Als Metalhead an eine Hochzeit?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ich bin auch Metalhead und gehe trotzdem mit Anzug und Krawatte zu Hochzeiten. Tut mir nicht weh und ist dem Anlass angemessen. Und vor allem dürfte das dem Wunsch des Brautpaares entsprechen, was für mich zumindest an diesem Tag Vorrang hat. Auch Metalheads dürfen eine gewisse geistige Flexibilität haben und sich angemessen verhalten. Aus meiner Sicht ist Metalhead vor allem eine Kopfsache, Klamotten sind nur Äußerlichkeiten. Und du willst doch wohl selber nicht nur aufgrund von Äußerlichkeiten beurteilt werden, oder? Na also! Provokation ist kein Selbstzweck!

Hallo!

Ich bezeichne mich zwar als tolerant, aber es gibt andererseits gewisse Anlässe, wo man seinen eigenen Style zurückstecken sollte & sich an gesellschaftliche Regeln halten sollte, was Klamotten angeht!

Hochzeiten gehören dazu & da solltest du auf Bandshirts, Chucks und Jeans verzichten. Das passt da einfach absolut nicht ----------> sorry wenn ich das so direkt sage, aber zumindest an diesem einen Tag solltest du bereit sein etwas "Standesgemäßes" anzuziehen. Sobald du wieder daheim bist, kannste dir ja wieder "deine" Sachen anziehen :)

Denke mal in die Schiene: An einem Vorstellungsgespräch kannst du auch nicht im vollen Metal-Ornat aufkreuzen..!

In diesem Sinne -------> alles Gute & viel Freude :)

du bist nicht metalhead wegen deinem aussehen sondern wegen der musik die du hörst Äußerlichkeit spielt gar nicht sooo eine große rolle . natürlich ist das nicht dein style aber ein tag bringt dich nicht um außerdem sollte man sich bei hochzeiten angemessen kleiden. ich hör auch metal bzw bin metalhead aber wenn es um hochzeiten geht kram ich ein schwarzes kleid und pumps aus meinem Kleiderschrank auch wenn ich hohe schuhe hasse

Für den einen Tag könntest du doch ruhig ein ganz schwarzes Shirt anziehen, Hose und Schuhe find ich ok. Ich hab sowas auch mal gebracht und kam mir am Ende ziemlich blöd vor. Ich wollte wohl provozieren, hab mich aber nur lächerlich gemacht., also das weiß ich heute, 20 Jahre später. Man kann seinen Stil ausleben, aber zu einigen Gelegenheiten sollte man sich doch ein bisschen anpassen. Das wirst du auch später noch oft müssen.

Du wirst dich in deinem Leben noch öfters anpassen müßen. 

Und brichst dir nun wirklich keinen Zacken aus der Krone, wenn du dich dem Anlass angemessen kleidest.

Die Converse Chucks gehen noch. (wenn sie nicht mit Nieten oder dergleichen bestückt sind und auch sonst ordentlich aussehen)

Die Hose würde theoretisch auch gehen, aber dann mit einem hellerem Shirt oder Hemd. 

Wenn du es sonst nie wieder anziehen würdest dann schau in Flohmarkt an und verkauf oder dergleichen. Dort bekommst du günstig sicherlich auch was vernünftiges. 

Wenn nicht. Ein ordentliches Hemd kostet nicht die Welt.

Wenn Du da so auftauchst ist das nicht nur unangemessen sondern unverschämt.

An dem Tag steht das Brautpaar im Mittelpunkt und nicht Du!

Sehr auffällige Kleidung ist also als Gast ein No Go!

Sicher gibt es auch einen Dresscode, den sich das Brautpaar wünscht. Erfülle ihnen den Wunsch oder melde Dich so rechtzeitig "krank" dass die Dein Essen noch abbestellen können!

Schlichtes schwarzes Shirt (ohne Aufdruck), normale schwarze Jeans. Nietenarmbänder ablegen. Und das Corpse Paint vielleicht weglassen. ;) Sieht gut aus und du läufst nicht wie der letzte Lackaffe durch die Gegend.

Was spricht gegen ein schwarzes Hemd? Das ist für mich genauso Metal wie Bandshirts, und so gehe ich auch zu Konzerten. Und ich trage niemals Converse, sondern ausschliesslich Lederschuhe, Boots oder Stiefeletten. Eine Metalkluft kann durchaus Hochzeitstauglich sein, wenn sie gut gewählt ist. Schliesslich bist du ja kein Punk oder Penner, also mach was draus

Alles schön und gut, aber manchmal muss man sich auch ein bißchen anpassen. `ne Hochzeit ist eine festliche Sache, da sind Jeans und Turnschuhe unangebracht.  Ich denke nicht, dass jemand von dir verlangt, dass du dort im Anzug aufläufst. Aber es ist nicht zuviel verlangt, in schwarzer Hose und schwarzem Hemd und vernünftigen Schuhen dort erscheinst. Ein bißchen Anstand ist angebracht.

Ich sehe darin eigentlich kein problem, du solltest allerdings symbole, die der durchschnittsmensch als heidnisch/okkult/antichristlich/gotteslästerlich/asozial/politisch/anstößig/usw interpretiert, vermeiden, also z.B. Pentagramme, Petruskreuze, Das Eiserne Kreuz etc, und löcher/vintage würd ich lassen, auch merch von bands wie frei.wild oder den onkelz wäre wohl unangebracht, f; wenn deine mutter zu arg nervt, kannst du überlegen, in springerstiefeln/doc martens zu gehen, damit du behaupten kannst, lederschuhe zu tragen

Ein guter Freund von uns läuft auch so rum. Immer!
Ich befürworte das, denn wenn er sich so wohl fühlt, dann soll er das auch beibehalten dürfen. ABER... ; )
er hat zum Beispiel einfachere schwarze Hemden mit Schnallen und so. Ohne Bandaufdrucke, für wenn es mal "normaler" zugehen soll.

Ich finde Bandshirts haben auf einer Hochzeit Nichts zu suchen und ein Hemd sollte es schon sein. Können ja ruhig kleinere Nieten und Schnallen dran sein.

Sich ein wenig anzupassen, kann während einer Hochzeit nicht schaden. Kauf dir einfach ein schwarzes Hemd, Schwarze Hose und passende Schuhe, dann passt das :)

Also meiner Meinung nach sollte man sich auch einer Hochzeit festlich anziehen, da es ein besonderer Tag für Braut und Bräutigam ist halte ich es für unangemessen in bandshirt und Chucks hinzugehen.. Wenn du dich davon nicht abbringen lässt würde ich dir nahelegen abzusagen..

Ich meine für einen Tag kannst du dich ja zusammen reißen.

Klar ich weiß was du meinst....

Ich laufe so rum wie du  und in Hemden fühle ich mich auch nicht wohl.

Aber für einen Tag wirst du des schon hinbekommen,   leihe dir einfach von irgend welchen Freunden ein Hemd oder so.

Ein klein wenig Anpassung würde dich sicherlich nicht umbringen.

Man kann sich auch einen Anzug leihen und wegen einem Tag wirst du schon nicht sterben

Als Metalhead halte ich Respekt für sehr wichtig. Jetzt denk mal nach, wieviel Respekt du dem Brautpaar entgegen bringen möchtest.

Es ist ihr Tag, du bist Gast. Möchtest du ausdrücken:"Scheiss auf euch, ich mach was mir gefällt und gebe einen Scheiss auf Andere" oder möchtest du: "Danke dass ihr mich bei eurem großen Tag dabei haben möchtet".

Sehe ich ganz genauso.

0

Was möchtest Du wissen?