Anbrennen in der Gusseisenpfanne verhindern

5 Antworten

Das ist eine Kunst, die niemand kennt. Erstens, darfst du eine Gusseisenpfanne nie waschen, nur mit Haushaltspapier säubern. Du musst hitzebeständiges Öl verwenden und das Bratgut erst in die Pfanne geben, wenn sie überheiss ist. Damit wirst du Erfolg haben.

Danke... Und das klappt auch mit Bratkartoffeln, oder nur mit Fleisch?

0

Leidenschaftlich Koechin ?

0

Gusseisenpfanne reinigen, auch mit Spuehlmittel. Sauber auswaschen, keine Rueckstande. Dann erwaermen, mit in Oel getranktem Kuechepapier ausreiben, erhitzen bis auf Rauchpunkt, Pfanne niemehr mit etwas anderem reinigen wie Wasser, Schwamm oder Buerste. Das Oel muss in den Poren bleiben. Viel Erfolg.

Bei Antihaftbeschichtungen ist das so. Aber bei lediglich gusseisernen Pfannen auch?

0
@sender

Die einzige Pfanne die diese liebevolle Pflege braucht, da Natur und nicht Chemieschitt.

0
@Bruno

Der Begriff 'liebevolle Pflege' im Zusammenhang mit einer Pfanne... Bruno, Du bist mir schon einer... :-)

Aber ich denke mittlerweile auch: die Idee mit dem Spülmittel war eine Idee fürn Ofen.

0
@sender

Denkst nicht @sender, dass nichts hast zum senden in's Pogramm. Kur fuer Dich steht bereit. Etikette: Pruegel mit Liebe.

0

Mit dieser Tortur-Prozedur zerstörst du die wertvolle Patina. Lieber so: http://www.nooto.de/wiki/gesellschaft/haus-garten/pfanne-saubermachen.htm

0
@nachbrenner

Deine liebevolle Patina ist laengst zerstoert, da Pfanne nicht mehr Jungfrau.

0

Wenn Du mit Gusseisen richtig braten möchtest mußt Du ein paar grundlegende Dinge einhalten. Wenn bei Dir alles anbrennt ist das eigentlich ein Zeichen dafür, dass Du die Pfanne überhitzt.

Dreh einfach die Temperatur wesentlich weiter runter und Du wirst wesentlich bessere Ergebnisse hinbekommen.

Einige gute Infos bekommst Du unter http://www.kochen-essen-wohnen.de/gusseisen-pfannen-le-creuset-skeppshult.html

Für Eier darfst du kaum mehr als 1/3 der Herdleistung und für Bratkartoffeln maximal 2/3 verwenden. Probies es mal aus! Lecker!

Ob diese Pfanne noch zu retten ist weiß ich nicht! Versuchen sollte man folgendes: Gründliche Reinigung mit heissem Wasser und Bürste, gründlich trocknen und dann erhitzen! Wenn die Pfanne richtig heiß ist reichlich Salz einstreuen, auf der Flamme lassen bis sich das Salz dunkel verfärbt und mit möglichst hohem Druck verreiben (Schmirgeleffekt). Auskühlen lassen, den Pfannenboden mir rohen Kartoffelscheiben bedecken und wieder erhitzen! Wenn die Kartoffelscheiben gar sind, die Pfanne mit Küchenkrepp trockenreiben! Das müßte eigentlich funktionieren!

Kann es sein, dass du das Fett/Oel nicht heiß genug werden lässt?

Das frage ich dich....

0
@ssssonic

Nee, das musst Du schon selber wissen. Und ausprobieren.

0
@ssssonic

Woher sollen wir wissen was Du kochst und wie Du kochst?

Aber generell haften an einer gußeisernen Pfanne schneller Sachen an. Deswegen ist sie für Fisch oder Milch- und Eierspeisen denkbar schlecht geeignet.

Am besten eignet sie sich eben für kurzgebratenes Fleisch.

Am besten greift man zu einer gusseisernen Pfanne mit einer Titanbeschichtung. Vielleicht hast Du eine sehr preiswerte Pfanne erstanden. Da kann das anbrennen sicher schon vorkommen.

0
@ssssonic

"Das frage ich dich...."

Wieso mich? Das versteh ich jetzt nicht.

0

Was möchtest Du wissen?