Alufolie als Isolator, um Essen (länger) warm zu halten?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch die versilberte Alufolie werden Wärmeströmung, durch das "luftdichte" einpacken und Wärmestrahlung durch die "verspiegelte" Oberfläche eingedämmt. Bleibt nur noch die Wärmeleitung, die aber nicht so stark in dem Falle auftritt.

Das Essen bleibt also etwas länger warm

Danke, perfekte Antwort in nur 2 Sätzen :D

0

Wenn man das Essen direkt damit einpacken will, nimmt man Alufolie, weil sie billig und hygienisch ist und Hitze ihr nichts ausmacht. Um das Abkühlen zu verhindern, ist ein Tuch besser. Also Behälter und Tuch oder Alufolie und Tuch (oder Papier).

ein wenig, das liegt aber nicht an der alufolie. Diese hat die eigenschaft, das sie wärme (energie) nicht lange speichern kann, deswegen packt man warme dinge dort rein, dann verbrennt sich keiner die finger =)

"Abkühlung" eines Körpers passiert auf unterschiedliche Arten:

  • Bei Kontakt zweier Körper unterschiedlicher Temperatur (z.B. Döner und Luft) fließt Wärme vom Körper höherer Temperatur (Döner) zum Körper niedriger Temperatur (Luft). Luft ist ein ziemlich schlechter Wärmeleiter, Alufolie hingegen besitzt eine hohe Wärmeleitfähigkeit. Daher den Döner vielleicht nicht DIREKT mit Alu einwickeln.
  • Alle Materie emittiert bei jeder Temperatur elektromagnetische Strahlung jeder Frequenz, also auch Eis im Winter (nur nicht sehr stark und nicht im sichtbaren Bereich). Die Sonne kommt einem idealen "Temperaturstrahler" nahe und emittiert auch einen erheblichen Teil im sichtbaren Spektrum. Damit folgt das Sonnenspektrum näherungsweise der Plank-Verteilung. Andere Körper werden an dieser idealen Verteilung gemessen. Aluminium hat ein sehr geringes Emissionsvermögen, folgt also nicht der Plank-Verteilung. Es absorbiert und daher emittiert (Kirchhoffsches Gesetz) nur wenig Temperaturstrahlung (großer Teil des Lichtes wird reflektiert).

--> Um einen Körper also gegen Abkühlung durch Temperaturstrahlung zu schützen, ist es sinnvoll ihn in Aluminiumfolie einzupacken. Sie emittiert in allen Spektralbereichen am geringsten. Dies wird häufig bei Heizungsrohren gemacht. Gefühlsmäßig würde man eher Wolle um die Rohre wickeln. Diese emittieren aber viel stärker als Aluminium, da ihr Emissionsvermögen im Infraroten groß ist

Alufolie ist aber ein guter Reflektor (Wärme ist ja auch Strahlung, kann also reflektiert werden). Hat man einen Isolator um das Essen und umgibt diesen noch mit Alufolie, dann sollte das helfen (wenn auch sicher nicht zu üppig, aber sicher messbar).

Stimmt auch.

0

Was möchtest Du wissen?