Was ist eine gute Leitfrage zum Thema Euthanasie?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

Euthanasie ist ja im herkömmlichen Sinne gut gemeinte Sterbehilfe unheilbar Kranker bzw. Leidender und wurde durch die NS-Machenschaften zu einem Unwort. 

Daran könnte man anknüpfen und fragen, wie durch die NS-Praxis das systematische Morden gerechtfertigt wurde? vgl. dieses Plakat: https://www.dhm.de/lemo/bestand/objekt/plakat-zu-eugenik-und-euthanasie-um-1938.html welches anprangert, dass ein "Erbkranker" dem Steuerzahler 60.000 .-- Reichsmark kostet. Was will diese Aussage eigentlich bezwecken? Das Geld sei es nicht wert, für einen ohnehin Erbkranken ausgegeben zu werden und der "Volksgenosse" müsse für diese sinnlose Ausgabe auch noch aufkommen und sich krumm machen. Was ist das Fazit? Der Erbkranke ist ein Parasit des deutschen Volkskörpers und müsse entfernt werden. 

Genauso bediente man sich auch der Wissenschaften, >Biologie >Charles Darwin >Sozialdarwinismus und strickte ihn so um, dass das Morden auf ein scheinbar anerkanntes, wissenschaftliches Fundament gestellt wurde. 

Sozialdarwinismus, bzw. die Umdeutung seiner Aussagen, mit dem Ziel systematisches Morden zu legitimieren, finde ich schon ein Thema, woraus man eine Leitfrage formulieren könnte. Gruß, Cliff

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Biologielehrer SI/II a. D.

Euthanasie im dritten Reich !

Eine ultimative Berechtigung für ihr Tun fanden die Nazis ihrer Ansicht nach in der Biologie.

Sie bezogen sich hierbei vor allem auf die Theorie von Charles Darwin. 

Darwin ging davon aus dass in der Natur ein ständiger Ausleseprozess herrschte. 

Die Nazis verliehen dem Gedanken eine rassistische Deutung. 

In diesem würde für das Überleben ungünstige Merkmale automatisch eliminiert. 

Wir beschleunigen den in der Natur vorhandenen Ausleseprozess. Ein Prozess indem sich die stärkere Rasse durchsetzen wird. 

Leitfrage: 

Darwinismus im dritten Reich 

Danke erstmal für die schnelle Antwort!!! Aber in der Leitfrage brauch ich ja ein Problem und "inwiefern rechtfertigten die Nazis durch Darwin Euthanasie" ist zu ethisch..

1
@Sleyley

Sleyley: Das wird im Internet ausführlich beschreiben, woraus du deine Leitfrage ableiten kannst. 

1

Euthanasie: Sanfter Tod oder Massenmord!

"Lebensunwertes" Leben im Dritten Reich. Eine Betrachtung über den Begriff, die Ausführung, die Helfer und den Widerstand dagegen.

Welche Rolle spielten die Forschungen und Ansichten des deutschen Wissenschaftler Alfred Ploetz bei dem Zustandekommen der Euthanasie?

Vlg. auch den ganz aktuellen Roman "Ikarien" von Uwe Timm.

klingt gut danke :)

1

Was möchtest Du wissen?