5-stellige Km-Stand beim Ford Fiesta? XD wie kann so was sein?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da ich mich schon einiger Lebensjahre mehr als die meisten hier erfreue, kenne ich natürlich Autos mit fünfstelligem Tacho.

Früher war das ein richtiges Ereignis, wenn dein Auto auf einmal wieder bei "Null" stand.

Nun willst du das Auto ja nicht kaufen, sonst würde ich dir einen Gutachter empfehlen und einen gesonderten Hinweis im Kaufvertrag.

Allerdings kann es durchaus sein, dass die Kilometerleistung nicht höher ist, wenn das Auto beispielsweise ein Zweitwagen war, oder der von Oma und Opa, der höchstens sonntags mal das Licht der Straße erblickt hat.

32

XD hehehe, aber "Heutzutage" ist es unwahrscheinlich, das Autos mit 5-stelligen KM-Stand noch produziert werden dürfen?

0

Ich bin dieses Jahr (2010) noch keine 1500 KM mit dem Auto gefahren. 5 Stellige Kilometerstände sind nichts Ungewöhnliches.

Mein Fiesta Baujahr 1999 hat auch eine 5-stellige KM-Anzeige. Derzeit hab ich 86000 KM runter und freue mich schon auf den "Neuwagen". Mann kann daran sehen, welches Vertrauen Ford zu seinen eigenen Erzeugnissen hat.

32

XD hahah, Neuwagen?? nach 14000KM ist es soweit :D kannst als Neuwagen verkaufen dO.ob

0

Ford Fiesta bekanntes Rückwärtsgang problem?

Hallo,

Ich habe vor 2 Monaten 1 Auto gekauft für die Arbeit es war ein Gewerbllicher Vertrag und naja bedeutet so viel das der VK keine ahnung hat was mit dem Auto ist.

Nicht falsch verstehen das Auto läuft bis heute EInwandfrei nur hab ich 2-3 dinge bemerkt... Zuerst wusste man nicht ob die Zahnriemen gewechselt wurden da nichts drauf stand auch der Verkäufer wusste das nicht FORD selbst sagt die ändert man erst ab 240.000 oder 10 Jahre das Auto hat jetzt genau 205.000 KM gelaufen und ist vor 1 Jahr im Tüv ohne mängel durchgekommen.

Alles schön und gut mir ist jetzt aufgefallen das der Rückwärts gang ein Geräsuch macht als würde sich da drin noch was drehen. Ja ich bin zwar Fahranfänger aber alle halten mich für doof und gaben mir den Tipp die Kupplung bis zum Anschlag zu drücken als ob ich so doof bin und ich immer beim Rückwärtsgang das vergesse zu machen.. ich meine ich bitte euch... Ich kenne dieses Geräusch nur von innen und da hört es sich zwar nicht schlimm an aber diesmal hab ich das mal von draußen gehört und das tut meiner Seele sogar weh... Das Auto läuft wie gesagt sehr gut für sein alter (2005 MK 5 JD3 )

Dieses Geräusch ist aber nicht immer da... Wenn ich morgens zur Arbeit fahre dann geht der R-Gang total normal rein ohne irgenwelche Geräusche wenn ich wieder komme bzw. der Wagen gelaufen ist UND JA ich stehe dann komplett still... Wenn ich dann Parken möchte und den R-Gang einlege gehts los es geht dann auch etwas schwer rein. Aber er geht immer rein. Jetzt hab ich mal in verschiedene Foren geschaut und da wird gesagt das der Ford Fiesta eine schlechte Synchronisierung haben was das auch immer heißen soll. Jedenfalls scheint es bekannt zu sein. einige sagten das dass nicht so schlimm ist aber jedes mal wenns passiert dann hab ich so ein schlechtes Gefühl im magen.

alle andere Gänge gehen ganz locker und normal rein. Dann hab ich paar Tipps vom I-NET Aufgeschrieben und mal folgendes versucht: -Kupplung 2 treten -1sten Gang einlegen dann R-Gang -Wagen etwas rollen lassen dann komplett anhalten und R-Gang einlegen. -Im leerlauf ordenlich durchschütteln

Alle diese punkte schon probiert nichts bringt... Nur wie gesagt wenn das Auto ne weile gestanden ist macht es keine Geräusche beim R-Gang. Ich hab kein bock das da was Kaput geht. hab auch das gefühl das es immer lauter wird.... Das Auto ist grad in der Werkstatt dort wird grad die Zahnriemen Ausgetauscht. Ich sagte der Werkstatt das er mal auch das mit dem Rückwärtsgang überprüfen soll was da genau los ist.

Jetzt meine frage was kann das genau sein viele sagen zu mir das es ein Großer schaden sein kann andere die dieses AUTO auch haben sagen das sei Normal bei dem Auto... Ich sag nur das es sich von draußen Extrem schmerzhaft anhört...

...zur Frage

Gang einlegen komisches geräusch?

Hallo,

Ich habe mir lange genug einen wagen gesucht der jetzt nicht 700 PS haben muss der mich aber täglich zur arbeit bringen kann.

Ich suchte und suchte und hab dann einen Ford Fiesta gebraucht gekauft aus dem Jahre 2005 um genau zu sein ist es der JD3 Diesel!

Nun da es mein erst Wagen ist und ich noch nicht viel ahnung hab habe ich hier 1 paar fragen.

Das Auto selbst fährt sich eigentlich recht gut die Gänge lassen sich sehr gut einführen das kenne ich bei so alten Autos eigentlich anders aber mir ist heute aufgefallen das ich immer beim Rückwertz Gang also wenn ich denn Rückwertz Gang einlege das man merkt das das teil da sich immer noch dreht also das der Gang nicht direkt rein geht erst 2 sek später es gibt dann auch ein kurzes Geräusch so wie 2 Zahnräder die eineinander nicht Synchron zusammen laufen.

Das passierte mir allerdings erst heute vorher hatte ich das nicht ich hab das Auto seid 1nem Tag allerdings bin ich gestern bissel rum gefahren und es gab es dieses Problem jetzt nicht. Nur halt jetzt gerade eben als ich von der Arbeit gekommen bin das Auto war im Stillstand. ob es wieder passiert kann ich nicht genau sagen. Ich habe dann mal das Auto im Parkplatz aus gemacht und die Gänge probiert und naja bis auf dem Rückwertz Gang ist es ein lockeres gefühl.

2te Bemerkung: ich bin vorher das Auto von meinem Vater gefahren das hat 190 PS und naja 60 sind da was anderes jedoch war es natürlich ein anderes Gefühl. Was mir jetzt aufgefallen ist ist das dass Auto wenn ich auf der Autobahn bin recht Warm wird also auf der Anzeige bleibt es eigentlich ganz kühl es steigt sehr langsam an aber nie wirklich bei der Hälfte nur wenn ich wirklich 140 Fahre. Die sache ist die das dann viel Warme luft einfach rausströmt obwohl ich denn Lüfter auf 0 gestellt habe :/

Jetzt hat ich angst das der Motor überhitzt aber laut TEMP.Anzeige war alles ok es sind auch keine lampen oder so angegangen ich weiß nicht ob das so sein soll.

3te bemerkung: Wenn ich das Auto starte was ganz sehr schnell passiert (schneller als das Auto von meinem Vater sogar) dann macht es im stillstand ein lauteren Motor Geräusch als wenn ich los fahre das geräusch hört sich eigentlich Normal an aber ich weiß nicht ich hab mich glaub ich an das Geräusch vom anderen Auto angewöhnt.

Ich bin eigentlich recht zufrieden mit dem Auto nur das ich bissel angst habe das von denn aufgelisteten sachen da was dran sein könnte :/ Der Ford ist 204.500 Km gelaufen und naja im Internet sehe ich aber schon das solche Auto´s schon weiter gefahren sind. Laut dem letzten Tüv stand was fast 1 jahr her ist wurde das AUTO ohne Mängel durchgelassen und das Buch hat einträge im scheckheft bis 2007 oder 2008.

Ich weiß nicht ob das wichtig ist aber ich hab jetzt bissel angst denn weiter zu fahren ? :/ Ist halt mein erstes Auto

...zur Frage

Sind 2-Faden Birnen erlaubt als Begrenzungslicht, wenn man keine Standlicht Vorrichtung hat?

Habe ein Ford Probe (USA), der keine Vorrichtung hat für das normale "weiße" Standlicht in den Lampen, unten leuchten die Blinker konstant über eine 2-Faden Birne.

...zur Frage

Kurzzeitkennzeichen zur Überführung ohne gültigen TÜV?

Hallo zusammen,

folgendes Problem:

Wir wollen einen Anhänger, welcher in einer Entfernung von guten 200 Kilometer steht, abholen.

Anhänger seit <1 Jahr abgemeldet und keinen gültigen TÜV mehr. Laut neuer Regelung des BMVI vom 01.04.2015 bekommt man aber Kurzzeitkennzeichen mehr ohne TÜV.

ES SEI DENN: Man ist auf dem Weg zum TÜV.

Wenn Ich nun in meinem Heimatort ein Kurzzeitkennzeichen für die fahrt zum TÜV hole, darf ich den Anhänger die 200km hier runter holen?

...zur Frage

Welche Voraussetzungen für Rücktritt von verbindlicher Bestellung /KFZ bei geringen Mängeln bei der HU?

Hallo liebe Community,

ich habe bei einem recht weit von meinem Wohnort entfernten Händler eine verbindliche Bestellung für ein KFZ (fast zehn Jahre alt, 190000km) unterschrieben, das ich probegefahren bin und das mir ohne größere Mängel erschien. Sicher, Auspuff ist ein Verschleißteil, war mir klar, dass ich den irgendwann wechseln muss. Wie üblich, soll der Gebrauchtwagen HU/AU bekommen vor dem Verkauf.

Wir haben ausgemacht (wie besprochen), dass ein paar kleinere Mängel noch behoben werden (Beule, gerissene hintere Schürze, Scheinwerfer), ich die Papiere per Post bekomme, hier kommenden Dienstag anmelde, mit meinem alten (Inzahlungnahme) dort hinunterfahre und den anderen abhole. Telefonisch wurde mir versichert, dass das gemacht wurde, hatte von meiner Geschäftsreise angerufen und einen von der Werkstatt an der Strippe gehabt. Das war Donnerstag. Am Donnerstagabend wieder zurück, hatte ich die Post des Autohauses mit HU. In der HU stehen drei „geringe Mängel“, nämlich zwei leichte Undichtigkeiten des Auspuffs und dass der Motor ölfeucht sei.

Ich weiß, beides wahrscheinlich kein Weltuntergang, Ölschwitzen ist mir bekannt bei älteren Motoren. Bei feuchtem Motor und HU-Abnahme im Haus macht mich das aber stutzig, denn im Grunde könnte der Händler ja den Motor waschen, dann gibt es keine Feuchte. Könnte das ein Trick sein, um mir den „Mangel bekanntzumachen“, so dass ich im Falle eines größeren Problems später keine Handhabe mit der Gewährleistung hätte? Und ganz generell, auch für den Auspuff: Muss mir ein* Händler nicht ein „verkehrstaugliches“ KFZ verkaufen*? In der HU steht ja bei diesen Mängeln, dass „ein Weiterbetrieb ohne unverzügliche Beseitigung“ nicht zulässig wäre.

Ich kann den Händler nun natürlich nicht erreichen, es ist Ostern, am Dienstag wollte ich anmelden (Kennzeichen habe ich, Vers.-Code auch) und die 500 km Strecke auf mich nehmen. Im Internet kommt der Händler in zahlreichen (echt wirkenden) Bewertungen gut weg, will ihm natürlich auch nichts unterstellen. Das ist kein Fähnchenhändler, auch kein Marmorpalast.

Ich bin mir allerdings sicher, dass ein TÜV-Prüfer nichts sieht, was dem großen Händler mit Werkstatt nicht auch klar wäre.

Deshalb die Frage nach meinen Rechten (Rücktritt aufgrund veränderter Umstände?) oder der besten Vorgehensweise.

Ich würde natürlich Dienstag erstmal* nicht* anmelden und sowohl beim TÜV als auch beim Händler anrufen. Vielleicht war das ja bekannt und sie haben was gemacht (Auspuff geschweißt, Ölwanne abgedichtet… aber ich glaube das nicht).

Fahrzeug Mittelklasse-Limousine, KP in Ordnung.

Hat jemand Rat? Vielleicht juristisch bewanderter KFZ-Profi? :-) Bitte haltet mir meine möglichen Fehler nicht vor – ich benötige erst einmal Hilfe. Bin im Voraus sehr dankbar!

...zur Frage

Kann einen Audi 80 B4 kaufen, was sollte man beachten?

Ich habe eine Frage zu einem Auto, das ich kaufen könnte.

Das Audot sollte für meinen Sohn sein, da er ein größeres Auto braucht. Als Wunsch hat er einen Audi 80 geäußert, diesen könnte ich ihm beschaffen, ein Bekannter will seinen verkaufen.

Das Auto an sich ist in einem sehr guten Zustand, kein Rost (verständlicherweise), der Motor läuft ruhig, vor zwei Jahren wurden diverse Verschleißteile gemacht, damit der Wagen über den TÜV ging.

Dazu würde ich noch zwei Sätze Reifen bekommen, Sommer- und Winterreifen. Der Bekannte sagte aber, er weiß nicht, wie das Fahrzeug von unten aussieht, der TÜV ist mittlerweile auch abgelaufen.

Nun ist meine Frage:

Was muss ich noch beachten? Gibt es da irgendeine Krankheit, die so ein Audi haben kann? Was ist ein angemesseren Preis?

Wie viel würde der Wagen in der Unterhaltung kosten? Mein Sohn ist 22, hat seinen Führerschein seit 1 1/2 Jahren. Wie viel kosten Steuern und Versicherung, wenn er den Wagen auf sich anmeldet, die Versicherung aber über mich laufen würde?

Vielen Dank schon einmal für (hilfreiche!) Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?