Adhs als Beleidigung!?

13 Antworten

Also solche beleidigungen Grenzen an schwarzen Humor solange sie nivh wirklich ernstgemeint sind. Die Scahe ist halt man muss aufpassen zu wen man sowas sagt weil er muss es auch als spaß verstehen können. Ich z.b. liebe schwarzen humor. Ich mach immer mit freunden witze über verschiedenen Religionen/krankheiten etc. Aber ich achte darauf das due leute mit den ich sowas mache auch wissen das ich das nich ernst meine. Beleidigungen sind an sich ja oke wenn sie nicht ernst gemient sind und von allen parteien als spaß empfunden werden. Aber wenn jtz wegen der beleidingung einer sich beleidigt fühlt z.b. der adhsjunge weil z.b. du einen anderen so genant hast als scherzbeleidigung ist das nicht oke

Ich fühle mich immer verletzt wenn ich das höre.ich wünsche allen die das sagen mal eine Reizüberflutung, dann lachen sie nicht mehr.

Hallo!

Ich find's nicht nur grenzwertig, sondern absolut geschmacklos. Es ist generell voll Panne, sich über Kranke udn Schwache bzw. auf deren Kosten zu amüsieren.. alles was recht ist, aber DAS nicht.

Ist aber keine Neuzeiterfindung -----> so etwas gab es schon zu meiner Realschulzeit (2001-2007) & gelegentlich wurde damals auch in Sachen "AIDS" derartig gepoltert.. so wurde der Ausspruch "ey, der ist veraidst" von einer Mitschülerin äußerst gern benutzt, wenn jemand als "uncool" erschien.

Also Rassismus,Beleidigung ist immer das,was man meiner Meinung nach auch als dem empfindet.Ich finde es hat nichts mit Humor oder sowas zu tun. Ich bin keine Spassbremse aber ich finde nicht,dass eine Krankheit als Beleidigung verwendet werden muss. Keiner kann in ihn reinschauen, aber ich denke dass es ihn so oder so mal verletzt. Wenn nicht jetzt, dann früher mal oder später noch. Es gibt tausende Beleidigungen, aber wieso solche ?!? Genau wegen solchen Leuten, stehen Menschen wie wir immer schlecht da und werden verspottet oder lächerlich gemacht. Ich finde es lächerlich, wenn man sowas sagt, weil es nicht cool oder witzig ist, sondern Assozial oder unreif. Ich bin auch verletzt wenn jmd zu mir sagt, dass.... und dann über die Krankheit ablästert. Keiner hat es sich ausgesucht. Auch wenn es einem nichts ausmacht, muss es nicht sein.

Ich bin Deiner Meinung, aber so war es schon immer und wird es auch so bleiben . Die Schwachen machen sich stark in dem sie laut andere Beleidigen um von der eigenen Person abzulenken. Aus Angst das sie der nächste sind, wie es so schön heisst, der gemobbt wird.

Was möchtest Du wissen?