Gefrorenes Hackfleisch - im Kühlschrank aufgetaut noch gefroren?

7 Antworten

Grundsätzlich ist es egal wie man es auftaut. Man kann es auch in der Mikrowelle auftauen auch genausogut bei Zimmertemperatur.
Ich verarbeite Fleisch, auch Hackfleisch, schon seit 40 Jahren.
Im Kühlschrank dauert es zu lange und es droht dort die Schimmelgehfahr, wenn man es vergisst.
Wichtig ist, sofort nach dem Auftauen - es sollte natürlich in der Mitte auch kein fester kalter Klumpen mehr bestehen, es verarbeiten. Gut erhitzt, und das ist es bei jeder Zubereitung - über 60-70° C - kann man es ohne Bedenken genießen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Okay, also ist es auch nicht schlimm wenn es 1 Stunde bei Zimmertemperatur stand? Und selbst wenn Salmonellen da wären, würden die doch im Backofen sterben oder?

1
@LaylaFan15

Ich bezweifle dass innerhalb einer Stunde bei Zimmertemperatur sich ausreichend gesundheitliche Schadstoffe gebildet haben. Salmonellen schon gar nicht. Gut garen und schmecken lassen!

0
@070662

Das stimmt. Haben es gut gegart und im Backofen für 30 Minuten gehabt. Also sollte nichts passieren?

0
@LaylaFan15

Nein. Man merkt es gerade beim Hackfleisch, an einer leichten Verfärbung, am Geruch, an der Konsistenz.

0

Gefrorenes Hack braten wir immer sofort an, ohne auftauen. Geht ganz gut, wenn man die Hitze nicht zu hoch dreht. Frikadellen wären ein Problem, aber Lasagne ist so gut zu machen.

Bei was für einer Hitze - niedrige, mittlere? Und dann das aufgetaute abkratzen? Und wenn alles aufgetaut ist, nochmal alles bei höherer Hitze durchbraten?

1

Wenn es weiter getaut werden muss, fülle es in eine Keramikschüssel. Stell die Schüssel im Waschbecken ins heiße Wasser. Kochtöpfe werden im Wasserbad nicht warm genug.

du hast eine wunderbare Methode vorgeschlagen um aus gutem Fleisch eine krankheitsquelle für die ganze Familie zu machen

0

Hackfleisch tu' ich meistens in eine kleine Tüte die man verschließen kann. Heißes Wasser aus dem Wasserhahn in eine tiefe Schüssel und das Hackfleisch dann rein tun. Ich weiß nicht ob das die beste Art ist das zu machen, aber ich hatte bisher nie Probleme damit.

Nur ne Idee: wir packen das Ganze jeweils (je nach Frost-Grad für x Sekunden, vielleicht 30 sek.) in die Mikrowelle. Ja - wir haben da unsere Erfahrungswerte.

Dann jeweils 5 min. ruhen lassen und ggf nochmal in die Mike.

Eigentlich ist bisher alles, was wir wollten, in weniger als 15min aufgetaut. Wichtig ist das Ruhen, damit die Wärme nach innen zieht.

Sind aber Erfahrungswerte mit unserer ChefMike. Hauptsache, du garst es nicht schon in der Mikrowelle, sonst kann es nachher komisch werden.