100 Euro verdienen?

8 Antworten

Natürlich kannst und darfst du mehr verdienen, es wird dann halt nur ein Teil davon angerechnet. Wenn du aber das deinem Chef so sagst, dann sagst du damit ja auch " wir lassen unser Leben lieber von ihren Steuern finanzieren, statt selbst zu arbeiten, das ist uns zu anstrengend". Und so was macht daher gar keinen guten Eindruck für einen Job, den man ja erst noch bekommen will (Probearbeit).

Daher, wenn du z.B. noch zur Schule gehst und das ein kleiner zuverdienst werden soll, dann könntest du doch sagen, dass du nur so ca. 100 Euro verdienen möchtest und auch nicht mehr arbeiten, da du noch ausreichend Zeit für Schule und Lernen benötigst. Das macht einen besseren Eindruck.

Nun, Dein Chef wird wissen wollen warum das so ist; wenn es ein guter Grund ist, sage ihn ruhig. Wenn es kein so guter Grund ist, kannst Du den Rest ja Deinem Vater geben..

Du kannst ganz sicher mehr als 100 € verdienen,wenn du bereiz 15 Jahre alt bist,dann gelten für dich die ganz normalen Freibeträge nach § 11 b SGB - ll ,diese werden dann von deinem Nettoeinkommen abgezogen und ergeben dein anrechenbares Einkommen !

Dieses anrechenbare Einkommen wird dann ausschließlich von deinem Bedarf bzw.den Leistungen angezogen,die dein Vater oder deine Eltern für dich bekommen.

Eine Ausnahme würde hier nur dein Kindergeld darstellen,welches du evtl.dann zur eigenen Bedarfsdeckung nicht mehr benötigen würdest,solltest du nach deinem Abzug deiner Freibeträge von deinem Nettoeinkommen deinen Bedarf bei den Eltern auch ohne das Kindergeld decken können oder nur einen Teil des Kindergeldes benötigen.

Dann würde der Überschuss des Kindergeldes auf die Eltern angerechnet,das aber nur bis max.dein Kindergeld voll angerechnet wurde,danach würde nichts mehr angerechnet.

Würde zum Beispiel bei 450 € Verdienst,Brutto wie Netto,einen Freibetrag von insgesamt 170 € ergeben und 280 € anrechenbares Einkommen und dieses würde dir dann von deinen Leistungen abgezogen.

Was möchtest Du wissen?