Hab ich richtig reagiert? (kassiererin, kasse, zigaretten, schleier)

57 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast absolut korrekt gehandelt!

Es steht der (ich nehme an) Muslimischen Frau frei sich in Deutschland zu verschleiern, und ihre Religiösen Bräuche auszuleben. Wenn sie jedoch wie hier, ein Altersbeschränktes Gut erwerben möchte und sich nicht ausweisen kann, und man anhand des äußeren Erscheinungsbildes nicht feststellen ob die Person bereits die Altersgrenze überschritten hat, ist es dein gutes Recht die Zigaretten nicht zu verkaufen - bzw. sogar deine Pflicht sobald es sich um eine Minderjährige Dame handelt.

Wenn sie das nicht versteht dann ist das leider ihre Schuld, und wenn sie Zigaretten kaufen möchte und sie schon 18 ist, kann sie diese über die an jeder Ecke befindlichen Automaten beziehen solange sie eine EC-Karte hat um ihr Alter nachzuweisen.

In solchen Situationen gilt immer: Ruhe bewahren, nicht verunsichern lassen, höflich bleiben - denn sie sind im Recht!

Lg, Anduri87

Du hast alles richtig gemacht :) Und wenn die Frau den Ausweis nicht zeigen will dann muss sie auch damit rechnen, dass man ihr keine Zigaretten verkauft ;) Wie gesagt du hast richtig gehandelt und musst jetzt auch kein schlechtes Gewissen haben, am Ende hättest du dich noch strafbar gemacht wenn du sie ihr verkauft hättest und sie minderjährig gewesen wär :) Guuut, ich wünsche dir jetzt noch ein Frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr 💕

Das war absolut richtig! Du hast sogar die Pflicht, das Gesicht mit dem Ausweis zu vergleichen, auch wenn man die Person über 27 einschätzt. Ein Rentner den ich auf 70 geschätzt habe musste sogar schonmal seinen Ausweis zeigen, als er Zigaretten kaufen wollte. :)

lg

Ich hätte dieser Kassiererin den Marsch geblasen...

2
@MorsKajak

Das kann sein, ist dann trotzdem korrekt von der Kassiererin. Sie kann dir verkaufen, was sie will und nicht was du willst! Außerdem ist es ihre Pflicht deinen Ausweis einzusehen!

2
@MorsKajak

Warum? Weil sie nicht für irgendeine fremde Frau das Gesetz bricht und ihren Job riskiert? Das hat mit Fremdenfeindlichkeit nix zu tun. Ich bin Deutsche, 25 Jahre alt und muss mich auch des Öfteren noch ausweisen. Würde ich mich da querstellen, müsste ich auch unverrichteter Dinge wieder abziehen.

0

Kann ja aus einem anderen Grund gewesen sein. Bei uns in der Ladenpassage haben einige Leute Hausverbot,weil sie sich bei uns schon aufs Übelste benommen haben. Aber da gibt es eben eine ganze Menge anderer, die denen ähnlich sehen. Also wird bei einem Verdacht durch die Security kontrolliert, ob das auch der richtige Typ ist, bevor jemand rausgeworfen ist, der sich noch Nichts hat zu Schulden kommen lassen.

0

Schwierige Frage. Ich würde mir da jetzt an deiner Stelle nicht zu viele Gedanken drüber machen. Prinzipiell finde ich es nämlich gut, wenn mal als Kassiererin nochmal nachfragt. Bei uns machen das leider die Wenigsten; so sehe ich einen meiner Mitschüler immer wieder mal mit einer Kippe in der Hand in der Nähe der Schule rumlungern :/ Der Kerl ist 14.

Und gestern habe ich für unseren Ofen so längliche Streichhölzer gekauft. Eigentlich hätten sie mir die nicht verkaufen dürfen, aber sie haben mich ja nicht nach dem Alter gefragt... seufz

Bestimmt ist es also besser, wenn man nochmal nachfragt und sich zur Not auch weigert zu verkaufen. Die Frau wird's überleben. Rauchen ist sowieso ungesund.

Liebe Grüße, Amelia

PS: Wobei das mit der Religion natürlich auch wieder ein Streitpunkt ist... ich kenne keine Religion, in der es nötig ist, sein Gesicht komplett zu verschleiern. Bin in dem Thema allerdings auch nicht besonders visiert... na ja, eben Streitfrage.

Warum sollte man dir keine Streichhölzer verkaufen dürfen? Die kann man doch nicht rauchen.

0
@smokingtiger

Weil der Verkauf von Streichhölzern und Feuerzeugen in besagtem Laden an Jugendliche unter, ich glaube 16 Jahren, nicht gestattet ist.

1

Sie hat den Ausweis nicht gezeigt? Dann kann sie auch keine Zigaretten erwarten. Aber es puscht sich manchmal ganz schön hoch. Wir hatten hier einen Fall, eine Frau, tiefverschleiert wollte im Bus mitfahren. Der Busfahrer ließ sie nicht rein, weil er nur die Augen sah. Im Endeffekt wurde der Busfahrer entlassen. Das muß ja nun wirklich nicht sein. Ich finde man sollte es akzeptieren. Es ist ein Glaube.

Den Busfahrer entlassen? Da sieht man, wie heikel das Thema mit fremden Kulturen ist. Ich finde beide Reaktionen extrem - die verschleierte Frau im Bus abweisen genauso wie den Busfahrer entlassen. Vielleicht hat der Busfahrer auch solche Nachbarn wie Penguin8:

In Hamburg wurden bereits verschleierte Maenner, die gesucht wurden, festgenommen... "ich habe welche als Nachbarn , die sich zeitweise verschleiern, rauchen, trinken, und sonst auch locker drauf sind. Ich sehs eher folkloristisch ;-) "

1

Was möchtest Du wissen?