Argumentation - Thema verfehlt? -.-

6 Antworten

Also vom Thema bist du nicht abgewichen. Vielleicht ist zu bemängeln, dass du den Alarmknopf als Argument verwendet hast. Man kann das als Außenstehender ohne den Text jedoch nicht richtig einschätzen, aber es wird wohl nicht total schlecht werden. :-) Und wenn du sonst immer sehr gut in Deutsch bist, kannst du es ja in späteren Tests wieder aufbessern, falls die Klassenarbeit doch nicht so gut geworden ist.

Wenn die Frage lautet: "Warum sollte man die Sicherheitsvorkehrungen an Schulen verschärfen?" Dann ist die Antwort auf diese Frage nicht: "Man sollte einen Knopf anbringen, der die Leute vor einem Amokläufer warnt". Die Frage ist ja WARUM man das machen soll. (das ist möglicherweise das, was sie auszusetzen haben könnte).

Das beste Argument wäre wohl die Tatsache, dass Amokläufe stattgefunden haben, in Amerika besonders stark, aber auch in Deutschland gab es welche. Und wenn ein solcher Amoklauf passiert, ist das so gut wie immer mit Todesfällen verbunden, das heißt, wenn das passiert, dann ist es meistens nicht nur ein Amoklauf, sondern ein Drama - Leben werden beendet, Angehörige trauern usw. Und weil die Konsequenzen eines Amoklaufs so dramatisch sind, sollte man die Sicherheitsvorkehrungen verschärfen, auch wenn das sehr selten passiert (das würden wahrscheinlich die Gegner dieser Argumentation als Argument anführen).

Was Du gemacht hast, war jetzt, ein konkretes Beispiel zu nennen, wie man die Sicherheitsvorkehrungen verschärfen könnte.

Ich rate Dir trotzdem erst mal abzuwarten, was daraus wird. Vielleicht ist sie nicht so streng. Vielleicht sieht sie das auch ganz anders als ich. Ich denke auch, dass Du viel wichtiges lernst und bereits gelernt hast, wenn es darum geht, Argumentationen zu schreiben. Also schau' erstmal, was daraus wird und dann siehst Du weiter.

Hallo cv5000

Dir muss zunächst klar sein, was ein Argument ist.

Argument ist ein Satz, der zur Begründung oder zur Widerlegung einer Behauptung gebraucht wird. Argumente können andere Menschen von der Richtigkeit oder Falschheit einer Behauptung überzeugen. Eine Verknüpfung von mehreren Argumenten ist eine Argumentation. Wenn diese geprüft und gegeneinander abgewogen werden (Wertung der Argumente, Argument und Gegenargument), handelt es sich um eine Erörterung.

Beispiel zu deinem Aufsatz, mit dem du dann eine Erörterung hättest, wenn das Ganze dann in flüssigem Text dasteht:

Grund: Schüler haben Angst, dass ihnen in der Schule durch einen Amoklauf etwas passiert. (Thema der Einleitung)

Aufgabenstellung: Du bist dafür, dass Sicherheitsvorkehrungen für Amokläufe in Schule verbessert werden.

Mögliche Maßnahme (Behauptung): Es sollte ein Alarmknopf in der Schule vorhanden sein, der ein Alarmsignal auslöst.

Argumente: 1. Die Schüler werden dadurch nicht auf '' Teufel komm raus überrascht'' 2. Dieser Knopf hat sich beispielsweise in den USA seit Jahren etabliert. 3. Die Maßnahme ist wirksam, weil schnell einsetzbar. 4. Die Installation ist nicht zu teuer und lässt sich schnell durchführen.

Mögliche Maßnahme (Beh.): Alle Türen werden nach Unterrichtsbeginn verschlossen.

Gegenargument: 1. Rechtlich nicht zulässig, da Fluchtwege offen bleiben müssen. 2.Verursacht Angst bei den Schülern, die sich eingeschlossen fühlen. 3. Verspätete Schüler können nicht mehr in die Schule. 4. Zu hoher Aufwand an Kontrollen.

Mögliche Maßnahme (Beh.): Sicherheitstüren mit elektronischen Mechanismen

Argumente: 1. Sehr sichere Maßnahme 2. Gut kontrollierbar

Gegenargumente: 1. Sehr teuer. 2. Nicht sofort installierbar wegen des hohen Aufwandes beim Genehmigungsverfahren

Prüfung und Abwägung: Beantwortung der Fragestellung unter dem Gesichtspunkt „Welche Argumente sind so wichtig, dass man die entsprechende Maßnahme durchführen sollte?"

Schluss: Abschließende Zusammenfassung, in der aber keine neuen Gesichtspunkte mehr auftauchen dürfen.

  1. mach nächstes mal absätze rein, sonst ist es ziemlich hart zu lesen :)

  2. wart die arbeit doch erstmal ab? :b

  3. das mit dem "ein sicherheitsknopf ist ein biespiel, aber kein argument" ist schon richtig... das argument wäre "bestimmte sicherheitsvorkehrungen machen schulen sicherer, und haben sich seit jahren bewährt".....und das beispiel DAZU wäre "zum beispiel" ein sicherheitsknopf.

eine themaverfehlung sollte es nicht sein, es wäre aber möglich dass dein lehrer dir mehrere punkte abzieht, weil du eben das mit behauptung-begründung-beispiel noch nicht richtig verstanden hast.

gzboy

Vielen Dank für deine Antwort. Nein ich kann es nicht so recht abwarten bis ich die Arbeit wieder bekommen, muss ich aber leider wohl -.-

Verstanden habe ich das ganze eigentlich schon aber leider zu Beginn der Arbeit die Aufgabenstellung nicht so recht und dann aber angefangen drauflos zu schreiben.

Naja ich denke schlechter als ne 3 sollte die Arbeit bei mir nicht ausfallen da es neben den 1-2 Argumenten die ich nicht ganz richtig verfasst habe auch noch die Entkräftung, die Einleitung und den Schluss/Appel gibt bei denen mir kein Fehler in dieser Art unterlaufen ist.

0

These - Argument - Beispiel:

Ein Frühwarnsystem zu installieren, mit dem die gesamte Schüler- und Lehrerschaft schnell über einen stattfindenden Amoklauf informiert werden kann, ist sinnvoll, (These)

da alle so genügend Zeit erhalten, sich zu verstecken bzw. aus dem Gebäude zu fliehen oder in diesem zu verbarrikadieren. (Argument)

Denkbar wäre hier ein Alarmknopf in jedem Klassenraum und an verschiedenen Orten im Gebäude, wie es sich in den USA schon bewährt hat, der im Ernstfall gedrückt werden kann. (Beispiel)

Was möchtest Du wissen?