich bringen kann, wenn Eltern eben dagegen sind. Was ich unterbinden würde: Hör auf zu lügen - genau das tust du aktuell gerade. Ganz nebenbei auch hier, denn dein Konsum entspricht in der Realität nicht dem, was du hier schilderst. Auch das wird dir sicherlich nicht passen und ich erwarte im Kommentar sowas Empörtes wie "Du kennst mich ja gar nicht!", aber solche Fragekonstrukte gibt es wie Sand am Meer und dahinter steckt ausnahmslos jemand, der mehr tut, als er zugibt und es selbst ein wenig beschönigt. Meine ehrlich eMeinung an dieser Stelle? Es ist nicht wirklich schlimm, was du tust, aber bleib doch bitte bei der Realität...

Du willst ja "jetzt dann auch mit dem Kiffen aufhören", ja? Dann brauchst du keine Ausrede mehr, sondern wirst künftig gar nicht mehr in diese Situation kommen...

Die eigentliche Antwort auf deine Frage ist einfach: Sag, was Sache ist und gut. Dann wird es mal ordentlich eins auf den Deckel geben und was danach kommt, siehst du dann. Lügen, Ausreden etc, damit wirst du keinen Monat durchkommen. Auf alle Fälle nicht auf die Art und Weise, wie du es anstellst.

Hör auf zu kiffen, das würde ne Menge Probleme lösen. Davon abgesehen bist du 18, wird langsam Zeit dich deiner Eigenverantwortung für dein Leben und deine Entscheidungen bewusst zu werden. 

Angenommen deine Eltern würden dich deswegen rausschmeißen, wer wäre dran schuld? Der Joint? Die Kumpels, die dich drauf gebracht haben? Die Politiker, die Marihuana verboten habe? Ne, du selbst.

Wieso gucken die in deine Sporttasche? Du bist 18 mahn das musst du denen einfach klar machen. Der beste Trick ist seinen Eltern die Grenzen zu zeigen, trotzdem aber öfters mal mit ihnen Zeit zu verbringen und sich dann gut mit ihnen zu verstehen, dann werden sie auch lockerer und lassen sich in Frieden. Wenn deine Eltern Erfahrung mit rauchen haben zieht die Ausrede mit dem Rauchen eher nicht.

Du bist 18. Sag einfach nichts weiter. Du verwickelst dich nur in dumme Gespräche und Lügen. 

Es ist völlig normal, wie du lebst - das seh ich selbst tagtäglich unter Studenten. Selbst Profs sind für eine Legalisierung. Also entspann dich.

KaeteK 08.08.2017, 13:16

Bei weitem nicht normal, dass man nicht ohne Drogen Leben kann. Diese Leute sind lebensunfähig.

3
lost2000 08.08.2017, 21:40
@KaeteK

Wo steht, dass er ohne Drogen nicht leben kann?

0

Sag ihnen, dass man in Deutschland ab 18 volljährig ist und folglich für sich  selbst entscheidet.

LG

Wenn du schon kiffst, warum hast du dann nicht den Mut zur Wahrheit?

Lieber noch weiter Eltern belügen...

Clash15 08.08.2017, 12:56

Weil ich ausländische Eltern habe, die das nicht einfach so akzeptieren würden...

0
turnmami 08.08.2017, 12:57
@Clash15

Warum machst du dann den Mist? Und dann so feige sein...

1

Soviel Mist auf einmal habe ich selten gelesen. Deine Eltern sind doch nicht dumm und Gras riecht man. Hör einfach direkt mit dem Mist auf und belüge Deine Eltern zukünftig nicht mehr.

Die Lügen der Suchtabhängigen. Du schämst dich gar nicht, deine Eltern anzulügen? Ich verstehe nur nicht, dass die nicht riechen, dass du Drogen nimmst.

Die werden es rausbekommen und dann wird das Konsequenzen haben. Dann hast du noch mehr Grund Drogen zu nehmen, denn damit scheinst du ja deine Probleme zu lösen.

Hol dir Hilfe, bevor es für dich zu spät ist.

lost2000 08.08.2017, 21:41

Wo hat er gesagt, dass er süchtig ist?

0

Ich sage immer: Kiffen und Shisha machen dumm. Sieht man schon daran, dass du hier nach Ausreden fragen musst. Die Mitleser hier sind keine Ausredenhelfer.

Was möchtest Du wissen?