Amselnest geplündert?

6 Antworten

Da kann man nicht viel machen. Es ist nicht mal sicher ob das junge überhaupt Futter von Menschen annimmt umsiedeln bringt auch nichts.

Es kann ein Specht, Eichhörnchen, Wiesel, eine Elster auch eine Katze oder sogar andere Amseln gewesen sein.

Wenn das spezielle Nistkästen aufhängen so dass Nesträuber schwerere drankommen.

Tun Sie in solchen Situationen bitte gar nichts und lassen Sie der Natur der Dinge ihren freien Lauf.

Jedes Eingreifen des Menschen schadet nur der Natur.

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht den Anschein haben mag.

Der Mensch braucht die Natur.

Umgekehrt braucht die Natur den Menschen kaum.

Mit besten Grüßen

gregor443

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Fürs nächste mal:

Auf Facebook gibt es die Gruppe Wildvogelhilfe-Notfälle, an diese Gruppe kannst du dich wenden.

Experten sagen dir dann, ob ein eingreifen nötig ist oder nicht, sie geben dir weitere Anweisungen, können dem Vogel eine Pflegestelle vermitteln und vogelkundige Tierärzte in deiner Umgebung nennen.

Bitte erstmal nichts zum futtern und nichts zum trinken geben bis in der Gruppe weitere Anweisungen diesbezüglich kommen.

Wenn du Fragen hast, in denen es nicht um einen akuten Fall geht, dann kannst du dich an die Facebook-Gruppe "Rund um die Wildvogelhilfe" wenden.

Nein, das ist der Lauf der Natur. Brüten zu viele Amseln zu dicht in einem Revier, so werfen sie auch gerne sich gegenseitig die Eier oder Jungvögel aus den Nestern.

Natur eben, wieso sollte das Eichhörnchen keine eiweißhaltige Nahrung bekommen ohne Insekten suchen zu müssen?

Was möchtest Du wissen?