Babykatze sehr scheu

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ganz normal, denn viele Katzen, die neu an einen Ort kommen, reagieren so. Das Katerchen sollte wissen, wo Katzenklo und Fressen stehen und er sollte zu jeder Tages- und Nachtzeit auch dahin kommen. Ansonsten solltet Ihr viel und mit leiser Stimme mit dem Katerchen reden, damit er sich an Eure Stimmen gewöhnt. Nennt auch öfter mal seinen Namen, vor allem wenn ihr sein Fressen serviert. Ansonsten solltet ihr den Kleinen aber einfach lassen, also nicht zu Spiel oder Streicheleinheiten zwingen, denn er muss sich ja erst mal an seine neue Umgebung, seine neuen Menschen etc. gewöhnen und das geht bei den meisten Katzen nun einfach mal nicht von heute auf morgen, sondern kann, je nach Charakter der Katze schon mal Tage, oder auch Wochen oder sogar Monate dauern.

Hier ist ganz einfach Eure Liebe und vor allem Geduld gefragt und dann wird es mit der Zeit sicher gut werden.

Das ist ganz normal war bei uns auch für 2 Wochen, er muss sich noch an die umgebung gewöhnen kann 1-2 Wochen dauern also lasst ihn das Haus erkunden und ihr dürft wenn er isst nicht dabei sein.

irgendwann gewöhnt er sich an euch und sein neues Heim :)

Naja,ich dachte auch,dass er vielleicht Nachts,wenn wir nicht dabei sind,frisst,aber das hat er nicht.

0
@LisiMaria

Warte einfach irgendwann wird er essen das braucht seine Zeit er vertraut euch halt noch nicht

0
@LisiMaria

er frisst schon noch und ich weiß was ich sage ,habe perser gezüchtet und oft neue katzen für den tierschutz gehalten bis zur vermitllung ,da hatte ich öfters das problem und ist immer wirder gleich abgelaufen. nur vor die nase stellen und weg gehen ,danach kannst sehen was auf dem tellerchen fehlt.

0

Wegen dem Essen und Trinken geht zuM Tierarzt kann aber auch davon kommen das er Angst hat. Stellt ihm doch mal ne Schüssel Milch hin und lasst ihn einfach in ruhe der gewöhnt sich von Ganz alleine an euch denke ich mal. :) Viel Glück

Also das mit der Nahrungsverweigerung würde ich dringend abklären, bevor er Mangelerscheinungen bekommt.

Und ansonsten einfach auf Katzenkörpersprache umschalten: Zublinzeln (= nimmt die Katze als Lächeln war), bloß keine Zähne zeigen (= nimmt die Katze als Angriff war), wenn man mit der Katze spricht in die Knie gehen (damit man selber kleiner wird und nicht mehr ganz so bedrohlich aussieht) und v.a.: Flüstern! Katzen mögen es, wenn man ganz leise und sanft z ihnen spricht. Natürlich darfst du Willy jetzt nicht gleich damit "überfahren", aber es ist schon okay, wenn du mal 3 Meter vor ihm stehst und dann in die Knie gehst um ihm was aus der Entfernung zuzuflüstern. Mit der Zeit wird es ihm dann möglich sein, Vertrauen zu fassen und dann darfst du auch wieder auf "Menschenart" lachen und Zähne zeigen. ;-)

Ach so (hab ich gerade vergessen): Probiert beim Futter alles Mögliche durch. Mein Kater frisst auch nur 2 Marken, und davon nicht alle Sorten und Varianten. Und das war bei ihm vom ersten Tag an so. Ich verstehe das, denn jeder mag andere Sachen lieber als andere und manche Sachen mag man eben gar nicht. Und da gerade Katzen sehr heikel sind, wäre ein anderes Futter durchaus einen Versuch wert.

0

Das ist definitiv NICHT normal.

Ich vermute mal dass euer Kater vom Charakter her schon einfach sehr scheu ist. Fressnapf und Wasserschale am besten in die Ecke stellen wo er sich verkriecht, damit er nicht zum fressen rauskommen muss. Toilette ebenfalls dorthin stellen. Sollte er in den nächsten 1-2 Stunden nichts essen oder trinken würde ich zum Tierarzt gehen, denn wenn der Kater soviele Stunden kein Futter und keine Flüssigkeit aufnimmt, ist das absolout gesundheitsschädigend.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?