Zug fahren nach Narkose?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Die Ärzte werden dich nicht einfach so gehen lassen. Wenn du jedoch so lange nervst, bis die dich gehen lassen. Dann wünsche ich dir aber viel Spaß, da du eine sogenannte Verzichtserklärung unterschreiben musst.

So hast du im Falle eines Unfalls etc. keinerlei Versicherungsschutz. Eventuell fährst du dann den ganzen, weiten Weg umsonst, da der Eingriff, hier eine Magenspiegelung, aufgrund einer fehlenden, verantwortungsvollen, volljährigen Begleitperson ggf. nicht durchgeführt wird.

Ich rate dir, die Ärzte nicht anzulügen, was die Abrufbarkeit einer Begleitperson betrifft, weil die Klinik Schadensersatzansprüche gegenüber deiner Person, wenn du noch nicht volljährig wärst, gegenüber deinen Erziehungsberechtigten geltend machen.

Wenn du das Risiko eingehen willst, dann tue es. Dann aber nicht auf Kosten der Ärzteschaft. Wenn dir etwas passiert, ist das Geschrei von deiner Seite aus riesengroß.

Dazu sage ich nur. Wer nicht hören will, muss fühlen.

Also in diesem Sinne. Gutes Gelingen !

Würde dir davon echt abraten alleine mit dem Zug zu fahren. Habe bereits Magen und Darmspiegelung hintermir und hatte die Darmspiegelun mit Schlafspritze. Also ich glaube ich hätte es damals nicht mehr alleine nach Hause geschafft....weil dir alles schwer fällt...das laufen...das stehen, das konzentrieren... Also da wird es ja wohl nicht so schwer sein, wenn deine Mum sich mal zusammenreisst und sich frei nimmt oder? Es geht ja hier um deine Gesundheit!

Soldat1991 21.08.2012, 13:53

Es tut mir sehr leid, dass ich mir diese Aussage anmaße. Ich frage mich nur, was das für eine Mutter ist, der andere Dinge wichtiger zu sein scheinen, als ihr eigenes Kind.

Wenn es arbeitstechnisch nicht passt, nimmt man sich eben frei. Wenn's sich hierbei , um Termine seitens der Mutter handelt, kann Sie diese doch verschieben.

Immerhin geht es um die Gesundheit, des eigenen Fleisch und Blutes.

Tja, wer andere Sachen, als wichtiger empfindet. Da läuft doch etwas verkehrt.

Notfalls ruft dir die Praxis, auch ein Taxi, dessen Fahrtkosten du jedoch selbst tragen musst.

Oder verschiebe den Termin doch einfach. Ich weiß. Der Termin ist wichtig und unaufschiebbar.

Nur führe dir einmal vor Augen, was dir wichtiger ist.

0

An deiner Stelle würde ich mich schon um eine Begleitperson bemühen. Mir geht es immer so, dass ich zwar, nachdem ich aufgewacht bin, alles kann und mich fit fühle, hinterher aber feststelle, dass ich Erinnerungslücken habe. Allein würde ich daher, aufgrund dieser Erfahrungswerte, nicht so eine weite Fahrt machen.

Wenn der Arzt Dir sagt Du sollst in Begleitung kommen, dann solltest Du das auch tun. Erstens fühlt man sich nach der Sedierung wie betrunken und torkelt auch und kein Mensch weiß wie Dein Körper die Nakrose verträgt. Ruf bitte in der Praxis an, dass Du dort länger bleiben mußt, weil Du keine Begleitung hast. Ich denke Du mußt dann noch 3-4 h danach dort bleiben. Es kann natürlich sein, dass Du Dich auf eigenes Risiko nach Hause begeben kannst, aber das würde ich nicht tun!

Ja, das geht schon!

Du kannst ja sowieso erst gehen, wenn Du Dich wirklich gut fühlst und wenn Du sagst, wenn Du kosst, dass Du mit der Bahn unterwegs bist und Du danach so lange Bahn fahren musst, werden sie schon auf Dich acht geben und Dir erst erlauben zu gehen, wenn es Dir wirklich gut geht und wenn sie das verantworten können, da musst Du keine Angst haben, die haben damit Erfahrung, ev. dass Du dann halt noch über Nacht bleiben musst, sowas könnte ich mir auch vorstellen, habe ich auch schon erlebt! Du musst es unbedingt sagen, schon am Morgen, wenn Du kommst und auch dem Arzt sagen, der Dich behandelt, denn der muss Dich dann auch entlassen oder eben nicht so schnell!

Ich wünsche Dir alles Gute Und gute Besserung! L.G.Elizza

Du bist wirklich komplett Orientierungslos. Nach meiner hat mich zum Glück meine Schwester gefahren, während der Fahrt habe ich das komplette Radio ausgebaut. Davon wusste ich aber am nächsten Tag nichts mehr.

Heidekraut12 21.08.2012, 13:27

DU warst Orientierungslos. Das heißt noch lange nicht , dass andere es dann auch sind. Jeder Körper reagiert anders auf eine Narkose.Und wenn man dich in dem Zustand nach Hause gelassen hat, war das ziemlich verantwortungslos.

0

Also! Es ist zu empfehlen nach Operation in " dich für 1-2 Stunden noch im Krankenhaus aufzuhalten. 3 Stunden nach Eingrif würde ich mich zum langsam mit einem Taxi zum Zug fahren lassen. Dann würde ich an deiner Stelle, mir ein erste Klasse-Ticket kaufen! ES wäre zu viel Aufregung in den 2ten Klassen zu sitzen, dies würde dem Köprer nur schaden.

Also viel Glück

mfg : )

fragelos 21.08.2012, 13:28

würde ich mich langsam mit einem Taxi*

0

Auch mit dem Zug muss dich jemand begleiten. Oder du musst in der Praxis bleiben, bis der Arzt meint, du könntest wieder allein los.

Öffentliche Verkehrsmittel sind eigentlich kein Problem. Nur selbst mit dem Auto sollte man natürlich nicht fahren, das ist klar. Du wirst ja auch merken wie Du dich nach dem Eingriff fühlen wirst. Zur Not setzt Du dich erst einmal eine Stunde dort noch in einen Warteraum oder gehst in ein Cafe und setzt Dich anschliessend in den Zug. Und natürlich immer Handy dabei haben, dass falls etwas sein sollte Du sofort jemanden anrufen kannst.

Für eine Magenspiegelung braucht man keine Narkose - allenfalls eine Sedierung. Da bist Du dann schnell wieder fit.

user1628 21.08.2012, 13:29

Aber auch nach einer Sedierung darf man nicht sofort alleine nach Hause!

0
user1439 21.08.2012, 13:30
@user1628

Man bleibt ja auch normal noch eine halbe Stunde in der Praxis.

0
user1628 21.08.2012, 13:32
@user1439

Ja klar, aber dann darf man nur mit Begleitung gehen. Zumindest war das bei mir so,

0

drtei stunden mit dem zug,wo wohnst du denn.ist denn kein krankenhaus in der nähe die eine magenspiegelung machen. so stark ist die narkose nicht ,man soll nur kein autofahren.

Soldat1991 21.08.2012, 14:08

Das ist so nicht richtig. Man darf, nach Narkosen jeglicher Art, keinerlei Maschinen bedienen ; öffentliche Verkehrsmittel benutzen ; nicht am Straßenverkehr teilnehmen und zu guter letzt keine körperlich anstrengenden Tätigkeiten ausüben.

Man ist verpflichtet, eine verantwortungsvolle, volljährige Person, als eine sogenannte Begleitperson anzugeben, welche dich 24 Stunden, nach dem Eingriff, im Auge behält. Zudem musst du der Klinik/Praxis eine Telefonnummer hinterlassen, unter welcher du, oder die genannte Person erreichbar ist.

Ich habe nämlich, gerade einen Aufklärungsbogen, über das Verhalten, nach ambulanten Operationen und Eingriffen vorliegen, von welchem ich ein Duplikat bei meinem letzten operativen Eingriff (ambulant) erhielt.

0

Nach der Narkose musst du dich erstmal wieder ausruhen, wenn dich keiner abholen kann, musst du eventuell noch ein bisschen im Krankenhaus bleiben.

Wenn Du "nur" ne Spritze in den Arm bekommst, zum Schlafen, dann ist Deine Heimfahrt kein Problem. Ich würde es in der Praxis vorher erfragen, ansonsten bist Du nach ner Std. denke ich, wieder fit. So wars jedenfalls bei mir.

Ich denke, dann wirst du dableiben müssen, bis die Narkose raus ist.

Kannst du keinen Nachbarn oder freund der familie fragen ?

warum hat deine Mutter keine Zeit ? Kann sie sich für diese wichtige Sache nicht mal frei nehmen ?

bluekitty 21.08.2012, 13:30

Nein, das ist auch echt zu weit für Nachbarn etc. und meine Freunde sind alle in de Schule zu der Zeit. Naja, meine Mutter möchte nicht extra dafür zu mir fahren, das wäre ihr wohl zu viel Mühe -.-

0

Wenn du ne Vollnarkose bekommst solltest du danach nicht alleine so lange Zug fahren

Such lieber doch nochmal, ob dich jeamnd abholen könnte.

Was möchtest Du wissen?