Freundin erlauben einmal mit einem anderen Mann Sex zu haben?

25 Antworten

Das ist eine knifflige Frage. Man kann so etwas seiner Freundin erlauben, wenn sie einem gleichgültig ist oder wenn man sie ganz besonders liebt und ihr diese eine Erfahrung gönnt, die ihr im Leben offenbar noch fehlt.

Ob das Dich eifersüchtig macht, kannst Du ja selbst entscheiden. Wenn sie mit einem ganz bestimmten Anderen schlafen will, wäre ich wahrscheinlich schon eifersüchtig. Wenn es dem gemeinsamen Spaß dient (z.B. in einem Swingerclub) ist es nicht weiter tragisch.


Das geht nur dann, wenn du in der Liebe tatsächlich kein Gefühl von "Besitz"  und absolutes Vertauen hast,

da du selbst die Angst vor aufkommender Eifersucht und Unsicherheit beschreibst, rate ich dir unbedingt ab, dies deiner Freundin anzubieten, denn du bist noch nicht soweit, vielleicht wirst du es auch nie.

Ich sage dir nun nicht, was du  alles an Einstellung dafür ändern müsstest, denn das entsteht nur aus Erfahrungen, aus innerer Einstellung und moralischer Präferenz, dafür gibt es keinen Masterplan.

So würde ich dir raten, EUER Sexleben so spannend wie möglich zu gestalten, immer wieder was neues auszuprobieren, möglichst auch die Orte ändern, nicht nur immer auf Bett und Sofa (wenn es denn so ist oder sich gerne in einer Beziehung einschleicht),

dazuhin immer wieder etwas überraschendes gestalten,

so kommt sie erst gar nicht auf den Gedanken etwas zu verpassen, denn sie hat ja alles was sie braucht, mit dir.

Alles Gute!

das ist eine super Gelegenheit für euch beide, zusätzliche Erfahrungen zu sammeln. Vielleicht stellt ihr ja auch fest, dass es euch grundsätzlich gut tut, Abwechslung zu haben. Dann habt ihr eine Basis für eine "offene Beziehung".

D.h. wenn sie das will, solltest du das auch dürfen. Ich finde das eigentlich die beste Form einer Beziehung.

Ehm was ist das schon für eine Partnerin bitte. Sie gibt dir ja indirekt zu verstehen, dass du ihr nicht ausreichst.
Aber was ist bei dir los, dass du dir überlegst, es eventuell einmal zuzulassen?
Ich würde an deiner Stelle noch einmal ganz genau darüber nachdenken. Zum einen über eure Beziehung, zum anderen über deinen Gedanken.

Naja, mal Hand aufs Herz. Es gibt Phantasien, die man zwar hat, aber niemals auslebt - unter anderem auch mit Rücksicht auf den Partner. Und es gibt die anderen Phantasien, die man einmal im Leben in die Realität umgesetzt haben möchte.

Ich weiß jetzt nicht wie alt Ihr seid und wieviel Erfahrung Ihr schon habt. Es gibt auch heute noch durchaus Menschen, die "den Einen" kennenlernen, heiraten und mit ihm zusammenbleiben. Es gibt aber auch viele Menschen, die ihre Partner mehrmals im Lauf ihres Lebens wechseln.

Was auf Euch zutrifft, könnt Ihr nur selber beantworten. Hat Deine Freundin wirklich Interesse daran, mit einem "Fremden" Sex zu haben - und zwar nicht nur im Kopf, sondern wirklich, dann solltest Du Dir über die Beziehung Gedanken machen. Erwartest Du möglicherweise mehr als Deine Freundin? Falls sie diese Phantasie in die Tat umzusetzen gedenkt, scheint sie auf Dich relativ wenig Rücksicht zu nehmen. Und wenn das der Fall ist, dann kannst Du ihr (langfristig) nicht sooo wichtig sein.

Meine Meinung.

Was möchtest Du wissen?