Akku über Nacht aufladen, schädlich?

10 Antworten

Ein Akku kann ca 500 bis maximal 750 Mal aufgeladen werden (auch Teilladung). Lädst du deinen Akku jede Nacht auf, musst du nach 2 - 3 Jahren den Akku ersetzen lassen, was bei Apple mindestens 60 Euro kostet.

Woher ich das weiß:Hobby – Die Nummer „1“ bei GF in dieser Rubrik

500 bis 750? Was ist denn das für ein Unsinn. Ich habe mein Handy bereits seid 6 Jahren, jede Nacht aufgeladen, um es für den nächsten Tag bereit zu halten.

Und laut Apple ist noch 83% meines Akkus intakt.

1
@SpiritWar

"Ausnahmen bestätigen die Regel". Ich habe auch noch Siemenes Handys die schon über 20 Jahre lang gut funktionieren, aber auch Geräte, deren Akku schon nach gut zwei Jahren ersetzt werden mussten.

1

Ka ist es.

Win handy sollte max bis 90% geladen werden und minimal bis 20% leer telefoniert.

Entlädst du das Handy komplett oder lädst es bis 100% voll, so nimmt der akku schaden und nach ca 2 Jahren kannst du nach einem neuen Iphone schauen.

Alleine weil Iphone so schon sehr sehr schlechte Akkukapazität hat.

Also am besten die Ladezyklen berücksichtigen und dein Handy hält locker 6 Jahre und mehr

Das hat nichts mit neuen handy's zu tun, das war immer schon so. Natürlich hört das handy bei 100% auf zu laden, sonst würde der akku explodieren oder zumindest direkt kaputt gehen. Aber ist auch so nicht gut.

Man sollte den akku nicht über eine längere zeit komplett voll oder komplett leer lagern, ist immer besser das irgendwo in der mitte zu haben.und wenn das gerät am ladegerät hängt dann ist der akku natürlich permanent auf 100%, was halt wie gesagt nicht so gut ist.

Ist besser für den akku wenn du es nicht ganz leer werden lässt sondern nur bis 20% oder so, und dann auch nicht ganz auflädst sondern nur bis 80% oder so. Also so grob die richtung hilft der lebenszeit des akku.

trotzdem ist es nicht gut für den Akku da diese am besten zwischen 20-80% gehalten werden sollten, da ganz lehr und ganz voll eine große Belastung ist und die Lebensdauer verringern

Woher ich das weiß:Hobby – Ich beschäftige mich seit Jahren ausgiebig mit dem Thema

100% Anzeige und somit Ladeschluss ist aus Sicht das Gerätes, aus Sicht des Akkus sind das aber immer noch weniger als 100%, der könnte etwas mehr. Aber ALLE Hersteller beenden das Laden bevor es zu einer Überladung kommt.

Ja unter 80% Ladung bleiben wäre messbar besser. Aber es hilft kaum etwas wenn nach 2 Jahren der Akku 10 Minuten länger hält.

Umgekehrt ist aber eine Tiefentladung wirklich schädlich, die können die Hersteller aber nicht wirklich verhindern. Sie schalten zwar das Gerät aus bevor 0% aus Sicht des Akkus erreicht sind. Aber nach Abschaltung gibt es Selbstentladung und einen Restverbrauch für Einschaltbereitschaft, Akku/Ladekontrolle, Uhr... Da kann es dann zu Tiefentladung kommen die aber schon beim ersten mal wesentlich mehrt als die 10 Minuten Verlust bringt,

Sollte man den Handy Akku nicht einmal komplett entladen, um ein paar Ladezyklen wieder anzutreiben?

LG

0
@SpiritWar

nein, ist bei LiIo nicht notwendig. Schädlich ist nur Tiefentladung oder dauernd 100%, und auch große Hitze und Kälte.

0

Was möchtest Du wissen?