2. Dame Schach

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ein Bauer durchgeht, dann kann man sich eine beliebige Figur dafür nehmen (außer dem König). Also wird man vermutlich die Dame nehmen.

Ganz im Ernst: Wenn Dein Gegner problemlos mit einem Bauern durchmarschieren kann, ohne dass Du ihn aufhalten kannst und dann eine zweite Dame bekommt - dann kannst Du sofort aufgeben, denn die Partie ist völlig aussichtslos für Dich.

Ansonsten wird der Bauer halt irgendwie markiert.

Bei der Umwandlung darf man jede beliebige Figur holen. Theoretisch kann man also dann auch mit 3 Damen (oder mehreren) spielen. Diese Regel ist uralt. * Nebenbei: es gibt unzählige Stellungen, wo man mit einer "Minor" Umwandlung (also nicht die Dame, sondern eine andere Figur wird verlangt) gewinnen oder remisen kann, aber mit der Dame verliert.

Erreicht ein bauer die Letzte Reihe, so muß er sofort und im gleichen zug eingetauscht werden. Für [entweder] eine Dame, ein Turm, ein Läufer, oder ein Springer, in der gleichen farbe des Bauern, des Spielers wahl und ohne in Betracht zu ziehen, welche Figuren sich noch auf dem Schachbrett befinden. Der effekt der eingetauschten Figur ist sofort und Dauerhaft!

http://www.startspiele.de/hilfe/schach/regeln.html

Was möchtest Du wissen?