Ab wievielen Jahren kann man einen Kaltblut reiten?

7 Antworten

hoi shreg,

ein junges pferd - egal ob warm- oder kaltblut - soll immer behutsam ans reitergewicht gewöhnt werden. wenn sie schon geritten wurde, sehe ich da nicht wirklich ein problem. wenn sie noch nicht eingeritten wurde, setzt erst mal jemanden drauf, der weniger wiegt. das ist für ein vierjähriges pferd in jedem fall schonender.

in jedem fall ist es sinnvoll, als stabiler reiter auch ein stabiles pferd zu wählen.

alles gute euch beiden, pony

Du hast scheinbar auch keinerlei Erfahrungen mit Pferden.

Kauf dir in diesem Fall bitte kein junges Pferd, such etwas ab 10 Jahren! So ein Pferd wird erstmal ausgebildet, damit es überhaupt fähig ist, einen Reiter zu tragen, besonders bei einem höheren Gewicht.

EIn unerfahrener Reiter kann dem jungen Pferd nichts beibringen und umgekehrt - das ist viel zu gefährlich. Damit machst du das Pferd vermutlich auch mehr kaputt, als du denkst.

Das Bild, das du gezeigt hast, könnte ein Rheinisches Kaltblut sein. Bevor du so ein Pferd kaufst, sieh es dir in echt an und nimm einen Fachmann mit, lass eien Ankaufsuntersuchung vom Tierarzt durchführen, damit du nicht ein bereits krankes oder kaputtes Pferd kaufst.

Außerdem benötigst du einen Reitlehrer, wenn du länger etwas von deinem Pferd haben möchtest und anscheinend noch gar nichts kannst.

12

Hallo, Natürlich kaufe ich das Tier nicht per Mausklick.... ;-) Ich werde auf jeden Fall Fachmänner bzw Fachfrauen mitnehmen, und mir vorort ein genaues Bild von allem machen. Und danach werde ich auch nicht einfach einen Sattel drauf werfen und Losreiten, das das so nicht geht ist mir auch klar... Wenn das so rübergekommen ist, war das wohl unklar ausgedrückt. Ich selber werde das Pferd nicht einreiten, das kann ich auch nicht, aber ich will von Anfang an als Bezugsperson für das Tier mit dabei sein...

0
38
@shreg84

Du kannst auch bei einem 10jährigen, ausgebildeten Tier die Bezugsperson sein, keine Sorge.

0

Hallo, je nach dem was für einer Rasse diese Stute angehört lässt sich das absschätzen. ANREITEN HAT NICHTS MIT DER GRÖßE ZU TUN!!!!! Das hängt allein vom alter ab, schlieslich gibt man auch kein baby nur weil es etwas größer ist als die anderen Kinder früher in die Schule!! Es gibt Rassen (wie z.b. isälander un dirsh Tinker) welche Spätentwickler sind, d.h. sie brauchen etwas länger bist sie körplerich und geisteig so weit sind, eigeritten zu werden. Ein Pferd ist im Durchscnitt erst mit 5 Jahren ausgewachen, also alles Knochen sind dann erst fertig ausgebildet, erst dann sollte man ein Pferd einreiten, da man erst ab diesem zeitpunkt KEIN schäden am Skelett anrichten. Bevor man sich auf ein Pferd setz muss es allerdings noch sehr viel lernen, all dies kannst du ihr jetzt schon beibringen (es gibt viele hilfreiche Bücher über diese Thema). Da du ja recht schwer bist, solltets du auch darauf achten, die stute NICHT ohne Sattel zu reiten und sie langsam an das schwere gewicht zu gewöhnen, also am anfnag vielleicht eine etwas leichternen Reiter reiten lassen. Ebenfalls muss das Pferd sich erst überhaupt an die belastung gewöhnen, es müssen also erst mal die richtigen Muskeln aufgebaut werden!!

Liebe grüße

Was möchtest Du wissen?