Als einziges Mädchen mit Jungs in einer WG?

6 Antworten

In aller Regel sind nicht die Jungs das Problem, sondern die Mäuler die sich darüber eventuell das Mundwerk zerreißen.

Probleme sehe ich da keine, in einer WG sollte jeder auf jeden achten. Ganz gleich welches Geschlecht.

Letztendlich liegt es doch bei dir selbst, wie du dich da positionierst. Willst du Gleichberechtigung, wirst du auch deinen Teil dazu beitragen müssen.

Setzt euch am Anfang zusammen und schreibt auf, wer welche Talente hat, die er einbringen kann und will. Der Rest wird als Pflichten gleichmäßig verteilt.

Alles Weitere entscheidet dann das Fingerspitzengefühl für die richtige Dosis.

es gibt ein buch wie ein mädchen in einer jungs wg lebt, total romantisch. xD

Ich hab mal an eine dreier-WG vermietet. Eigentlich jeder hat mich gewarnt: Gemischte WG, Stress, Beschwerden, Zoff. Zwei Jungs und ein Mädchen. Ging komplett stressfrei, soweit ich das beurteilen konnte. Jedenfalls ist keiner vorzeitig ausgezogen weil er es mit den anderen nicht mehr ausgehalten hat.

Danach hab ich an eine alleinerziehende mit fünf Kindern vermietet. Was wünsche ich mir die WG zurück...

Also bei ums war das damals gar kein Problem und wir hatten dir gleiche Konstellation.

Solange es keine Idioten sind und niemand verkrampft ist, sollte das kein Problem darstellen

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – hab schon einiges selbst erlebt und kann gut menschen lesen

Was möchtest Du wissen?