Ausfall der Menstruation durch vegane Ernährung?

9 Antworten

Nach 2 Monaten Verganertum hast du noch keinen Eisenmangel. Der Körper besitzt Eisenspeicher, und die reichen mehrere Monate bis zu mehreren Jahren.

Außerdem ist der Ausfall der Regelblutung kein Symptom eines Eisenmangels.

Aber: Die radikale Umstellung deiner Ernährung kann sehr wohl Einfluss auf den Menstruationszyklus haben. Unser Hormonhaushalt reagiert sehr empfindlich auf veränderte Bedingungen, manchmal fällt die Regel nur wegen einer Urlaubsreise aus, oder sie kommt, obwohl sie noch lange nicht fällig ist.

Also warte erstmal ab. Wenn die Regel allerdings auch in dern nächsten Monaten wegbleibt, solltest du mal zur Frauenärztin gehen. Und das Forum, wo der Blödsinn mit dem "Abfall" stand, kannst du getrost aus deinen Lesezeichen löschen. Die Regel ist ein Zeichen der normalen Hormonfunktion.

Also ich habe mal gehört das der Körper die Vegane Ernährung sozusagen abstoßen kann. Vllt hat das etwas damit zu tun? Das dein Körper die anderen Nahrungsmittel einfach braucht. Z.B. ist ja auch Eiweiß sehr wichtig für den Körper.

Seitwann ist vegane Ernährung eiweißfrei? Hab selten so einen Stuss gehört.

0
@taigafee

Nicht vollkommen Eiweißfrei. Eine Cousine von mir wollte sich allerdings auch Vegan ernähren. Und das hat sie nicht vertragen. Es wurde im Endeffekt darauf zurückzuführen das sie keine Eier mehr gegessen hat. In denen nunmal Eiweiß ist. Ergibt sinn oder ?

1
@AskLena

Eiweiß ist doch nicht nur in Eiern enthalten, wie kommst du denn darauf? Pflanzliches Eiweiß findest zu z.B. massenhaft in Hülsenfrüchten. Natürlich kann man bei veganer Ernährung etwas falsch machen (genauso, wie das übrigens auch bei omnivorer der Fall ist), aber gerade Ärzte stürzen sich auch gerne auf so eine scheinbar einfache Erklärung. Wenn es dir schlecht geht und du dem Arzt gegenüber eine veg. Ernährung erwähnst, dann kannst du in 9 von 10 Fällen sicher sein, dass der Arzt deine Beschwerden genau darauf zurückführt. Nicht, weil er durch sein Medizinstudium irgendwelche tieferen Einblicke in Ernährungswissenschaften gewonnen hat, sondern einfach, weil das seiner persönlichen Meinung entspricht und die Erklärung ja so schön einfach ist...

0

Hallo Mahalow,

das die Regel ein 'Abfall' Produkt sei welches nur bei Fleisch essern auftritt..

Na wusstest du nicht, dass das das Blut der Tiere ist, die sich an deinem Körper rächen für den grausamen Tod? Könnte aus einem Esotherik-Werk stammen und um jeden Zweifel zu zerstreuben: das ist Blödsinn!

Ich wäre ohnehin vorsichtig mit Informationen aus solchen Foren, da frag doch lieber hier nach!

Eisenmangel ist bei vielen Frauen chronisch, ob das einen Ausfall der Regel zur Folge haben kann weiß ich nicht, denn ich bin kein Mediziner. In jedem Fall lässt sich ein Eisenmangel über ein Blutbild schnell feststellen und durch entsprechende Lebensmittel bzw. Tabletten ausgleichen. Wobei ich eher ein Freund von Naturprodukten als Chemie bin - auch einige Pflanzen enthalten beachtliche Mengen Eisen. Was ich schon öfters gelesen habe: Brennesseltee! Brennesseln sind reich an Eisen und der Tee gilt wohl als Geheimtipp. Gibt aber auch noch viele andere Pflanzen, google am besten selbst mal danach, das findest du echt viele Tabellen!

Nun, ansonsten, Schwangerschaft? - eine besonders schlimme Nebenwirkung des Veganismus ;-)

Schon Test gemacht?

Ich glaube über weitere mögliche Ursachen kann dein Gynäkologe dich besser beraten!

Was möchtest Du wissen?