Additiver und intermediärer Erbgang

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du meinst wahrscheinlich die additive Polygenie, bei ihr wirken mehrere Gene zusammen und können sich in ihrer Wirkung addieren, das lässt sich dann nicht so einfach in einem Mendel-Schema darstellen, gibt ein komplizierteres Zahlenverhältnis(z.B. die Hautfärbung des Menschen wird durch mehrere Gene bestimmt, deshalb gibt es hier auch viele Mischtypen.)

Intermediärer Erbgang hat drei Phänotypen, da die beiden Allele gleich stark wirken, es also auch einen heterozygoten Mitteltyp gibt neben den beiden reinerbigen (Beispiel Wunderblume: rot/rosa/weiß)

Was möchtest Du wissen?