Aldi-Kaffee "Amaroy" - welche Marke steckt dahinter?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Aldi betreibt eine eigene Rösterei bei Bremen. Damit gehört Aldi zu den drei größten Röstereien Deutschlands (neben Tchibo und Eduscho).

https://www.aldi-nord.de/themenwelten/die-aldi-kaffeewelt/roestereien.html

Sanctuaria 02.07.2017, 16:16

Danke erstmal, das war die erste fragenbezogene Antwort hier. :-)

Unter dem Link steht jetzt konkret noch nichts von Marken. Weißt du es bezogen auf Amaroy ganz genau? (Ich kenne zudem nicht die Kaffee-Produktpalette von Aldi-Nord, ich kaufe bei Aldi-Süd - sofern es da Unterschiede gibt.)

Bei Aldi-Süd habe ich folgende Kaffee-Marken gesehen:

Belmont - dahinter steckt Nescafé (Nestlé)
Expressi (Kapseln) - dahinter steckt K-fee (Krüger)
Amaroy - das ist eben die Frage, welche Marke dahinter genau steckt.

Sollte Amaroy tatsächlich von Aldi selbst produziert werden, wäre das einwandfrei. Ich benötige aber einen Beleg, der das beweist. Es ist aber nicht schlimm, wenn man das so genau nicht rausfinden kann - ich dachte es würsste hier eventuell jemand genau. In dem Fall würde ich sonst einfach mal Aldi-Süd anschreiben oder selbst ein bisschen nachforschen.

Auf jeden Fall vielen Dank an dich.

0
derhandkuss 02.07.2017, 17:46
@Sanctuaria

Ich wohne in der "Grenzregion" Deutschlands, die noch zu Aldi Nord gehören. (30 km südlich ist dann Aldi Süd) Ich kenne die Produkte von Aldi Süd nicht so genau, da ich dort eher selten einkaufe. (Ich gehe regelmäßig nur zu Aldi Nord)

1

Ist doch Wurst, das Zeug ist sowieso einfach zu eklig. Da zahl ich lieber das Dreifache im Online-Versand.

Überleg mal: Ich geb hier auf eine Tasse (0,2l) acht Gramm Kaffee. Bei einem Preis von acht Euro für 250g Kaffee inkl Versand sind das 25,6 Cent pro Tasse. Selbst bei 10g pro Tasse kommt man nur auf 32 Cent. Die acht Euro kommen beim günstigsten "Top Milden" von Supremo recht gut hin, und das ist nach wie vor meine Lieblingssorte. https://supremo-kaffee.de/de/kaffee/colombia-excelso

Selbst wenn man sich eine wesentlich teurere Sorte für sagen wir 11,60 inkl Versand gönnt, ist man bei 10g pro Tasse nur bei 46,4 Cent.

Das isses einfach nicht wert, sich den Tag mit ekliger Plörre zu versauen.

Und den Unterschied merkt man sogar mit Schwallbrühmaschine und Filtertüten.

Sanctuaria 02.07.2017, 16:02

Ist doch Wurst

Beantwortet leider nicht meine Frage. (Mal abgesehen davon, dass mich deine Antwort stark an Werbung erinnert...) Ich habe auch nicht um eine Meinung oder Wertung gebeten.

Ich habe meine Gründe, diese Frage zu stellen - bin jedoch selbst gar kein Kaffee-Trinker, weshalb deine Ausführung mich in keinster Weise weiter bringt.

0

Erstens steckt hinter Aldi Kaffee Aldi selbst (eigene Rösterei), zweitens ist es bei anderen Produkten so, dass zwar in bekannten Betrieben produziert wird (z.B. Brandt, Müller, Ehrmann usw.), was aber nicht heißt, dass deren Marken oder Original-Produkte nur ein anderen Etikett bekommen.

 Die Produkte werden nach eigenen Rezepturen usw. ausschließlich für Aldi nach deren Vorgaben (dh auch, mit sehr viel Kostendruck) produziert, unterscheiden sich aber von den Produkten, die für die eigenen Marken (zB Müller) produziert werden. 

Anders ausgedrückt: man bekommt eben kein Markenprodukt, das einfach nur umetikettiert wurde. 

Das sagt aber nichts darüber aus, welches Produkt besser ist, geschweige denn, welches einem besser schmeckt. Grundsätzlich würde ich bei Aldi oder anderen No-Name-Produkten zumindest von einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis ausgehen als bei Markenprodukten, Markenprodukte können andererseits aber trotz schlechterem Preis-Leistungs-Verhältnis qualitativ und va geschmacklich besser sein. Mir schmeckt zB Nutella besser (auch in einem auf einer Party durchgeführten Blindtest), als jede andere Haselnuss-Creme. Muss eben jeder selbst rausfinden.

Beim Kaffee halte ich Aldi und andere Discounter für untrinkbar, Ausnahme der Fairtrade Kaffee von Lidl, der geht gerade noch so durch, wenn es denn schon ein vor Ort im Superfmarkt gekaufter Kaffee sein solll, vielleicht auch noch so gerade eben noch Tschibo, aber auch nur, wenn es so ganz unbedingt sein muss. 

Ich würde aber empfehlen, ein paar EUR mehr auszugeben und sich einen vernünftigen Kaffee zu kaufen. Meistens hat man ja doch eine kleine Privatrösterei in der Nähe, die oft sogar gute Single-Estate-Kaffees anbietet.

Sanctuaria 02.07.2017, 16:10

Erstens steckt hinter Aldi Kaffee Aldi selbst

Dieser Aussage kann ich schonmal widersprechen. Aldi führt folgende Kaffee-Marken:

Belmont - dahinter steckt: Nescafé
Expressi (Kapseln) - dahinter steckt K-fee (deutsche Krüger Gruppe)
Amaroy - ??? (evtl. Jacob's?! Das ist hier eben meine Frage.)

zweitens ist es bei anderen Produkten so, dass zwar in bekannten
Betrieben produziert wird (z.B. Brandt, Müller, Ehrmann usw.), was aber nicht heißt, dass deren Marken oder Original-Produkte nur ein anderen Etikett bekommen

Habe ich etwas dergleichen an irgend einer Stelle behauptet? Nein. Was du hier ausführst ist mir alles bereits bewusst. Ich glaube es war eine einfache Frage, die eine einfache Antwort verdient hätte.

0

Was möchtest Du wissen?