Ja

Sowohl aufgrund der Alterspyramide als auch der Tendenz zum "ungebundenen" Singlehaushalt wird der Bedarf an 1-2-Zimmer-Wohnungen vermutlich nicht sinken.

Dazu machen u.a. die Bauvorschriften und die Sozialpolitik es auch für die mittelfristige Wohnentwicklung (=Projektentwicklung = Invest) schwierig, ausreichend Wohnraum zu bauen.

...zur Antwort

Eine kleine fachliche Ergänzung:

fange das Studium auf jeden Fall an. Wenn es nicht hinhaut bzw. Du dann nicht so zufrieden bist mit der Wahl: Siehe das 1. Semester als weiteres "praktisches Halbjahr", das aber nicht verschwendet ist. Deine 4 Attribute passen auch noch auf andere Berufe, die nicht weit von der Architektur weg sind.

Du könntest z.B. jederzeit in den Bereich Bauprojektmanagement/Projektsteuerung wechseln. Auch hier passen Mathe, Physik, Vorstellungsvermögen. Mal als Bsp.: https://www.hochschule-biberach.de/web/projektmanagement

Die Selbstzweifel jetzt sind deswegen auf jeden Fall unnötig, Hauptsache Du legst erst einmal los.

...zur Antwort

Der reinen Lehre nach siehe Kommentar von ch56789

Die beim Bau beschäftigten Planer und Baufirmen sind - zumindest im aktuellen Stadium - kein Kriterium einer staatlichen Investition. Das wäre eher beim sozialen Wohnungsbau der Fall (über die Verteilung der Staatsfläche hinweg und nicht nur punktuell).

...zur Antwort

Wenn Du Dich z.B. bei der Konrad-Adenauer-Stiftung bewirbst, wäre eine CDU-Mitgliedschaft sicher anzugeben - weil von Vorteil. Andersherum hilft bei einer Bewerbung bei Greenpeace sicher keine ultrarechte Mitgliedschaft.

Ansonsten ist bei einer "normalen" Bewerbung die Parteimitgliedschaft Deine private Angelegenheit und sollte m.E. nicht angegeben werden.

Ich persönlich finde es aber bei Bewerbungen schon interessant, wenn der Kandidat z.B. kommunalpolitisch aktiv ist (ohne Angabe der Partei). Das aber auch nur dann, wenn ich die Stelle in einem eher verantwortlichen Bereich besetzen muss.

...zur Antwort

Wenn ihr zur Miete seid, darfst Du an dem Fenster sowieso nichts ändern, das wäre Eigentümerangelegenheit.

Den Lärmpegel mit z.B. Vögeln, Kinder wirst Du auch nicht ändern können - geht weder praktisch noch gesetzlich.

Du könntest auf das Glas eine Schalldämmmatte reversibel anbringen, aber dann kommt eben auch kein Licht rein.

Eine andere Variante - ob es bei Dir hilft, kann ich nicht fundiert bestätigen - wäre es, einen Breitbandabsorber im Zimmer aufzustellen (google mal danach).

Ansonsten hilft nur https://www.ohropax.de/.

...zur Antwort

Allen "Belegen" zum Trotz würde ich systembedingt keinen Unterschied wahrnehmen.

Einen Staat wie Russland kann man nicht Real-Demokratisch regieren. Da braucht es zumindest eine Oligarchie und damit den Einfluss weniger auf die Masse.

In den USA scheint es zwar anders zu sein, aber dort ist der Einfluss öffentlich über das Kapital/Spenden/Lobbyismus. Ein praktisches Indiz ist z.B. die NRA und ihr Einfluss.

...zur Antwort
  1. Die SPD zerlegt sich seit Jahren regelmäßig öffentlich selbst mit den Personaldebatten und -wechseln.
  2. Die SPD "vermarktet" ihre zweifelsohne vorhandenen Erfolge in der Regierung mehr als amateurhaft.
  3. Die SPD wollte die bürgerliche Mitte nach links führen und hat leider nicht erkannt, dass sie dabei selbst zu weit in die bürgerliche Mitte gedriftet ist. Nur dadurch war es für "Die Linke" möglich, sich überhaupt dauerhaft zu profilieren.
  4. Und eben aus dieser eher linken Mitte spaltete sich im Bereich der "ersten Wählerschaft" auch noch das grüne Wählerpotential ab, das zunehmen den "rechten Rand" der Mitte im bürgerlichen Lager abfischt - zu Lasten eben auch der SPD (da ja links nichts mehr zu holen ist).

Ich finde es persönlich sehr bedauernswert - und das als CDU-ler !

...zur Antwort

Es geht noch viel einfacher: Für eine Begutachtung eines Mangels ist - je nach Gewerk - ein Mindestabstand vorgeschrieben (z.B. 1m) und ggfs. auch die Belichtung.

Ein Rasterelektronenmikroskop ist nicht zulässig (außer z.B. bei Hochleistungsfelgen eines bekannten Autos für 1 Mio. €).

Insofern ist es irrelevant, wer streichen muss => der Mangel ist keiner, also schriftlich die Mangelanzeige zurückweisen und damit auch eine potentielle Schadensverpflichtung/-Haftung.

...zur Antwort
  1. So ist das halt, wenn der Markt zu ist. Das wird insgesamt auch noch dauern
  2. So etwas lässt man im Herbst einbauen, wenn die Nachfrage sinkt. Jetzt wollen es viele Kunden vor dem Sommer noch haben
  3. Du kannst doch bei myhammer.de weitere Angebote einholen.
  4. Es liegt auch an Dir, richtig zu verhandeln (siehe Punkt 3).
  5. Alternativ kannst Du ja noch eine Wartung mit reinverhandeln
  6. Bedenke, dass auch die Gewährleistung beim Klimatechniker bezahlt sein will
  7. Gegen einen Einbau in Eigenregie spricht eben die fehlende Gewährleistung.
...zur Antwort

Dafür gibt es eigene Studiengebiete. Bsp.

  • Laufe einmal an einem Kaffeeladen vorbei. Der Geruch AUSSEN kommt nicht vom abgepackten im Geschäft.
  • Achte darauf, dass günstige Produkte immer ganz unten im Regal stehen und nicht auf Augen- und Griffhöhe
  • eingespielte Musik auf die Zielklientel abgestimmt ist (Oberbekleidung für junge Menschen ist deutlich lauter, schneller und aktueller) und es kommen keine Nachrichten.
  • Selbst die Farbgebung von Lebensmitteln ist bewusst (auch z.B. das Salzen von Wurst und Fleisch, sie sonst alle grau wären.
  • Dann wäre noch das Product- und Packaging-Design
  • usw.
...zur Antwort

Es gab zu meiner Studienzeit (lange her) an der TU Darmstadt ein Projekt mit den beiden Gebieten gekoppelt. Als praktisches Beispiel:

Mehrgeschossige Ghettobauten in den USA mit sehr langen Fluren und Wohnung an Wohnung hatten einen hohen Kriminalitätsfaktor.

Als dann alle paar Wohnungen 1-2 Zimmer "geopfert" wurden und mit dem Platz architektonisch eine durch Fenster belichtete Begegnungsfläche in den Fluren geschaffen wurde, die diese langen Flure "aufbrach", sank die Verbrechensrate massiv nach unten.

Frag mich jetzt bloß nicht nach der Quelle.

...zur Antwort
Oligarchie

Ich erachte die Oligarchie als beste Form der Regierung.

Eine Monarchie kann ich nur befürworten, "wenn ich König von Deutschland wär" (lalala)

...zur Antwort

es muss nur eins geändert werden: Der Nutzer !

Solange das Fahren - von allen Beteiligtengruppen (langsame wie schnelle) - so emotional und teilweise rücksichtslos betrieben wird, helfen weder Tempolimits noch höhere Bußgelder.

Einen Vorschlag kann ich aber unterstützen: nach der Mindeststrafe noch einen prozentualen Anteil mit Kopplung mit dem Verdienst.

Einen noch als Ergänzung: Als Pflicht ein Fahrsicherheitstraining zu Beginn und bei jedem Fahrzeugwechsel. Viele Fahrer wissen gar nicht, wie ihr Auto reagiert.

...zur Antwort

Wie gut ist Dein chinesisch?

Die Qualifikation einer Führungskraft ist nicht, dass sie alle Sprachen spricht. Dafür gibt es auch professionelle Dolmetscher.

Schau Dir mal eine Sitzung der Vereinten Nationen an. Da haben fast alle den Kopfhörer auf.

...zur Antwort

Ja wenn das einer wüsste …

Solange Trump die Aktienmärkte in Unruhe versetzt, fliest freies Kapital in die Immobilien

Solange die EZB die Wirtschaft mit Nullzinspolitik unterstützen will, fliest freies Kapital in die Immobilien

Solange die Industrie und das freie Kapital in Betongold investiert, bleiben die Baupreise hoch und die Kapazität gebunden

Solange die Nachfrage nach privater Investition hoch bleibt (wegen freiem privatem Kapital = günstigen Krediten und Nachfrage nach Bauleistung), bleiben die Preise hoch

Solange …

ich tippe auf 7-8 Jahre, je nach Wahlausgang in den USA

...zur Antwort

Sie kann - wie auch jeder Bürger in D. selbst - in Einem Verbund wie z.B. der EVP schon Anregungen geben und mit einwirken. Alleine bringen die 2 Stimmen allerdings herzlich wenig.

...zur Antwort