Ist das eine Beziehung oder Freundschaft+?

12 Antworten

Hi.

Bei F+ seid Ihr Freunde. Nicht mehr und nicht weniger. Ihr mögt Euch, liebt Euch aber nicht (bzw. seid nicht verliebt bzw. es kribbelt nicht), Ihr habt keine Exklusivnutzung und der Andere ist nicht die Primärbezugsperson. Ganz normal wie bei Freunden, nur, dass man eben auch miteinander ins Bett geht. Aber nicht nur, Ihr macht auch so was.

In ner Beziehung sind romantische Gefühle mit im Spiel. Erst kribbelt es, dann ist man verliebt, und in ner etablierten Beziehung kann da draus Liebe werden. Normalerweise hat man da auch nix parallel laufen und der Geliebte sollte (zumindest nach ner Weile) wichtiger als die Freunde sein, eigentlich die wichtigste Person (außer eigenen Kindern natürlich).

Dein Beispiel kann genauso eine de facto Fernbeziehung sein. So hat meines Bruders Beziehung angefangen, weil seine Frau zwei Autostunden weg studiert hat. Da war es offiziell so, aber es gibt ja auch Paare, die sich fast nur am Wochenende sehen.

Und dann ist noch relevant, was Ihr beschlossen habt. Ich hab da immer gerne für klare Verhältnisse gesorgt, was F+ angeht (nicht, dass sie am Ende noch verliebt ist und leidet) und mir nach fängt ne Beziehung erst an, wenn Einer fragt und der Andere ja sagt. Und dann gibt es halt kein Universalrezept, wie man seine Beziehung zu führen hat, das kommt auf die Beiden an. Weil Erwartungshaltungen machen einem nur das Leben schwer. Ich z.B. will nicht leugnen, dass ne offene Beziehung für Manche was ist. Für mich wäre das nix, ich will ne Exklusive. Aber trotzdem bleiben Beide Beziehungen.

Eine Freundschaft + ist nur eine lockere Form von Beziehung . Die wesentliche Unterschied liegt in die Unabhängigkeit von eineinander, denke ich. In einer Freundschaft +, haben beide Partner mehr Freiraum für sich selbst und weniger Verpflichtungen dem anderen gegenüber.

Jap, das klingt nach einer Freundschaft plus. In einer Beziehung trifft man sich um generell Zeit zu verbringen. Z.b einfach nur zu reden oder was zu unternehmen. In einer Beziehung telefoniert man denk ich mal auch öfters und Sex steht nicht an der ersten Stelle.

Hallo busspuss99,

ich mache eine Partnerschaft oder Freundschaft nicht an Nähe oder Gefühlen fest, sondern ob man eher für sich ist und lebt: in einer (sehr guten) Freundschaft, oder den Anspruch hat, miteinander zu sein und zu leben: in einer Partnerschaft.

Nähe, damit Zärtlichkeit und auch Sexualität darf in einer Freundschaft so Raum wie in einer Parnterschaft finden - auch wenn das landläufig oft anders gesehen wird.

Somit sehe ich bei Euch, da Ihr Euch gerne seht, um etwas gemeinsam zu unternehmen, eher die sehr gute Freundschaft. Wenn daraus mehr als nur etwas gemeinsam zu unternehmen würde, könntet Ihr Euch plötzlich in Richtung einer Partnerschaft finden. Für eine Partnerschaft bedarf es aber eine Entscheidung beider, die von beiden gleichermaßen getragen ist.

Mit vielen lieben Grüßen
EarthCitizen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Bei einer Beziehung würden Gefühle eine Rolle spielen, also wenn man für den anderen etwas empfindet. Ansonsten ist es keine Beziehung.

Was möchtest Du wissen?