2 Zimmer Dachgeschoß,Dachschräge beginnt schon bei 60 cm. Wieviel darf man an qm berechnen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundflächen  unter 1 m = Anrechnung zur Wohnfläche 0 %

Grundflächen von 1 bis unter 2 m = Anrechnung zur Wohnfläche 50 %

Grundflächen ab 2 m = Anrechnung zur Wohnfläche 100 %

So nun bewaffne dich mit Zollstock, Papier, Stift, Taschenrechner und miss nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis zur Fallhöhe von 1 m findet keine Anrechnung auf die Wohnfläche statt.

Der Bereich unterhalb von 1 m bis zur Höhe von 2 m der Schräge fließt mit 50 % in die Wohnflächenberechnung ein; alles was höher als 2 m mißt, zählt darunter befindlich voll zur Wohnfläche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ar2617240413
03.11.2016, 14:22

Das heißt, wenn alle 4 Wände Fallhöhe von 60 cm haben braucht man keine Miete für zu zahlen?

1
Kommentar von albatros
04.11.2016, 09:16

unterhalb
nein, richtig oberhalb ...

0

Nach der Wohnflächenverordnung rechnet man Flächen unter 1 m gar nicht, zwischen 1m und 2 m zur Hälfte und ab 2 m voll zur Wohnfläche.

Die Fläche unter 1 m kann dennoch als Nutzfläche angegeben werden. Ganz umsonst muss der Vermieter sie Dir nicht überlassen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?