Aus welchem Grund hat sich die SS nachträglich bemüht die Massenvergasungen als Geheimnis darzustellen?

4 Antworten

Der SS war schon bewusst, welch schlimme Sachen sie angestellt hat.

Und was sich da abspielte, ist ein alltägliches Phänomen. Solange man nicht erwischt wird, machen manche Leute Blödsinn, teils sogar kriminellen, ohne sich viel dabei zu denken. Werden sie dann aber erwischt, versuchen sie im Verhör oft genug, alles abzustreiten und zu vertuschen. Nichts anderes hat die SS gemacht.

Die deutschen Täter haben von sich selber auf andere geschlossen, und den Kriegsgegnern unterstellt, dass diese genauso grausam sind wie sie selber. Was aber nicht der Fall war.

Die deutschen Täter hatten ein schlechtes Gewissen, und sie hatten Angst, erwischt zu werden, deshalb haben sie sich bemüht, Spuren so gut es geht zu verwischen und haben im letzten Augenblick noch viele Menschen ermordet, um Zeugen aus dem Weg zu schaffen.

Aus demselben Grund, warum Mörder ihre Spuren verwischen wollen.

na, sie wollten nicht der Mittäterschaft bezichtigt werden

Was möchtest Du wissen?