16 Jahre und Abi, was tun?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du die Möglichkeit hast, würde ich ins Auslland gehen!

Wann sonst hast du die Gelegenheit ein Jahr in einem adneren Land zu verbringen? Später wirst du dann arbeiten und vielleicht eine Familie haben. Da wird es schwieriger einfach so mal ein Jahr ins Ausland zu fahren.

Vielleicht entdeckst du in der Zeit noch andere Interessen und überdenkst dein Studium nochmal. Du bist erst 16, da würde ich mich noch nicht so festlegen und 2 Jahre auf ein Studium vorzubereiten finde ich auch übertrieben.

Viel Spaß, für was auch immer du dich entscheidest!

Ich würde mich nicht festlegen auf 18 oder so. Ich würde studieren, wenn es mir gefällt. Warum nicht mit 17? 12 Monate Ausland oder so in etwa, irgendwo, wo du vielleicht gerade Englisch viel sprechen musst, das wäre es doch. Wenn du außer chillen was sinnvolles tun willst, gibt es viele Helferdienste, die Leute einsetzen, wo sie dringend gebraucht werden. Neulich war ein Bericht von einer jungen Dame drinnen, die ein freiwilliges Jahr in eine Waisenhaus in der sog. dritten Welt gemacht hat. Ich persönlich finde zwei Jahre Auszeit zu viel. Da das Abitur mittlerweile auf 12 Jahre geht und Zivildienst wegfällt, bist du vielleicht mit 17 einer der jüngsten, aber damit dann nicht alleine.

Einer meiner Söhne ist mit 17 zu einer Gastfamilie in die USA gegangen und hat dort seinen Collegeabschluss gemacht. War kein Nachteil, er hat dann Mechatronik, Informatik und Wirtschaftswissenschaften studiert, da konnte/ kann er seine Erfahrungen und vor allem seine Englischkenntnisse gut gebrauchen.

Was möchtest Du wissen?