Analdrüse beim Hund, was ist da los?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

durch Anspannung kann dies passieren. Der eine Labbi aus meinem Auslaufservice hat seine bei mir im Auto entleert, die Hölle auf Erden kann ich dir sagen.

Hahahahaha, das glaube ich dir sofort!

Aber es stimmt, Olga macht das wirklich wenn sie Schiss hat. Oder wenn sie sehr entspannt ist, ich habe die Wahl ;))

0

Das kann immer mal passieren. Die Analdrüsen bzw, Die Gänge sind verstopft und plötzlich entleeren die sich dann.

Es gibt Hunde die das ständig haben. Kann sein, dass der Kot zu weich ist und die Analdrüsen nicht gedrückt werden.

Kann auch sein, dass die Analdrüsen leicht verschoben, also ungünstig liegen, dass sie nicht beim Versäubern ausgedrückt werden.

Manchmal ist es ein einmaliges Ereignis und manchmal kommt das immer wieder. 

Dann muss man alle paar Wochen die Drüsen beim Tierarzt leeren lassen.

Kommt es aber zu Entzündungen steht am Schluss eine heikle Operation.

Nur möglichst nicht warten, biss es zu einem Abszess und somit zu einer Notoperation kommt.

Ich wusste nicht, dass Hunde, bei Stress oder Angst, die Analdrüsen entleeren können, das hatten wir hier noch nie.

Olga macht das regelmäßig, manchmal läuft das Zeug praktisch raus, das ist letztens passiert während sie geschlafen hat.

Entzündet ist da nichts, zum Glück, ich drücke die Dinger auch regelmäßig aus, die arme Maus, sie lässt es aber lieber von mir machen statt vom Tierarzt.

Na ja, dann ist es eben so, ich passe auf, dass nichts passiert.

0
@vanillakusss

Das hat mit Stress nichts zu tun, die platzen einfach, wenn sie übervoll sind.

Bei meinem Hund ist es eigentlich laufend beim Schlafen, beim Laufen durch die Wohnung passiert.  Da hat auch das Ausdrücken nicht geholfen, nach 2 Tagen waren die wieder voll.

Ich würde den Hund doch dem Tierarzt vorstellen. Analdrüsen kann man auch spülen. 

Es muss einfach geklärt werden ob es da eine Entzündung ist. Wenn die durch die Haut bricht, ist das eine schlimme Sache.

1

Das hatte unser kastrierte Ruede auch schon mal gebracht, als er auf meinem Oberschenkel lag, zwei Bein recht, zwei Bein links. Da hatte sich dann etwas angestaut und lief bei bestimmter Koerperhaltung raus. Oft kann man aber auch Schlittenfahren oder extremes Afterlecken beobachten. Dann ist es mal wieder Zeit, den Herrn zu "melken".  Bei unserer Huendin waren die Druesen auch schonmal verstopft. Da muss dann der Tierarzt ran...

Das hatte sie alles nicht. Sie lag ruhig auf meinem Schoß, als ich zu meinem Arzt rein wollte, habe ich das bemerkt.

0

Was möchtest Du wissen?