Wieso befindet sich die Klitoris nicht Vaginal?

8 Antworten

Von einem Experten bestätigt

Das liegt an der Art wie sich unsere Vorfahren vermehrt haben. Die Position der Klitoris lässt darauf schließen, dass sie sich wohl meist stehend gepaart haben. Also in einer Position in der sowohl eine schnelle Flucht möglich war, als auch die Klitoris bzw. ihre Eichel stimuliert werden konnte.


iqKleinerDrache  28.12.2021, 16:48

ne .. das ist zu abgefahren

2
Andrastor  28.12.2021, 16:49
@iqKleinerDrache

Keinesfalls. Die Eichel der Klitoris muss so positioniert sein, dass sie ausreichend aber nicht zu viel stimuliert wird und zwar bei der für das Überleben sichersten Stellung.

2
Xevya 
Beitragsersteller
 28.12.2021, 16:50

Ein f*ck im stehen? Dachte Missionar wäre die älteste Stellung.

0
Andrastor  28.12.2021, 16:53
@Xevya

Die "älteste" Stellung ist für Affen wie uns die Hündchenstellung. Diese wurde aber abgelöst als wir lernten aufrecht zu gehen.

0
Xevya 
Beitragsersteller
 28.12.2021, 16:54
@Andrastor

ich meine eher Stellung für Menschen und nicht für Tiere

0
Fcb4livE  28.12.2021, 16:50

Hahah die ur-Menschen haben aber echt jeder scheiss gemacht mit dem Gedanken gleich zu fliehen

wenn ich Vögeln will Will ich Vögeln mir doch egal wer mich gleich frisst

1
Andrastor  28.12.2021, 16:52
@Fcb4livE

So denkst du vielleicht, weil du (im Vergleich und nicht böse gemeint) von der Zivilisation verwöhnt bist und niemals Angst haben musstest gefressen zu werden.

Aber für unsere Vorfahren war es immer möglich getötet und gefressen zu werden, da musste man sich so paaren, dass man sein eigenes Leben retten konnte, falls möglich.

1
ArturoVega  28.12.2021, 16:54

die aufrechte Stellung ist dem Menschen im Laufe der Evolution zuteil geworden...die klassische Kopulationsstellung ist Doggiestyle...

1
Andrastor  28.12.2021, 16:55
@ArturoVega

Klar, aber auch die menschliche Anatomie, wie die Position der Klitoris hat sich mit der aufrechten verändert.

0
ArturoVega  28.12.2021, 17:03
@Andrastor

jetzt wäre interessant zu wissen wo sie denn bei z.B. Schimpansen positioniert ist ;-)

1
Andrastor  28.12.2021, 17:04
@ArturoVega

Ich hab recherchiert, aber nichts entsprechendes gefunden :P Aber unsere nächsten Verwandten sind die Bonobos 🐵

1
ArturoVega  28.12.2021, 17:07
@Andrastor

solange wir das nicht wissen können wir wohl keine wissenschaftlich gesicherte Aussage hierzu treffen ;-)

1
Andrastor  28.12.2021, 17:08
@ArturoVega

Leider. Aber man hat erst vor kurzem die genaue Form der menschlichen Klitoris herausgefunden, da wird es noch etwas dauern bis man das bei anderen Tieren herausfindet 😝

1
ArturoVega  28.12.2021, 17:10
@Andrastor

Jedenfalls hat die Fragestellerin hier ein "heißes Eisen" zur Diskussion gestellt und das Interesse an einer Aufklärung ist zu 100 % vorhanden :-)

1

Das hat wahrscheinlich damit zu tun, dass sich beim Menschen ein hormonell gesteuerter Zyklus entwickelt hat. Dabei wird der Eisprung spontan ausgelöst und nicht von außen getriggert.

Bei anderen Säugern, z. B. Katzen oder Kaninchen, ist dies anders. Hier wird der Eisprung erst durch den Deckakt ausgelöst, man spricht daher von einer induzierten Ovulation.

Man geht heute deshalb davon aus, dass der weibliche Orgasmus ursprünglich entstand, um den Eisprung auszulösen, ähnlich wie er beim Mann den Samenerguss induziert. Bei Arten mit spontaner Ovulation (wie dem Menschen) ist der Orgasmus nicht mehr notwendig, um den Eisprung zu induzieren, blieb aber sozusagen als evolutionsbiologisches Erbe erhalten und hat neue Aufgaben übernommen. Für die eigentliche Fortpflanzung ist er aber nicht mehr notwendig, da Frauen auch ohne sexuellen Höhepunkt schwanger werden können.

Für diese Hypothese spricht, dass in anatomischen Vergleichen bei Arten mit Spontanovulation die Klitoriseichel viel weiter von der Vagina entfernt ist als bei Arten mit induzierter Ovulation und dass diese daher beim Sex nicht mehr so gut direkt stimuliert wird. Die Hypothese wurde auch gestützt durch die Ergebnisse eines Experiments, bei dem Kaninchen, denen man ein orgasmushemmendes Mefikament verabreichte, wesentlich weniger häufig ovulierten.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Biologiestudium, Universität Leipzig

Ich vermute, es ging zunächst einfach nur darum das "Weibchen" für den Fortpflanzungsakt gefügig zu machen...dies geschieht in der Tierwelt mitunter auch durch die Stimulation von außen....

die ist doch viel größer --- das ist doch nur die spitze die du meinst. die muss ja irgendwo sitzen.

wäre also nicht angenehmer

also allein mit streicheln egal wo dort im bereich wird es schon erregt


ArturoVega  28.12.2021, 17:01

auch Tiere benützen hierfür ihre Zunge ;-)

1

Ja, ich denke auch, ist gut so wie es ist, aber die Idee, etwas anatomisch zu verändern, finde ich sehr interessant...