Ab wann geht Betrügen los?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Kuss auf den Mund 55%
Händchenhalten 33%
Sex 11%
Kuss auf die Wange 0%

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Betrügen ist eine Kopfsache. Das heißt, wenn man an eine andere Frau denkt, wenn man liiert, verheiratet ist (auch umgekehrt) und Gefühle für diese andere Person hat und Nähe entstanden ist, dann ist das fremdgehen.

Die Stichpunkte die du anführst sind zu ungenau.

  • Händchenhalten und auf den Mund küssen ist ein Ausdruck des verliebt seins und wäre der einzige Punkt der zu weit geht

  • Kuss auf die Wange gibt man auch anderen Personen

  • Sex kann man im Bordell haben und es ist kein fremdgehen, denn fremdgehen ist etwas das zwei Personen machen

Ich persönlich finde das geht gar nicht. Das ist zwar Deine pers. Einstellung, doch sie ist sehr Oberflächlich gedacht, denn es kann auch in einer Beziehung immer passieren das man sich in eine andere Person verliebt, verguckt, was auch immer. Dann sollte jeder sich hinterfragen was in der festen Beziehung schief läuft. ....

Ja und dann sollte man vorher Schluss machen bevor man (zumindest körperlich) sich auf jemand anderen einlässt :)

0

Küssen und mehr ist sowieso nicht erlaubt. Alles andere ist finde ich Definitionssache. Ein Grundvertrauen muss es geben und es sollte auch ok sein, mal zu flirten. Aber sobald man für jemanden ehrlich Gefühle haben könnte, ist GAR NICHTS erlaubt, was auch nur irgendwie in die Richtung flirten geht. Wenn man den anderen lediglich äußerlich oder so gut findet, darf man finde ich flirten, aber das muss mit dem Partner abgesprochen sein. Sobald derjenige etwas als Betrug ansieht, ist es auch Betrug.

Ich finde ab dann, wo man Dinge tut, die man mit einem Kumpel nicht mehr machen würde. Innig kuscheln, küssen, etc. Flirten finde ich auch nicht ok, aber das kann man ja noch als Spaß verstehen.

Was möchtest Du wissen?