30 min Crosstrainer vor und nach Training?

4 Antworten

Hallo Lisa! Ein ausgiebiges Ausdauertraining vor dem Kraftsport ist nicht die beste Variante. Man sollte immer recht frisch und konzentriert in das Krafttraining starten können. Besser : 5 - 10 Minuten Crosstrainer, dann 30-60 Minuten Muskeltraining, dann 30 - 60 Minuten - also so lange es Dir Spaß macht - Crosstrainer. 

Langsam im gesunden aeroben Bereich reicht. Heftiges Tempo ist also nicht notwendig.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Vielen Dank das wusste ich noch gar nicht :) im Fitnessstudio wurde mir gesagt dass man sich vorher 20-30 min warm machen sollte (via Crosser, Laufband...) Ich werde deine Variante morgen mal ausprobieren. Wünsche dir auch eine schöne Woche!

1

Die Frage ist eher, ob du das auch durchhälst, gerade nach dem Krafttraining haben die Meisten keine Kraft mehr auch noch Cardio zu machen :) Wenn du aber keine Probleme hast , sollte das nicht schaden. Hör einfach auf deinen Körper, der wird dir schon sagen, was gut für ihn ist :)

Cardio hat die geringste Intensität. Jeder ist nach dem Training dazu fähig noch Cardio zu machen...jeder SOLLTE sogar...

Stichwort: Cool-Down...

0
@Blickfang91

Wenn sie jetzt aber schon vor dem Krafttraining Cardio gemacht hat, könnte sie trotzdem schon zu erschöpft sein, nach dem Training kann man sich auch immer noch dehnen oder langsam auslaufen, da braucht man nicht unbedingt nochmal Cardio

0
@Coschta

Hier geht es nicht ums "brauchen". Du redetest vom Durchhalten. Cardio ist zwecks Cool-Down empfehlenswert. Vor dem Krafttraining macht man sowieso Cardio. Ein Warm-up muss ich wohl nicht erläutern.

0

Ich mache danach immer etwa 10 min Pause und gehe dann nochmal drauf, das ist dann so leicht und tut mir total gut irgendwie :D

0
@LisaLisa1996w

Dann hast du dir deine Frage ja eigentlich schon selbst beantwortet :)

0
@LisaLisa1996w

Ja ebendrum...Cardio kannst du theoretisch 24/7 und jederzeit machen. Je nachdem, ob man beispielsweise Muskeln aufbauen möchte, muss man eben die dadurch verbrauchten kcal natürlich wieder reinholen.

0

Ja, "was Gutes tun" ist dehnbar. Fettabbau ist was gutes...Muskelaufbau ebenfalls...um einfach vitaler zu werden reicht es.

Das kannst du tun. Je nach Ernährung baust du Muskeln auf oder Fett ab. Kontraproduktiv ist es nicht.

Ich habe ja gesagt dass ich nicht abnehmen möchte, ich mache es für mein Wohlbefinden, nicht um mein Äußeres zu verändern.

0

Wenn du nicht gerade darauf aus bist viel muskelmasse aufzubauen sondern einfach nur fit sein willst ist das schon inordnung

Aber warum einmal davor und einmal danach? Mach doch danach einfach noch eine Stunde aufm Cross

MfG

"Bodybuilder" im Nicknamen und dann denken, dass Cardio je 30 Min. vor und 30 Min. nach dem Training dasselbe ist und man es ja einfach mal zusammenwerfen könnte...sauber...

0

weil ich das danach viel leichter finde, es ist so als würde ich 'schweben' haha ;-) Aber vielleicht ist das ja auch nicht gut für die Muskeln, daher frag ich :)

0

@blickfang

So dann erklär mir doch mal warum es nicht dasselbe sein soll wenn du so toll bescheid weist

Die 30 Minuten davor haben ja nichtsmehr mit einer aufwärmphase zu tun da würden auch 5-10 Minuten reichen

0

Was möchtest Du wissen?