Ab wann kann man den Tierschutz anrufen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

den Tierschutz kannst du immer rufen wenn, man mitbekommt wie ein Tier misshandelt wird, egal in welcher Art. gerade dafür ist der Tierschutz da, um die Tiere zu schützen. Bei derartigen missständen würde ich dies auf jeden fall machen, ob sie was machen oder nicht müssen die Tierschützer dann entscheiden. Obwohl dies schon hier nötig währe. In solch einem Fall wird wahrscheinlich verwarnt und die Besitzerin in die Kartei aufgenommen, die Tierschützer schauen dann immer wieder mal vorbei. Wenn du Infos zum Tierschutz brauchst, kannst du mich gerne anschreiben

Lg Blue

da kann man jederzeit anrufen. wenn du verdacht hast, dann würde ich nicht zögern.

Melde Dich beim Veterinäramt. Da kann die Amtstierärztin die Tiere kontrollieren. Die Besitzerin wird Auflagen für die Tierhaltung bekommen und wenn sie die Pferde nicht artgerecht hält, dann werden diese abgeholt und vermittelt. Sie haben ein besseres Leben verdient. Gut, daß Du nicht die Augen verschließt. DAUMEN HOCH

Ab wann ist es gerechtfertigt, das Veterinäramt zu informieren?

Hallöchen,

ich bin nun seit einem dreiviertel Jahr in einem Stall, indem auch eine Stute (Andalusier) steht, die, seitdem ich dort bin, an schlimmer Hufrehe leidet. Anscheinend geht es ihr schon so schlecht, seitdem sie in diesem Stall steht, also seit min. 1 1/2 - 2 Jahren. Letztes Jahr (2014) hat die Besitzerin sogar noch ein Fohlen aus ihr gezogen, das haben mir zumindest einige Stallkollegen erzählt (könnte aber theoretisch auch sein, dass sie tragend aus Spanien kam, das will ich noch in Erfahrung bringen).

Sie steht extremst angespannt (psychisch und körperlich) in ihrer Box oder auf dem Paddock, fast immer in der rehetypischen Haltung, mag manchmal sogar nicht mal 2 Schritte zu ihrem Heunetz laufen und "trippelt" häufig, d.h. entlastet das eine mal für 2 Sekunden ein wenig und dann sofort das andere. Die Vorderhufe, beschlagen, sehen furchtbar aus. Es wirkt, als würde sie nur in der Mitte der Huffläche auftreten und nach vorne und hinten wippen, d.h. es gibt keine plane Huffläche/-sohle mehr und in den Momenten, in denen ich einen Blick auf die Hufe erhaschen konnte, bin ich wirklich erschrocken. Es schaut mMn so aus, als hätte sich die Hufwand fast vollständig von der Lederhaut abgelöst und die Zehe schnabelt dementsprechend nach vorne. Manchmal läuft sie normal und wird auch etwas vom Boden aus gearbeitet, aber beides ganz sicher nur unter Schmerzmitteln.

Ich würde es also so zusammenfassen, dass die Stute, sicherlich seitdem ich sie kenne aber wahrscheinlich schon wesentlich länger, einen andauernden Reheschub hat mit kaum Lebensqualität und wahnsinnigen Schmerzen. Spricht man die Besitzerin jedoch darauf an, heißt es, sie hätten das jetzt im Griff...

Natürlich will ich niemandem unnötigerweise das Vetamt auf den Hals hetzen, aber genauso wenig möchte ich dieses Tier weiter derart leiden sehen. Was meint ihr also - ist es in diesem Fall gerechtfertigt, den Tierschutz zu informieren?

Liebe Grüße, stracciatella

...zur Frage

Ab wann das Veterinäramt einschalten?

Sorry schon mal vorab für diesen Roman, aber ich will die ganze Situation schildern: eine Freundin von mir hat neu bei einem Stall angefangen und ich bin einmal mitgekommen. Ich war geschockt darüber, wie die Tiere da behandelt wurden. 1. die Schulpferde kommen nie auf die Weide, also wirklich nie!!! Sie stehen bis auf die 2 Std. in denen sie geritten werden nur in der Box herum. Die Begründung des Stallbesitzers dafür war, die Pferde würden sich von der Weide aus nicht einfangen lassen. 2.die Pferde zeigen deshalb schon alle Verhaltensstörungen, wie dauerhaft gegen Boxtür treten, Koppen, auf die Boxtür beißen. Viele der Pferde schnappen auch von den Boxen aus und die Pferde beißen sich gegenseitig sowieso alle, deshalb müssen die Reiter immer extrem auf genug Abstand zwischen den Pferden achten, sonst beißen und treten die sich extrem. Außerdem sind die Pferde ängstlich. Viele haben Angst vor engpässen und rennen deshalb, wenn man sie "rausführt" panisch durch die Boxentür. Ein Pferd was mit ängstlich aufgerissenen Augen dastand, als es die Hufe geben sollte, wurde solange mit der Gerte geschlagen bis es sie gegeben hat. 3. Die haben totale Anfänger mit Sporen auf ein Pferd gesetzt, die gar nicht wussten, wie man damit umgeht und einfach nur auf das Pferd eingetreten haben. Fast alle Pferde hatten Ausbinder, (Ich hab nichts gegen Ausbinder, wenn sie korrekt eingesetzt werden.) stemmten sich aber dagegen und wehrten sich fast, wodurch sie die ganze Zeit beim reiten total verkrampft waren. Als eine Reitschülerin mit ihrem Pferd ein anderes überholt hat, hat das andere Pferd trotz genügend Abstand nach ihr getreten und dann gebuckelt. Daraufhin zitierte der Reitlehrer die Schülerin von dem Pferd was getreten hatte in die Mitte, hielt es fest und Schlug das Pferd zur Bestrafung mehrmals mit der Gerte. (Und dann wundern die sich wieso die Pferde wohl Angst haben) Nach dem Stallbesuch war ich richtig traurig darüber, dass es noch immer solche Pferdebesitzer gibt. Besonders leid tat mir ein extrem verhaltensgestörtes Pferd. Es stand die ganze Zeit mit einem tatsächlich leeren und verzweifelten Blick vor der Boxentür und trat andauernd vom linken vorderbein auf das rechte Vorderbein usw. (Hab vergessen wie diese Verhaltenstörung heißt.) Meine Frage wär jetzt, ob das Vet.amt die Tiere da weghohlen kann oder wenigstens Haltungsauflagen, weil die haben den Stall schon mal überprüft und der Besitzer hat natürlich einfach behauptet seine Pferde kämen auf die Weide. Hat das Vet.amt dann überhaupt die Möglichkeit was zu unternehmen? Also ich werde die trotzdem auf jeden Fall einschalten.

...zur Frage

Pferde werden nicht artgerecht gehalten. Tierschutz?

Hallo Leute,

Meine Freundin ihrer Oma gehört ein Stall, den sie vermietet an einen Pferdebesitzer. Der Pferdebesitzer hat 6 Großpferde 2 Ponys und ein Mini-Shetty Hengst und ein Esel. Das Problem ist der Besitzer hat kein Geld um die Pferde richitg zu versorgen. Sie haben jeden Tag Koppelgang (aber ohne Gras oder Heu) und die Pferde haben auch total abgebaut. Man sieht jede Rippe, Knochen und der Rücken ist total eingefallen. Die Hufe sehen wirklich schlimm aus, sie wachsen schon nebendran runter und sind viel zu lang sodass sie auch Fehlstellung haben. Der Besitzer macht die Hufe anscheinend selber und lässt kein Hufschmied kommen. Die Boxen werden auch nicht richtig ausgemistet und die Pferde stehen in ihrer Scheiße, Pilze wachsen auch schon aus den Boxen heraus. Die Pferde bekommen auch keine Wurmkur oder sonstiges. Sie bekommen auch keine Pflege.

Nun unsere Frage sollen wir den Tierschutz darüber bescheid sagen? Den die Pferde können so nicht artgerecht gehalten werden.

Danke für Antworten und Hilfe!

lg

...zur Frage

Ab wann darf man beim Tierschutz anrufen?

Hi, bei uns im Ort gibt es einen Bauern, seine Pferde sind früher öfters ausgebrochen, seine Kälbchen liegen manchmal am Boden & sehen so aus als würden sie nicht mehr aufstehen können, es soll sogar mal eins fast gestorben sein, da es an den Elektrodraht gekommen ist. Man hört die Kühe auch teilweise schreien und es hört sich gar nicht gut an. Die Pferde wirken auch teilweise abgemagert. Der Hof sieht allgemein dreckig und ein wenig herunter gekommen aus. Jetzt wäre meine Frage ob ich denn mal beim Tierschutz anrufen sollte ( es sollen zwar schon einige aus meinem Ort getan haben aber es hat nichts genutzt ) & ab wo und ab welchem Alter man da anrufen darf :)

...zur Frage

Was kann mit mit einem Shetty Fohlen machen?

Hallo , Was darf Mann mit einem 1,5jahre altem shetty fohlen machen ?;) ~ ich muss sagen , sie ist für ihr Alter echt weit ! Sie kennt trecker, planen & hat vor fast nix Angst! Sie kann hufe geben & kann ruhig am putztplatz stehen. Sie lässt sich überall berühren & freiwillig aufhalftern & führen. Sie steht mit 6 älteren pferde zusammen von 6-18 jahre. Ist ist sehr gut sozialiesiert & fühlt sich Pudel wohl. Wie lange darf Mann mit ihr von der Herde weg ? Z.B. spazieren gehen ? Kann Mann mit ihr schon im bach planschen ? (20 Minuten fussweg dort hin ) Darf Mann ihr einfache zirkuslektionen wie z.B. Smile & Nein sagen beibringen wenn sie Spaß drann hat ?😊

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?