3 jähriger Pferd läuft langsam unter Reiter, ist doch normal oder?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich kenne Pferde die:

  1. Beim Beritt keinen Schritt mehr machen. Die sind ganz baff, das da plötzlich was auf ihnen sitzt, und werden ganz steif.
  2. Andere bewegen sich nur noch in Zeitlupe - ja nix verlieren.
  3. Wieder andere interessiert es gar nicht, das da plötzlich was drauf sitzt und laufen ganz normal weiter.
  4. Andere werden sogar panisch, das da was drauf sitzt und tun alles um das los zu werden.
  5. Noch andere laufen vor dem neuen Gewicht auf ihrem Rücken regelrecht weg und werden sehr eilig.

Such dir was raus, was auf dein Pferd zu trifft.

Mit der Zeit wird das Pferd sich daran gewöhnt haben und sich wieder normal bewegen, auch das gilt bei allen von mir genannten Punkten.

Allerdings ist ein 3 jähriges Pferd noch sehr jung um schon beritten zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soapcherry
02.07.2016, 19:14

Wie gesagt bei dir andere

Keine Angst dieser Kerl wird kaum gearbeitet bis er erst erwachsen ist. Mein 17 jähriger ist kaum in der Nähe von Rente da er top fit ist und hoffentlich wird das gleiche wie bei mein Junge 😊 Er ist nur angerriten so das ich ihn manchmal mit ins Gelände mit nehmen kann

0

Hallo, 

wenn die Bereiterin und deine Reitlehrerin meinen, dass dein Pferd normal läuft dann wird das schon stimmen. Nicht jedes Pferd läuft exakt gleich schnell unter´m Sattel. Schon gar nicht, wenn sie erst seit kurzem geritten werden. Gibt leider immer Besserwisser. Auf dessen Aussage solltest du dich nicht verlassen. 

MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht normal finde ich, dass heutzutage bereits 3-jährige Pferde voll geritten werden. 4-jährig müssen sie dann natürlich schon auf gutem A-Niveau sein und Turniere gehen. So geht das dann weiter bis sie letztendlich mit 17 Jahren in Rente gehen und "Weidepferde" werden. Obwohl man sie noch locker reiten könnte. Echt schade um die guten Pferde. Aber leider hat heutzutage kein Züchter oder auch Privatperson mehr die Lust die Pferde vernünftig aufwachsen zu lassen und dann anzureiten, wenn sie vom Wachstum her so weit sind. Da wird nur noch schnell schnell zusammengeknallt, damit man auch schnell verkaufen und das große Geld machen kann. Hauptsache bomben Abstammung und spektakuläre Gänge - Lampenaustreter sage ich da nur.

War nicht deine Frage, ich weiß. Aber ich finde es trotzdem viel zu früh. Ein 3-jähriges Pferd ist ja noch fast ein Kind wenn man es so nimmt. Da ist noch nichts ausgewachsen und weder physisch noch psychisch sind sie so weit.

Wenn junge Pferde noch nicht richtig ausbalanciert sind, dann kann es schon mal sein, dass sie schneller laufen. Versuchen sich im Tempo zu retten. Andere hingegen laufen eben langsamer. Wie deiner. Ganz unterschiedlich.

Und wenn deine RL sagt, dass es normal wäre, dann wird das schon stimmen. Die wird schon sehen bzw. wissen ob alles passt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von soapcherry
02.07.2016, 18:59

Keine Angst dieser Kerl wird kaum gearbeitet bis er erst erwachsen ist. Mein 17 jähriger ist kaum in der Nähe von Rente da er top fit ist und hoffentlich wird das gleiche wie bei mein Junge 😊 Er ist nur angerriten so das ich ihn manchmal mit ins Gelände mit nehmen kann

0

Jedes Pferd ist anders. Meistens sind junge Pferde eher zu schnell, aber ein fauleres kann natürlich auch zu langsam sein. So lange Gesundheitlich alles gut ist, würde ich mir keine Sorgen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist doch ganz normal, er muss doch erstmal in Ruhe lernen, daß du von dort oben etwas von ihmwwillst.

Nimm ihn immer wieder als handpferd mit sattel mit, egal ob bahn oder Gelände. Das Lernen bei mir schon die jungen Pferde und gewöhnen sich so prima an vieles.

Und sei froh, daß er nicht unter dir wegrennt...

Schnell machen ist viel leichter als bremsen...

Und

Laßdir bzw eeuchZeit!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier wurde ja öfters das thema einreiten angesprochen und ich finde es ist völlig ok ein pferd mit 3 einzureiten zumal der meiste teil sowieso erst aus longieren und bodenarbeit besteht. man muss halt mit dem entwicklungsstand des pferdes mitgehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um die Balance zu finden laufeb junge Pferde tatsächlich eher schneller da sie ihrem Schwerpunkt hinterherlaufen. Daher ist ein langsam laufendes Pferd wirklich etwas auffällig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
02.07.2016, 14:48

Ist es nicht. Ich kenne alle Varianten bei Berittpferden und jedes Pferd macht es so, wie es es verarbeiten kann.

1

Ja ich kenne das auch :) alle Pferde die ich bis jetzt eingeritten habe wurden immer fauler aber auch diese Phase geht vorbei 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?