Aquarium notfall hilfe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,

zunächst würde ich die Technik prüfen, wenn du ein Außenfilter hast aufjeden Fall die Schläuche usw prüfen und ob der Auslass korrekt sitzt. Sollte da auch nix sein, ist ein neues Becken echt das beste. Bei vielen Aquaristikern bekommt man die reinen Glasbecken ja recht günstig.

Wenn ihr das austauscht geht vorsichtig vor, da ihr ja nicht wisst was da kaputt ist, im schlimmsten Fall hat die untere Scheibe einen Riss oder Platzer, was beim hochheben dann weiter reissen kann (also schnittfeste Handschuhe anziehen beim tragen des kaputten beckens).

Normal ist das nicht das nach 1 Jahr kaputt geht, aber Montagsproduktionen gibts halt auch mal, kann man als Pech verbuchen, aber passiert echt nicht oft ;)

Kann euch nur empfehlen die Fische im Eimer reinzupacken und alles möglichst schnell umzubauen, so das der Filter nicht länger als 15 min tot rum steht, dann fangen die Bakterien an zu sterben.

So stehen lassen kann ich euch nicht empfehlen, habe selber mal die Ehre gehabt das mein 250l Becken ausgelaufen ist und bei der Suche nach der Schwachstelle kam es dann zum Supergau wo wir wirklich nur noch die Fische notevakuieren mussten, obwohl das Esszimmer grad voll lief. So weit besser nicht kommen lassen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
fülle nicht täglich Wasser nach, sonst findest Du nie das Problem und die Nachbarn werden sich bei dir bedanken.
Beobachte täglich den Wasserstand, markiere ihn mit Klebeband und schaue, wann es kein Wasser mehr verliert.

Dann kannst Du wenigstens die Höhe vom Leck eingrenzen und gezielter suchen.
Ich würde zudem Papier von Zeitungen (kein Hochglanz, keine Illustrierten) auf die Ecken vom Becken kleben.
Dann findest Du auch heraus, ob die 4 Ecken in Ordnung sind.

Bleibt das Papier trocken, wird es wohl unten sein.

Einen Waserverlust von 50% werden die Fische wohl auch mal überleben, aber Du kannst so die ungefähre Höhe und und Ecke eingrenzen.

Falls es wirklich von unten kommt, müssten die Fische wohl in ein Notfallbecken umziehen, damit das Becken ausgeräumt werden kann.
Wenn Du Pech hast, ist unten das Glas gesprungen.

Ist "nur" das Silikon nicht dicht, heißt es nicht zwangsäufig, dass das Becken getauscht werden muss, eventuell kann es ein Aquarienbauer retten.
Selber einfach neu kleben würde ich nicht.

Hast Du Hausrat und Haftpflicht?
Falls nicht, dann solltest Du rasch eine Versicherung abschließen und dabei das Aquarium angeben.
Was würdest Du machen, wenn das Becken auf einmal komplett undicht ist, bzw. eine Scheibe heraus bricht?

Der Schaden den das Wasser bei Dir und Nachbarn anrichtet, dürfte nicht gering sein.

Falls Du einen Außenfilter hast, dann stelle den in einen Eimer, eventuell ist es ja nur der Filter schuld.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxxX1998
21.05.2016, 00:46

Habe einen Innenfilter also liegts leider wirklich am aquarium selbst! Aber danke für die hilfreiche antwort und tipps werde ich morgen mal versuchen!

0

Dazu wie du das Leck finden kannst wurde ja schon einiges gesagt. Deshalb hier noch ein bisschen was zum Umzug:

Verwende den gleichen Kies wieder und unbedingt den gleichen Filter (er darf zwischendurch nicht zu lange stillstehen, max. ca. 2 Stunden, sonst sind die Bakterien tot.). Wasche nichts extra ab. Und vor allem nichts abkochen. Das Aquarium selbst hat nicht viele wichtige Bakterien, die meisten Bakterien sind im Kies und im Filter. Auch das Wasser ist nicht so wichtig.

Also Fische raus in einen Eimer mit AQ-Wasser. Kies, Pflanzen und Deko in einen anderen Eimer, neues Aquarium hinstellen, Kies rein, Pflanzen und Deko rein, auffüllen, Fische rein und dann regelmäßig Ammoniak und Nitrit messen. Bei einem starken Anstieg großzügige Wasserwechsel machen. Den Filter während der ganzen Umräumphase so lange wie möglich im alten AQ lassen, dann wenn das Wasser rauskommt in einen Eimer mit Wasser hängen und einschalten und dann wieder ins neue AQ hängen.

An die anderen Experten hier: Wenn ich was falsch geschrieben hab oder ich was vergessen habe ergänzt mich bitte.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo XxxX1998,

ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wenn ein Becken in kurzer Zeit 10 (zehn) Liter Wasser verliert, dass man das Leck nicht finden kann!?

Hast Du den Schlauch vom Diffusor ganz abgemacht?

Es könnte nämlich sein, wenn Du das Teil außerhalb angebracht hast und der Auslauf vom Filter durch irgendwas blockiert ist, dort das Wasser heraus gedrückt wird!

MfG

Norina



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du am Boden schon mal nachgeschaut da ist vielleicht durch einen Stein ein Riss reingekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxxX1998
21.05.2016, 00:09

Ich kann das aquarium ja nicht heben oder auflupfen

0

Wasser komplett auffüllen abtrocken 30min warte gucken wo es nass is

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxxX1998
21.05.2016, 00:08

Dazu müsste ich das AQ verschieben oder lupfen können und dazu müsste ich 1std vorm aq stehn und warten 

0
Kommentar von MountinDewMan
21.05.2016, 00:17

kannst tv gucken es läuft meist an der seite raus als einfach stehen

0
Kommentar von super2016
24.05.2016, 23:04

Ein Aquarium ist doch dazu da um es anzuschauen :) Oder für was hast du dein Aquarium (XxxX1998)?

0

Was möchtest Du wissen?