Zum ersten mal auf ein metal Konzert, wie soll ich mich verhalten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Kann es sein, das du nicht wegen dir selbst hingehst, sondern jemand anderen begleitest?

Ich gehe im Oktober auf ein Heavy metal Konzert. Leider ist das mein 1. Metal Konzert und deshalb habe ich etwas Angst.

Das ,,leider" ist hier komplett falsch. Metal Konzerte sind eine eigene Welt. Ich denke dir wird zuerst das Gemeinschaftsgefühl auffallen und wie nett die Leute sind. Auch wirst du höchstwahrscheinlich eine neue Art der Intensivität von Musik kennen lernen. Aber Angst brauchst du nicht zu haben.

besonders vor den Leuten, was die von mir denken usw

Das ist den meisten Leuten ziemlich egal was du trägst (Ausnahme sind rechtsextreme Logos). Solang du nicht wie bei Scary Movie den Leuten gegen´s Bein trittst um Hallo zu sagen oder den Leute mit Pöbeleien auf die Nerven gehst, ist Angst überflüssig.

Muss ich mit einer Kutte zum Konzert erscheinen, oder reicht eine lederjacke aus? 

Natürlich nicht. Ne Kutte kostet über 200€ und braucht ihre Zeit. Die ist generell nicht für ,,Anfänger" gedacht. Man braucht auch keine Lederjacke. Einfach das tragen womit man sich wohl fühlt. Und wenn das eben was von Katy Perry ist, nagut, dann ist es das eben.

Was mir auch große Sorgen bereitet sind die circle Pits und Wall of death.

Das ist dann was, wo ich mir mittlerweile sage. Ja da besteht für gewisse Personengruppen tatsächlich ein gewisses Aufpasspotential. Durch die Moshpits werden die ersten Reihen zusammengedrückt. Leute mit Platzangst oder Kreislauf oder die sich generell ,,klein und zerbrechlich" fühlen sollten deswegen die Mitte der ersten Reihen meiden und sich lieber hinten oder an die Seite stellen. Da ist das Ganze kein Problem mehr. Und von einem ,,Mitmachen-Müssen" kann keine Rede sein. 

Die Größe des Phänomens hängt von der Größe des Konzerts und der Härte der Band ab. Bei Kreator würde sowas viel größer sein, als bei einer Symphonic Metal Band aus der Region. 

Wall of Deaths kündigen sich an. Die sieht man und da brauchst du keine Angst haben reinzugeraten. 

Ich wünsch dir viel Spaß beim Konzert im Oktober.

Danke für die ausführliche Antwort.

Ich denke mit Platzangst hätte ich wirklich zu kämpfen..

Und so groß wie bei Kreator wirds nicht sein. Es ist die Band Enforcer und sie werden in einer "Kneipe" in St. Pauli spielen.

0

Grundsätzlich ist jeder ersteinmal da um das Konzert zu sehen. Den meisten wirds null interessieren wie du gekleidet bist. Sei einfach freundlich. Pits etc. bilden sich üblicherweise immer recht weit vorne in der menge. Wenn du merkst da bewegt sich was geh einfach zur seite raus niemand muss da mitmachen. Gibt genügend leute die das nicht tun. Such dir einfach in der menge nen netten platz von dem du gut sehen und hören kannst und genieß das konzert. Üblicherweise gibts in einer konzertmänge gänge und lücken durch die man sich zwängen kann um an einen guten platz zu kommen.Fertig.

  • Die meisten sind sehr freundlich
  • Alle werden immer mal doof angeschaut :)) 
  • Cirple Pits, Wall Of Death's, Mosphits usw kann man natürlich aus dem Weg gehn & wenn du doch mal drinnen bist & am Boden liegst, wird immer ne freundliche Hand kommen, die dir helft aufzustehen.
  • Du kannst anziehen was du willst, eine Kutte oder Lederjacke ist keine Pflicht :)) Wenn du dich natürlich zu auffällig und unpassend kleidest (Shirt von einer Hip Hop Band/Outfit oder einen pinken Bademantel usw) wirst natürlich Blicke und vlt dumme Sprüche einstecken müssen.
  • Klamotten von rechten Bands/Gedankengut ist jedenfalls tabu.

Gruß :)

  1. Wenn du dich plötzlich in einem Moshpit wiederfindest und keine Lust hast mitzumachen, dann setz dich einfach an den Rand ab. Du wirst da nicht zurück in den Pit gestoßen oder so etwas.
  2. Wenn du eine Kutte hast, dann ja ^^. Aber KuttenPFLICHT gibt's keine. Wenn du sie lieber im Schrank lassen willst, kannst du das. Und du musst dir auch nicht extra fürs Konzert eine machen.
  3. Über die Klamotten brauchst du dir auch eher keine Gedanken machen. Du gehst ja auf ein Metal-Konzert und nicht in die Oper. Komische Blicke gibts, wie xrobin94 schon sagte, tendenziell nur, wenn du wirklich auffallend "unpassend" gekleidet bist.

Naja mitm Justin Bieber T-Shirt werde ich nicht auftauchen 😂..

0

Also ich verstehe dich sehr :D vor meinem ersten Konzert hatte ich auch Mega Angst :D
Also zu Wall of Death usw.: wenn du etwas weiter hinten stehst solltest du kein Problem damit haben :D nach ich auch immer so.. Wenn du in der Menge stehst und sie anfangen zu moshen kannst du einfach zu den Leuten gehen die darauf auch keinen Bock haben...
Zu den Klamotten: du kannst dich ganz normal anziehen oder einfach ein Band Shirt oder sowas anziehen... Und die Leute sind mega nett und tun auch überhaupt nix :D
Also habe keine Angst und wenn du noch Fragen hast dann schreib mir einfach
Ansonsten wünsche ich dir viel Spaß auf dem Konzert :)

Gerne :)

0

Vor den Leuten brauchste nun mal gar keine Angst zu haben. Echte "Metaller" sind absolut korrekte Leute (natürlich gibst wie immer auch Ausnahmen).

Vor Metalern brauchst du gar keine Angst zu haben .Das sind die freundlichsten Menschen überhaupt. Da geht es weitaus spassiger zu als auf nem Hip-Hop Konzert. Kleidungsstil ist egal-solange du nicht mit einem Justin Bieber Shirt oder 1D-Shirt rumläufst. Lederjacke ist völlig ok. Wenn du bei den circle Pits ect. nicht mitmachen willst einfach fernhalten und dann passiert auch nichts :)
Ps: Welches Konzert ist es den genau wenn ich fragen darf ? 

Ou, dann wirds ein trve Konzert. 
Enforcer sind Maschine. 
Olof schuldet mir immer noch ein Bier...^^

1
@xrobin94

lol, wer hat denn den Saufwettbewerb gewonnen, du (xrobin94) oder Olof?

0

wegen Kleidung brauchst du dir keine sorgen machen, auf metal Konzerten hab ich schon nerds mit Lederhosen und Omas mit designerkleidung und krokodilledertasche gesehen xD

Jaaaaaa, die schauen finster, schreien rum und gehen voll ab.

brauchst aber keine Angst zu haben, da findest du in jeder Disco mehr Idioten.

Metal Konzerte sind geil, da findest du Kinder, Omas, Rollstuhlfahrer und natürlich Metaller.

viel Spass!

Was möchtest Du wissen?