Ab der wievielten SSW bekomme ich Muttermilch?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo YaGMuRxSu,

ab welcher Schwangerschaftswoche Muttermilch gebildet wird, lässt sich nicht so allgemeingültig sagen. Zwar verändert sich die Brust bereits in der Schwangerschaft und das Prolaktin, das so genannte Milchbildungshormon, regt schon in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft die Milchbildung an. Es kann sein – muss aber nicht! – dass etwas Milch aus der Brust tropft.

Unsere Hebamme Martina Höfel erklärt: „In der Schwangerschaft wird alles für die Milchproduktion vorbereitet, aber die Placentahormone signalisieren - Produktion noch zurückhalten. Mit dem Wegfall der Placentahormone geht es dann los.“ Dann steigt auch die Prolaktinmenge stark an, bis zum Milcheinschuss kann es -im Schnitt- etwa 3 Tage dauern. Erst wenn das Baby richtig saugt, fließt die Milch dann richtig.

Und ja, jede Schwangere kann nach der Geburt Muttermilch bilden. Voraussetzung ist eben, dass das Baby trinkt. Denn das Angebot wird durch die Nachfrage reguliert.

Viele Informationen rund um die Muttermilch, den Milcheinschuss und um das gesamte Stillen sowie Ansprechpartner, wenn es mal Stillprobleme geben sollte, findest du hier: http://www.rund-ums-baby.de/stillen/index.htm

Liebe Grüße von

rund-ums-baby.de

Keine Ahnung - aber spätestens wenn das Baby da ist.

Jede Frau, die schwanger ist und sogar Frauen, die nicht schwanger sind / waren, können stillen. Es ist dann halt nur wesentlich schwieriger und Bedarf die Hilfe einer Laktationsberaterin, um ein adoptiertes Baby zu stillen.

Außer die Mutter hat nicht genügend Milchdrüsen. Dann klappt das nicht mit dem Stillen.

Während der Schwangerschaft kommt etwa ab dem 6. Monat auf Druck das Kolostrum aus den Milchdrüsen. Das ist keine richtige Milch, sondern eher ein sehr nährstoffreiches "Serum", das das Kind sättigt, bis die "echte" Milch durch Stimulation (also das Saugen und entsprechende Hormonsteuerung) gebildet wird, also in den allermeisten Fällen 3-4 Tage nach der Geburt. Es gibt aber auch Frauen, die schon während der Schwangerschaft Milch produzieren, die dann sogar "von selbst" ausläuft. Das ist mal wieder von Fall zu Fall verschieden. Theoretisch kriegt also jede Mutter auch Milch, solange biologisch (und psychisch?) alels zusammenspielt. Und die Größe der Brust ist nicht ausschlaggebend für die Menge der Milch. Die richtet sich nach der Nachfrage... je öfter das Baby angelegt wird, umso mehr Milch wird produziert. Die Mutter hat natürlich insofern Einfluss auf die Milchproduktion, dass sie ausreichend trinkt und förderliche Getränke / Nahrung zu sich nehmen kann.

Nein, es ist nicht richtig, dass jede Frau Muttermilch bekommt oder genug, um ein Kind zu stillen. Ich wollte mein 1. Kind stillen, aber ich hatte keine Milch. Beim 2. Kind hatte ich zwar Milch, aber am Tag nur 25 Gramm. Da müsste ja ein Kind verhungern. Also blieb mir leider nichts anderes übrig als mit Baby-Nahrung zu füttern. Die Milch schießt wirklich zwischen dem 2.- 4. Tag ein, deshalb wird auch angelegt, um die Milchproduktion anzuregen (das Baby angelegt). Also machs gut und alles Gute wünscht Dir Monika

Der eigendliche Milcheinschuß ist erst 3 - 4 Tage nach der Geburt des Kindes, was jetzt kommt ist nur die Vormilch und die ist mal mehr mal weniger. Also mach dir da noch keinen Kopf.

Der eigendliche Milcheinschuß ist erst 3 - 4 Tage nach der Geburt des Kindes

Sicher? Dann würden sie ja alle sterben... ^^

0
@ToxicAngel21

Nein - denn vor dem Milcheinschuß bekommt das Baby das Kolostrum, wenn es das erste Mal an der Brust saugt.

Es sind zwar nur winzige Mengen, aber die sind so reichhaltig, dass es für die nächsten Tage reicht.

0

die muttermilch schießt, bedingt durch die geburt, drei bis fünf tage nach der geburt ein. viele frauen beobachten aber auch schon während der schwangerschaft, dass sie ein paar tropfen milch aus der brust verlieren-richtung geburt kann es mehr werden. man nennt sie übrigens vormilch.

auch ohne milcheinschuss, kannst und solltest du dein baby nach der geburt schnellst möglich anlegen!

Bekommt jede Frau Muttermilch?

Normalerweise schon. Gibt aber auch Frauen die nicht genug Muttermilch bekommen oder aufgrund von schmerzhaften Brustentzündungen abstillen (Du solltest dir das anlegen an die Brust genau zeigen lassen damit sowas nicht so schnell passiert).

... und dabei wird dei Hebamme dir helfen.

0

Gerade bei Brustentzündungen sollte weiter gestillt werden. Damit kein Milchstau entsteht.

http://www.uebersstillen.org/jnmastited.htm

0
@kiniro

Gerade bei Brustentzündungen sollte weiter gestillt werden. Damit kein Milchstau entsteht.

Was man sollte und was Mütter machen die große schmerzen haben sind zwei paar schuhe.

0

Hallo YaGMuRxSu Also so weit ich weis bekommst du die muttermilch erst nach der entbindung^^ es bildet sich zwar schon vorher alles soweit aber so richtig erst nach der entbindung und ja jede schwangere frau bekommt sie :)

hiho,

Muttermilch bekommst du nach der Geburt und testweise produziert dein Körper am Anfang der Schwangerschaft Kleinstmengen. Sehr viele hifreiche Informationen zur Schwangerschaft findest du auch hier: www.schwangerschaftratgeber.de

jede frau kann stillen, wenn keine krankheit vorliegt, alles normal

Was möchtest Du wissen?