Hab mich um die Blumen des Nachbarn gekümmert?

11 Antworten

Ich denke auch, dass der Nachbar bei der Überlegung, was er dir mitbringen kann, einfach vergessen, dass du keinen Alkohol trinkst. Ich würde es nicht überbewerten. Es ergibt sich bestimmt eine Gelegenheit, es nochmal zu erwähnen. Mit dem Whisky kannst du bestimmt jemandem eine Freude machen.

Also ein geschenk als bösartige povokation deuten? Sorry aber das zeugt nicht unbedingt von einem guten charakter... Ich denke mal er hat das einfach nicht bedacht, kannst den whiskey ja entweder weiter verschenken, mit deinem nachbarn freundlich drüber reden und den whiskey zurück geben, oder du behältst den whiskey falls du mal besuch von freunden hast die vielleicht mal etwas trinken.
Oder du bringst ihn mir vorbei hatte schon lange keinen ordentlichen whiskey mehr ;)

hat er bestimmt vergessen. meist bringt man ja was aus der urlaubsgegend mit. und guter whiskey bietet sich bei entsprechendem urlaubsort natürlich an.

wenn du ihn nicht trinken willst verkauf ihn oder heb ihn auf. der wird nur besser und vielleicht willst du ihn irgend wann doch mal trinkern. oder gästen anbieten.

Evtl. weiß er sonst nicht, was er dir schenken soll oder er hat tatsächlich nicht zugehört. Ob das evtl. provkant gemeint ist, können wir schlecht beurteilen, weil wir ihn nicht kennen.

sicherlich keine Provokation.

Schenk den Alkohol doch weiter, wenn du für jemanden ein Geschenk brauchst, der sich darüber freuen würde. Oder tausch mit irgendwem...

Was möchtest Du wissen?