Atheist , Heide . Was bin ich?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, bist ein Gottloser (ein Atheist), so wie viele heutzutage. Ein Heide war ursprünglich ein Goj (Gojim), also ein Nichtjude (rassisch), Jemand der nicht dem Heilsvolk Israel angehörte. Daher auch die Bezeichnung: Heidenchristen. Später wurde der Begriff Heide auf jeden erweitert, der kein Christ ist. Gruß Osmond http://www.glauben-und-bekennen.de/besinnung/begriffe-g/gesetz.htm Zitat: Aber vor allem in Sinne der gültigen Vorschriften für die jüdische Gemeinde wird dieser Ausdruck verwendet. Seit der Zeit ESRAS bestimmt das "Mosegesetz" (alle Vorschriften, die Gott Mose anvertraut hatte) das gesamte Leben des jüdischen Volkes (z.B. die Beschneidung oder der Sabbat oder die Reinheitsvorschriften). Das Gesetz grenzte das heilige Volk streng von den übrigen Völkern (Heiden, Gojim) ab.

Die Frage, nach der Geltung des Mosegesetzes auch für die an Christus gläubigen Juden, wurde bald zum Streitthema unter den Aposteln (Apostelgeschichte 15 und Galater 2). Paulus wehrt sich strikt dagegen, daß den "aus den Heiden" Gläubigen die Bürde des Gesetzes auferlegt werden solle.

77

Danke für den Stern, lgO

0

Im Grunde braucht man keinen Begriff für das was man ist. Man sollte einfach nur seiner eigenen Einstellung treu bleiben. Atheist wärst du übrigens wenn du an gar nichts höheres Glauben würdest, wie das bei mir der Fall ist. Aber mich kann man auch mit Authorität jagen :)

6

Also ist es bei Atheisten so das sie (ich kanns ja sagen) Realisten sind. Ich glaub auch nicht an dieses 'in 7 Tagen erschuf Gott blabla..' Ich denk mir so. Wenns ein Gott gibt schön aber dann gibt er anscheindend ein scheiß Dreck auf uns (man siehe all die Katastrophen :o ) . Ich denke das er durch aus diese Engel & Dämon dinger geben könnte und das auch noch nicht mal so gaaanz richtig. xD Wenn es das gibt dann wärs irgendwie spannend ;)

0
10
@RiRiRicarda

Ich schätze man kann es wirklich so formulieren wie du es eben getan hast, Übrigens vertrete ich auch diese 'das übersinnliche (Gott) gibt es nicht aber wenn wärs auch mal interessant' - Ansicht. Das mit dem Realisten kann man nur begrenzt so stehen lassen. Schließlich weiß niemand wirklich was real ist. Für eine Person mit der 'Jesus lebt' - Einstellung wird ein Atheist wohl kein Realist sein, für einen anderen Atheisten schon da sich beide ja praktisch an dieselbe Meinung binden.

0

Aus christlicher Sicht sind alle Nichtchristen und Nichtjuden Heiden. Heiden sind theistisch, nicht atheistisch. Du bist schlicht und einfach Atheist, denn du bist in keiner Religionsgemeinschaft und nicht gläubig.

Ich bin moslem, hab aber das Gefühl dass ich Atheist bin?

Also ich beete gar nicht, ich faste zwar aber das reicht nicht.

...zur Frage

Was bin ich? Atheist, Heide oder was ganz anderes?

Hallo, ich würde gerne mal wissen ob ich atheist, heide oder doch was ganz anderes bin.. also :ich glaube nicht an gott, bin nicht getauft, verstehe von religionen nichts und es ist mir auch egal. ich verachte die kirche nicht oder so, ich habe kein problem mal mit in die kirche zugehen, aber ich bete dort nicht oder so.ich interessiere mich für den ganzen religions-kram nciht. danke schonmal für jede antwort :)

...zur Frage

Unterschied zwischen "Konfessionslos" und "Atheist"?

Guten Abend,

Ich bin zwar getauft, bin jedoch vor ein paar Jahren aus der Kirche ausgetreten.

Ich glaube nicht an Gott, wenn mich jetzt jemand frägt was für eine Religionszugehörigkeit ich habe, wäre es bessert dort "Konfessionslos" oder "Atheist" zu sagen?

Soweit ich weiß sind Konfessionslose doch die, die zwar Christlich sind, sich jedoch nicht auf katholisch/evangelisch festgelegt haben, oder?

MfG

...zur Frage

Frage nach der Religionszugehörigkeit beim Ummelden nach einem Umzug?

Huhu.

Meine Ummeldung ist nun schon einige Jahre her, aber ich habe meinen Freund vor kurzem dabei begleitet und dieser wurde dort nach seiner Religionszugehörigkeit gefragt.

Ich wurde damals natürlich auch gefragt und gab einfach 'keine' an. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob das überhaupt zutrifft. Ich bin nicht getauft und nicht konfirmiert oder ähnliches, deshalb ging ich einfach davon aus.

Ich bin allerdings auch nicht bewusst aus der Kirche ausgetreten...Mir stellt sich die Frage ob man erst einmal automatisch von Geburt an in der Kirche ist (also Kirchensteuer zahlen müsste) und austreten muss oder ob das nicht getauft sein ausreicht um gar nicht erst eingetreten zu sein.

...zur Frage

Wie heißen Menschen, die nicht getauft sind?

Ich wurde nicht getauft, bin ich jetzt ein Atheist? Meine Eltern sind sehr religiös... ich bin verwirrt xD

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?