Eine Kraftfahrstraße ist eine Straße, die durch Zeichen 331.1 gekennzeichnet ist:

Dort gelten die Regeln für Kraftfahrstraßen entsprechend § 18 StVO.

Eine Bundesstraße ist durch Zeichen 401 gekennzeichnet:

Dort gelten keine spezifischen Verkehrsregeln. Es besagt nur, dass der Bund für die Angelegenheiten bezüglich dieser Straße zuständig ist. Meistens handelt es sich dabei um Straßen von überregionaler Bedeutung.

...zur Antwort

Eine Strafe in Form einer Ordnungswidrigkeit gibt es nur bei einer Verkehrskontrolle. Und zwar erst ab 3 Monaten.

Beim TÜV muss man allerdings ebenfalls ab 3 Monaten eine erhöhte Prüfgebühr bezahlen.

Sind also zwei voneinander unabhängige Dinge.

...zur Antwort
Kann ich meinen Führerschein vorerst ganz einfach wieder bei der Wache abholen

Nein. Falls du ihn wieder abholen kannst, bekommst du entsprechend Bescheid, wann und wo.

Also dürfte ich doch theoretisch bis zum Bescheid weiterhin fahren...??

Nein. Dein Sachverhalt enthält zwar kaum Informationen (ein Promillewert hätte sehr geholfen), aber vermutlich wurde der Führerschein nach § 94 StPO sichergestellt. Daher darfst du nicht mehr fahren. Tust du es doch, kommt noch eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis dazu.

...zur Antwort

Wenn du das im Rahmen eines Strafverfahrens gegen Anna gegenüber den Ermittlungsbehörden (Polizei / Staatsanwaltschaft) oder dem Gericht sagst, machst du dich wegen Strafvereitelung strafbar.

Vor Gericht ist es zusätzlich noch strafbar wegen falscher uneidlicher Aussage bzw. Meineid.

...zur Antwort

Der Bußgeldbescheid ist von der Bußgeldstelle. Erst wenn der rechtskräftig ist (2 Wochen nach Erhalt) beschäftigt sich die Führerscheinstelle (also eine andere Behörde) mit den Probezeitfolgen (Aufbauseminar und Probezeitverlängerung). Bis dahin können noch einige Wochen vergehen, aber du wirst irgendwann noch einen weiteren Brief mit diesen Maßnahmen erhalten.

...zur Antwort

Absatz 3 des § 240 StGB:

Der Versuch ist strafbar.

Das Weiterschicken der Bilder könnte als "empfindliches Übel" gewertet werden, mit dem du sie zu einer Handlung (mehr Bilder schicken) nötigen wolltest.

...zur Antwort

Wenn der Polizist es tatsächlich trotzdem angezeigt hat und nach deiner Anhörung trotzdem ein Bußgeldbescheid erlassen wird, gegen den du dann rechtzeitig Einspruch eingelegt haben wirst, wird es zu einer Gerichtsverhandlung kommen, bei der alle Beteiligten angehört werden und an dessen Ende der Richter ein Urteil nach seiner Überzeugung fällen wird (welches nicht unbedingt der tatsächlichen Wahrheit entsprechen muss).

In solchen Fällen gibt es selten mehr als Zeugenbeweise. Es wird also nur anhand der Aussagen der Beteiligten entschieden.

...zur Antwort

Wenn theoretisch jeder bzw. ein unbestimmter Personenkreis in die Tiefgarage rein fahren könnte, ist es öffentlicher Verkehrsraum und du dürftest dort nicht üben.

Wenn die Zufahrt tatsächlich nur für einen bestimmten Personenkreis möglich ist (z.B. Tor oder Schranke, die nur von Mietern mit Schlüssel, Karte oder Transponder geöffnet werden kann), dann ist es kein öffentlicher Verkehrsraum und du dürftest dort fahren. Auch ohne Anmeldung und Versicherung.

...zur Antwort

Häusliche Gewalt ist keine Straftat. Die Straftaten, die sich dahinter verbergen können verschieden sein und daher auch unterschiedliche Verjährungsfristen haben.

Die Verjährungsfristen stehen in § 78 StGB. Nehmen wir als Beispiel eine (einfache) Körperverletzung. Deren Höchststrafe beträgt 5 Jahre. Daher beträgt die Verjährungsfrist nach § 78 (2) Nr. 4 StGB auch 5 Jahre.

In Frage kommen z.B. auch gefährliche Körperverletzung, Nötigung, Sachbeschädigung, Freiheitsberaubung etc.

...zur Antwort

Vielleicht geht ja LMMS in die Richtung, wonach du suchst:

https://lmms.io/

Benötigt natürlich auch erstmal eine Einarbeitungszeit.

...zur Antwort

Du kannst jederzeit das Geld bezahlen und damit die Haft abwenden. Das wäre sogar noch während der Haft möglich. Müsste auch so im Schreiben drin stehen.

...zur Antwort
Klasse B:
Kraftfahrzeuge – ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A – mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3 500 kg, die zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder mit Anhänger über 750 kg zulässiger Gesamtmasse, sofern 3 500 kg zulässige Gesamtmasse der Kombination nicht überschritten wird).

Wenn der Anhänger max. 750 kg Gesamtmasse hat, darf der Transporter 3500 kg Gesamtmasse haben.

Wenn der Anhänger mehr als 750 kg Gesamtmasse hat, dürfen Transporter und Anhänger zusammen nicht mehr als 3500 kg Gesamtmasse haben.

...zur Antwort

Anlage 2, Nr. 55 StVO:

Das Ende einer streckenbezogenen Geschwindigkeitsbeschränkung oder eines Überholverbots ist nicht gekennzeichnet, wenn das Verbot nur für eine kurze Strecke gilt und auf einem Zusatzzeichen die Länge des Verbots angegeben ist. Es ist auch nicht gekennzeichnet, wenn das Verbotszeichen zusammen mit einem Gefahrzeichen angebracht ist und sich aus der Örtlichkeit zweifelsfrei ergibt, von wo an die angezeigte Gefahr nicht mehr besteht. Sonst ist es gekennzeichnet durch die Zeichen 278 bis 282.

Bei einem Zebrastreifen ist die Gefahr zweifelsfrei nicht mehr vorhanden, wenn man am Zebrastreifen vorbei gefahren ist. Die 30 km/h gelten daher ab dem Schild bis zum Zebrastreifen.

...zur Antwort

Bei den Vorgaben ist es eigentlich nur noch eine Frage der Farbe:

https://www.thomann.de/de/sg-modelle.html?price-first=0&price-last=200&filter=true&manufacturer%5B%5D=Epiphone

...zur Antwort

http://www.gesetze-im-internet.de/bzrg/__5.html

Die genaueren Tatumstände werden nicht eingetragen, auch nicht ein möglicher Alkoholeinfluss.

Aber der Gutachter wird natürlich trotzdem bei dir nachhaken. Und er ist nicht Gutachter geworden, weil er gutgläubig einfach alles glaubt, was man ihm erzählt.

Einen praktischen Handlungstipp für diese Situation habe ich nicht.

...zur Antwort

Da ein Lüftungsschacht nicht zum öffentlichen Bereich eines Shoppingcenters zählt und sicherlich mit einer Abdeckung versehen ist, die erstmal entfernt werden muss, würde ich einen Hausfriedensbruch annehmen.

...zur Antwort