30 Jahre alt und immer noch bei seinen Eltern wohnen , normal oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wenn du mehr oder weniger eine eigene Wohnung im Haus der Eltern hast und es keine Probleme gibt, wenn du mal Besuch hast und du auch sonst ein harmonisches Verhältnis zu den Eltern hast, sehe ich da keine Probleme.

Wenn du noch in deinem "Zimmer" haust, wird es langsam Zeit, sich mal nach einer eigenen Wohnung umzusehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die allgemeine Situation an. Ich bin auch erst mit 30 ausgezogen, weil ich während des Studiums zuhause gewohnt habe und erst mit 30 meinen ersten richtigen Job hatte. Wer früher finanziell auf eigenen Füßen steht, kann auch früher ausziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elulbia
28.06.2017, 06:31

Trotzdem ist es nicht normal... wer ist denn erst mit 30 mit dem Studium fertig, ohne davor etwas anderes gemacht zu haben? Eigentlich gar keiner.

0

So schlimm finde ich das jetzt nicht.

Es gibt viele Gründe dafür, in dem Alter bei den Eltern zu wohnen, ohne irgendwelche psychischen Probleme zu haben.

Sei es, weil die betreffenden Personen sich sehr gut mit ihren Eltern verstehen und genug Platz vorhanden ist.
Vielleicht brauchen die Eltern Unterstützung und das erwachsene Kind übernimmt diese gerne
Möglicherweise gibt es ja zwei abgetrennte Wohnbereiche im Haus, so dass jeder seinem Ding nachgehen kann und dennoch die Möglichkeit nach spontanem Kontakt besteht.

Zudem sollen sogenannte Generationshäuser (wie ich sie aus meiner Kindheit kenne) wieder auf dem Vormarsch sein.

Der Kostenfaktor ist nicht zu verachten, da die Mieten immer teurer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Normal" bedeutet ja "der Norm ensprechend".

Ich kenne zwar keine Statistik, gehe aber davon aus, daß im Durchschnitt die meisten Menschen vor ihrem 30. Geburtstag aus ihrem Elternhaus ausziehen.

Ich war 19 und halte es für eine gute Entscheidung, so früh wie möglich auf eigenen Beinen zu stehen. Sicher kann das nicht jeder, aufgrund vielfältiger Gründe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hängt davon ab was er macht, manche Sparen in der Zeit das Geld von ihrer Arbeit zsm. um wenn Sie mit einer Freundin nun wirklich zusammen zu ziehen ein Haus mit Eigenkapital erstmal stückweit bezahlen können. Auch Studenten wohnen häufig noch bei Ihren Eltern ist halt einfach preiswerter mehr steckt heutzutage nicht dahinter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenn du mehr oder weniger abgetrennt wohnst ist das total in Ordnung. Viele meiner Freunde wohnen noch daheim (25 M) und wenn du halt bei beispielsweise 1500 Netto nur deine Autokosten und ein bisschen Essen zahlen musst kannste mega viel ansparen.. 

Irgendwann muss man raus. Das ist eben so. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiniro
28.06.2017, 10:34

"Man" muss gar nicht.

Es gibt nirgendwo eine Vorschrift, die besagt "mit X Jahren musst du ausziehen".

0

Der Knackpunkt wäre die Frage nach dem wie bei den Eltern wohnen.

In einer eigenen separaten Wohnung, das wäre okay. In einem "Kinderzimmer" und Mama kocht und putzt, das ginge gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Frau wäre ein Mann für mich tabu, der in dem Alter noch bei den Eltern wohnt. Egal ob in der eigenen Wohnung oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Regel ist es wohl nicht. Hat man ne eigene Wohnung im Haus finde ich es ok. Hat man nur sein “Kinderzimmer“, dann wird es höchste Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Rat an meine Töchter:

Wenn ein Mann mit 25 Jahren noch bei den Eltern lebt, lauft. Wenn er hinterher läuft rennt schneller!

Wenn man bei den Eltern lebt wird man nicht erwachsen, man wird nur älter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höchst abnormal. Mein Bruder war auch so einer... (ist mittlerweile aber seit 2 Jahren ausgezogen).

Ich bin mit 19 ausgezogen... und habe seitdem mehr als nur einmal und von mehr als nur einer Frau gehört, dass es höchst unsexy ist, wenn man in diesem Alter noch bei Mama und Papa wohnt.

Und abseits vom Frauenfaktor würde es mich ganz persönlich tierisch nerven nicht selbst Chef meines Zuhauses zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So fern  man in dem Alter ein eigenes Einkommen hat, sollte man sich schon mal abnabeln und ein selbstständiges Leben führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt drauf an

wenn es ein eigenens Haus ist mit 2 Wohnung d.h. Eltern in der einen und du in der anderen ist das völlig ok

aber z.b. in der Wohnung wo du noch im Kinderzimmer lebtst - NEIN!

man sollte selbst mal selbstständig werden und sein eigenes Leben leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei froh, andere wohnen mit 30 schon wieder bei den Eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 20 Sollte man langsam flügge werden!

Man muss ja mal selber Wäsche waschen lernen, kochen, bügeln, einen Haushalt führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?