Nikotinfreie Zigaretten als Ex-raucher schlimm?

6 Antworten

Gesundheitlich, "weniger" schlimm, aber die Gewohnheit könnte wieder kommen und es ist möglich das irgendwann der, in dir schlummernde Nikotin Teufel wieder aufwacht und dir ins Ohr flüstert "da geht auch mehr". 

Natürlich kommt das auf deinen Willen an (der augenscheinlich nicht gross ist wenn du dir jetzt doch wieder eine ansteckst) ... Dabei ist es egal ob Nikotin frei oder nicht. 

Aber ist deine Entscheidung, ich antworte nur auf deine Frage, was du Letztendlich daraus machst bleibt natürlich dir überlassen. 

Ich wusste garnicht das es Zigaretten ohne Nikotin gibt. Aber das schädliche in der Zigarette sind doch die ganzen krebserregende Stoffe die u.a. beim Verbrennungsprozess entstehen. Nikotin ist in etwa so schädlich wie Koffein und steht auch nicht auf der Blacklist der WHO.

Gruß, Frank 

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Nichtraucher und Dampfer seit 2016

Hallo,

Nikotin freie Zigaretten? Hmmm... kenne ich nicht.

Allerdings ist nicht das Nikotin der schlimme Stoff für den es immer gemacht wird. Nikotin ist nur in höherer Dosierung giftig.

Nikotin in Reinform, wie es im Liquid für E-Zigaretten vorhanden ist, verfügt sogar über ein nur sehr geringes Sucht Potential.

Das schädlichste an Tabakzigaretten und dem Rauchen ist der Verbrennungsprozess. Dabei entstehen die meisten der giftigen und krebserregenden Stoffe.

Deswegen kann die Antwort auf Deine Frage nur lauten: Ja, sogar sehr schlimm!

Das extreme Sucht Potential bei Tabakzigaretten stammen von beigemischten Suchtverstärkern.

Wenn Du nicht wirklich von den Zigaretten loskommst dann gibt es nur ein Mittel: E-Zigarette

E-Zigaretten sind nahezu nicht schädlich, laut der aktuellen, seriösen Studien zu ca. 95% weniger schädlich als rauchen, da es keinen Verbrennungsprozess gibt.

Alles Gute Dir...

Gruß, RayAnderson  😏

Meiner Meinung nach die Beste Antwort.

Ich glaube er meint die Marke "NTB" = "Nikotin - Tabak - Befreit" Ist eine Zigarette Marke die man in der Apotheke bekommt. (Zumindest kenne ich auch keine anderen) Schmeckt wiederlich, da kann man gleich Pfefferminz Tee Rauchen 😝 ... 

Du hast vollkommen recht, was das mit den Giftstoffen angeht. Darüber hinaus wird mit dem Zeug der Psychische Entzug nur unnötig in die Länge gezogen. 

0
@KKatalka

Aus meiner Kindheit kenne ich Schokoladen Zigaretten.  😏

Da ich Nikotin freie Zigaretten nicht kenne, eine Grundregel...

Alles was geraucht wird, das bedeutet, wo ein Verbrennungsprozess vollzogen wird, ist extrem schädlich für die Gesundheit und stark krebserregend.

Deswegen mein Tipp mit den E-Zigaretten. Dort gibt es keinen Verbrennungsprozess. E-Zigaretten werden gedampft. Das genutzte Liquid beinhaltet keine in der Dosierung giftigen oder krebserregenden Stoffe. Da das Liquid (eine Flüssigkeit) lediglich erhitzt wird bis es verdampft, können keine giftigen oder krebserregenden Stoffe entstehen.

Sollte es Dir schwer bis unmöglich fallen, Deinen kalten Entzug durchzuhalten, sind E-Zigaretten eine Alternative mit dem Rauchen endgültig aufzuhören. Dafür wird zwar Liquid mit Nikotin benötigt, damit es zu keinen Entzugserscheinungen führt, aber Nikotin ist in der Dosierung nicht giftig.

Beim Dampfen wandelt sich mit der Zeit das Suchtverhalten automatisch, da Nikotin in Reinform über ein nur sehr geringes Sucht Potential verfügt. Das ist mit dem von Tabakzigaretten nicht zu vergleichen.

Es gibt mittlerweile viele Menschen die über den Umweg der E-Zigarette komplett ausgestiegen sind. Man kann auch einfach weiter dampfen, da dampfen nahezu unschädlich für den menschlichen Organismus ist. Das bestätigen alle aktuellen Studien.

0

Das ist dann der Wiedereinstieg zum Rauchen.

ne. aber es is auch nicht schlimm eine mit nikotin zu rauchen. und das fällt dir halt iwann auf. xd

Was möchtest Du wissen?