Zweimal Zwingerhusten?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zwingerhusten ist mit der menschlichen enkältung oder grippe vergleichbar. die kann man sogar mehrfach in einem jahr bekommen.

ja könnsen sie...die viren können sich auch verändern,sodass auch schon hunde,die lange zuvor dagegen geimpft wurden,erkranken sind...hatte gerade selber das problem...symptome sind wie iwngerhusten,nur die viren haben sich verändert....

quatsch. es gibt von vorneherein mehr zwingerhustenerreger, als die impfung abdeckt.

das ist ungefähr so, als hättest du dich nur einige mal in deinem leben mit ein und der selben grippeschutzimpfung immunisieren lassen.

die impfung wirkt nur gegen die verimpten stämme und nicht gegen alle.

0
@ordrana

ja das hab ich doch damit gesagt...gegen haupterreger kann man impfen,aber die können sich halt auch verändern und somit können die hunde immer wieder erkranken...

0

ja können sie, mit zwingerhusten ist es wie mit der grippe. die impfung schützt nur gegen die verimpften stämme und nicht gegen alle vorkommenden stämme.

der zwingerhustenimpfstoff an sich ist ohnehin schon an die 15-20 jahre alt und wurde seit dem nicht mehr aktualisiert, weswegen das impfen gegen genau diese uralten zwingerhustenstämme auch mehr als für die füße ist.

zwingerhusten ist allerdings nix schlimmes und man kann auch erfolgreich mit pflanzlichen mitteln behandeln.

umkaluabo gegen den husten, bekommt man in jeder apotheke. propolis und hagebuttenpulver für den aufbau und die unterstützung des immunsystems und kühle tücher, für den fall, daß der hund fieber bekommt.

und schonung, wenn der hund sie wünscht, dann sollte man ihn lassen. ist er schlapp, gehts halt nur für kleine pipirunden nach draußen. ist er trotz husten weiterhin agil, können die runden auch bissl größer sein, trotzdem sollte man immer ein auge auf den hund haben, damit er sich nicht überfordert und nen hustenanfall bekommt oÄ. schwimmen solte man dann erst einmal sein lassen und ein auge darauf werfen, daß der hund nicht friert, notfalls mit nem mantel dagegensteuern.

ist eben genau wie bei uns. ;)

können sich auch hunde mit Ehec-Erreger anstecken?

können sich auch hunde mit Ehec-Erreger anstecken

...zur Frage

Können sich Hunde bei kranken Menschen anstecken?

Hallo,
mein Bruder hat derzeit Windpocken und verbringt somit natürlich den ganzen Tag zu Hause, deshalb kam mir neulich mal wieder die Frage in den Sinn, ob sich Hunde auch bei "menschlichen Krankheiten" anstecken können (nicht unbedingt auf Windpocken bezogen, sondern generell).

Vielen Dank schon mal im Voraus für hilfreiche Antworten. :)

...zur Frage

Zwingerhusten. Linderung?

Hallo :) Leider hat sich mein Hund einen Zwingerhusten eingefangen. Wir waren heute in der Tierklinik und er hat dort ein Schleimlösendes Mittel bekommen. Er bricht nun nahezu alle 5-10 Minuten Schleim aus. Wir haben ihm etwas Fleischbrühe gekocht, damit er Flüssigkeit bekommt. Das mag er sehr gern aber bricht es leider auch gleich wieder aus. Was kann ich sonst noch tun, damit es ihm besser geht? Habt ihr Erfahrungen?

...zur Frage

Zwingerhusten ( Hund ), wie kann ich ihr helfen?

Guten Morgen, mein Hund ( Bayrischer Gebirgsschweißhund, muskulöse Hündin, 3 Jahre alt falls das etwas nützt? ) hat sich ziemlich heftigen Zwingerhusten eingehandelt. Vorerst mal: sie hat sich angesteckt bei dem Dackel meiner Schwester, ( ihr Hund hat sich ebenfalls angesteckt ) ich würde meinen Hund NIEMALS in einen Zwinger stecken, nicht für 1 Mio€. Nun zu meiner Frage: Was kann ich tun um ihr zu helfen, ein Tierarztbesuch ist momentan nicht drin, Geld ist ziemlich knapp. Ich bitte um Hilfe, ich liebe meine Hündin wirklich über alles und mache mir sehr große Sorgen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?